A+ A-

Aktuelle Lage Corona-Virus

01.12.2021

Informationen der Stadt Dessau-Roßlau über die neuesten Entwicklungen und Ereignisse im Umgang mit der Virusausbreitung Corona SARS-CoV-2. Bleiben Sie auf dem Laufenden, die Beiträge werden nach Bedarf fortlaufend aktualisiert. weiter

Dessau on ice

19.11.2021

Adventsmarkt vom 22.11. bis 22.12.2021 lockt mit Eisbahn, Lichterwelt und weihnachtlichen Buden in die Innenstadt.weiter

Aktuelle Nachrichten

30.11.2021

Tierparkleiter ist in Sibirien angekommen

Das war wohl eine der spannendsten und aufregendsten Dienstreisen, die Tierparkleiter Jan Bauer bish...weiter

26.11.2021

Impfzentrum

Engagiertes Impfpersonal gesuchtweiter

25.11.2021

Nächste Bürgersprechstunde

Bürgerinnen und Bürger richten ihren Fragen und Anliegen an den Oberbürgermeisterweiter

Weitere Meldungen...

Impfen in Dessau-Roßlau

Im Dessau-Center (1. Obergeschoss, im ehemaligen Geschäft von C&A) hat das Impfzentrum wiedereröffnet.

Es wird ab dem 1. Dezember 2021 ausschließlich nach vorheriger Terminvergabe geimpft.

Dafür ist am Montag, dem 29. November 2021, von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 15.00 Uhr sowie am Dienstag bis Donnerstag von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 15.00 Uhr eine Telefonhotline geschaltet sein.

Die Telefonhotline ist unter folgenden Rufnummern zu erreichen sein:

  • 0340 204-2891
  • 0340 204-2892

Für die Anmeldung einer Booster-Impfung muss an der Telefonhotline der Termin der Zweitimpfung mitgeteilt werden. Die Booster-Impfung wird frühesten nach fünf Monaten nach der Zweitimpfung durchgeführt. Wer bis zum 30. November 2021 eine Erstimpfung bei den mobilen Impfterminen erhalten hat, muss sich über die Telefonhotline eine Termin für die Zweitimpfung im Impfzentrum vereinbaren. Dafür werden Kontingente vorgehalten.

Für ausführlichere Informationen lesen Sie hier weiter

Das Impfzentrum bei Instragram

Einführung der 3G-Regel in der Stadtverwaltung

Die Stadtverwaltung ist für die Bürgerinnen und Bürger erreichbar. Der Zugang erfolgt nach der bundesweiten 3G-Regelung und weiterhin nach Terminabsprache und Anmeldung beim jeweiligen Bearbeiter.

Diese Regelung gilt für die Gäste bzw. Besucherinnen und Besucher der Rathäuser bzw. der nachgeordneten Einrichtungen der Stadtverwaltung, wie Museen, Bibliotheken, Archive, Musikschule etc. – gültig ab Mittwoch, dem 24. November 2021.

Das bedeutet konkret, dass der Zutritt zu allen Gebäuden der Stadtverwaltung nur noch unter Vorlage folgende Nachweise gestattet wird:

Der Zugang zum Rathaus Dessauer folgt über den jetzigen Eingang Bürgerbüro an der Marienkirche. Hier werden Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma die Kontrollen übernehmen. Das gilt auch für das Gebäude des Amtes für öffentliche Ordnung und Sicherheit am AugustBebel-Platz und für das Haus 1 des Technischen Rathauses in Roßlau.

Vor dem Betreten der Gebäude der Stadtverwaltung sind die Nachweise (Impfstatus, Genesenennachweis oder Test) bereit zu halten und unaufgefordert vorzuzeigen. Der Genenesennachweis darf nicht älter als sechs Monate sein. Der gültige Test darf nicht älter als 24 Stunden und muss nach dem In-Vitro-Diagnostika-Verfahren erfolgt sein. Gültig ist auch ein PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.

Aufgrund der notwendigen Einlasskontrollen kann es zu Wartezeiten kommen. Dafür wird um Verständnis gebeten. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, den Besuch in einem Fachamt / einer Einrichtung mit einem konkreten Termin zu vereinbaren. Eine Ausnahme bildet hier zum Beispiel das Gesundheitsamt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden gebeten, bereits bei der Terminvereinbarung auf die Einhaltung der 3G-Regeln hinzuweisen.

Online-Terminvergabe

Hier können Sie – vorerst noch in einzelnen Bereichen – Ihren Wunschtermin von zu Hause oder von unterwegs online vereinbaren.

weiter

Kontakt

Stadtverwaltung Dessau-Roßlau
Zerbster Straße 4
06844 Dessau-Roßlau

Zentrale
0340 204-0
0340 204-2691119

info@dessau-rosslau.de
www.dessau-rosslau.de

Hinweis

Dieses Informationsangebot wird laufend aktualisiert und erweitert. Ihre Hinweise und Anregungen richten Sie bitte an die Pressestelle der Stadt Dessau-Roßlau.