A+ A-

Aktuelle Lage Corona-Virus

30.09.2022

Informationen der Stadt Dessau-Roßlau über die neuesten Entwicklungen und Ereignisse im Umgang mit der Virusausbreitung Corona SARS-CoV-2. Bleiben Sie auf dem Laufenden, die Beiträge werden nach Bedarf fortlaufend aktualisiert. weiter

Gründer gesucht!

29.09.2022

Das Land Sachsen-Anhalt und die Stadt Dessau-Roßlau heißen Gründer mit zahlreichen Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten herzlichst willkommen.weiter

Aktuelle Nachrichten

29.09.2022

Hubertusfest auf der Wasserburg Roßlau

Am 8. Oktober findet von 9.00 bis 17.00 Uhr auf der Roßlauer Wasserburg das Hubertusfest statt.weiter

27.09.2022

Elterngeldstelle der Stadt

Vom 27.09. bis 10.10. für persönliche Vorsprachen geschlossenweiter

27.09.2022

Innenstadt / Ratsgasse

Musik in den Nischenweiter

Weitere Meldungen...

Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren

Stadt erhält Zuwendungsbescheid über drei Millionen Euro für „NeuSTADT-Meile Dessau“

Einen Zuwendungsbescheid über 3.149.011,62 Euro erhielt Oberbürgermeister Robert Reck jetzt aus dem Bundesprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen. Damit ist Dessau-Roßlau eine von 238 Kommunen aus ganz Deutschland, die bei der Entwicklung ihrer Innenstädte und Ortskerne über dieses neu aufgelegte Bundesprogramm gefördert werden.

„Unser gemeinsames Ziel ist es, mit dieser Förderung die Innenstadt in Dessau zu stärken und damit den aktuellen Entwicklungen aktiv gegenzusteuern. Über die Förderung aus dem Bundesprogramm freue ich mich sehr. Wir haben jetzt die Chance und die finanziellen Mittel, innovative Projekte umzusetzen und neue Wege für unsere Stadt zu gehen“, fasst Oberbürgermeister Robert Reck zusammen.

Die Stadt Dessau-Roßlau ist angesichts der Geschäftsschließungen in den zwei innerstädtischen Einkaufzentren, gepaart mit den vielen Laden- und Gewerbeleerständen im Dessauer Zentrumsbereich in besonderer Weise vom Strukturwandel des innerstädtischen Einzelhandels betroffen. Ohne die erfolgreiche Ansiedlung von neuen Funktionen drohen eine Verödung und der Verlust des identitätsstiftenden Charakters der Dessauer City für die Einwohner und Gäste der Stadt.

Vor diesem Hintergrund bekundete die Stadt im Herbst letzten Jahres zunächst das Interesse an einer Teilnahme an dem Bundesprogramm. Nach einer Vorprüfung durch den Fördermittelgeber wurde die Stadt Dessau-Roßlau im November 2021 in die Liste der förderfähigen Kommunen aufgenommen. Am 02.02.2022 fasste der Stadtrat der Stadt Dessau-Roßlau den einstimmigen Beschluss, Fördermittel aus dem Programm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ zu beantragen.

Mit den bewilligten Mitteln unterstützt der Bund die verschiedenen beantragten Maßnahmen zu 90 Prozent. So soll durch die Stadtmarketinggesellschaft zunächst eine NeuSTADT-Agentur gebildet werden, die das Zentrumsmanagement für die Dauer des Projektzeitraums übernimmt. Die NeuSTADT-Agentur wird noch in diesem Jahr ihre Arbeit beginnen. Sie soll u.a. über Kommunikation, Veranstaltungen, Serviceleistungen, Bespielung des öffentlichen Raumes und die Initiierung von Dialogreihen mit verschiedenen Akteuren zur Belebung der Innenstadt beitragen.

Um speziell auch die Ideen junger Stadtmacher in die Stadt zu holen, führt die Hochschule-Anhalt mit Hilfe des Programms von Frühjahr 2023 bis 2025 spezielle Semesterprojekte durch. Ziel ist die Beseitigung von Leerstand, beispielsweise durch die temporäre Förderung der Anmietung von leerstehenden Räumen für neue Nutzungsideen. Auch eine Machbarkeitsstudie zur Nachnutzung von großflächigen Immobilien mit Beratungsleistungen für interessierte Eigentümer soll im Rahmen des Förderprojektes umgesetzt werden. Die Überlegung zur Realisierung eines Kreativ- und Kulturzentrum mit einem attraktiven zentrumsnahen Mix an bisherigen und neuen Kultur-, Kreativ und Bildungsangeboten ist ein weiterer Baustein, der ebenfalls der Innenstadtbelebung dienen soll. Zudem sollen begleitende Einzelmaßnahmen zur Verbesserung des „Wohlfühlklimas“, wie Trinkwasserbrunnen, Beschattungs-, Begrünungs- oder Spielelemente an zentralen Spots im Innenstadtbereich umgesetzt werden.

Projektzeitraum: Oktober 2022 bis 31. August 2025
Gesamtinvestition: 3.498.901,80 EURO, davon Förderung: 3.149.011,62 EURO = 90 Prozent
Eigenanteil Stadt: 349.890,18 EURO = 10 Prozent

Nähere Informationen zum Programm finden Sie auf der Website des Bundesprogramms "Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren".

Projektaufruf
Projektaufruf „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“
Auswahlliste
Auswahlliste „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“

ZUKUNFTSREISE Dessau-Roßlau

Die ZUKUNFTSREISE Dessau-Roßlau ist ein innovatives Projekte zur Bürgermitgestaltung. In seinem Rahmen konnte sich die Bevölkerung der Stadt Dessau-Roßlau seit Oktober 2021 in verschiedener Form in die Entwicklung einer Vision und die Ausarbeitung Projektideen zur Stärkung der Zukunftsfähigkeit aus Bürgersicht einbringen und hat dies auch sehr rege benutzt. Die Durchführung erfolgte auf Initiative des Kulturforums Dessau und ist nur durch die breite Unterstützung des Stadtrates sowie finanzielle Förderung aus dem Landesprogramm „Demografie-Wandel gestalten“ möglich. Mitmachen kann alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, egal ob Sie aktiv mitwirken oder nur zuhören wollen. Dabeisein ist wichtig!

Gehen Sie mit auf Reisen!

Unser nächster Termin ist:

Kompass-Dialog ZUKUNFTSREISE am 11. Oktober von 16.30-19.30 im Herzen der Stadt (Bauhaus Museum Dessau) mit Feedback von Politik und Verwaltung

Bald ist es soweit: Im Herzen der Stadt findet der ZUKUNFTSREISE Kompass-Dialog statt. Stadträtinnen und Stadträte sowie der Oberbürgermeister und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung geben ihr Feedback zum Aktionsprogramm der Bürgerinnen und Bürger für ein zukunftsstarkes Dessau-Roßlau. Seid dabei am 11. Oktober, 16.30 Uhr bis 19.30 Uhr, im Bauhaus Museum Dessau.

Studierende vom Fachbereich Design der Hochschule Anhalt begleiteten in der Anlaufphase den Prozess kommunikativ mit tollen Ideen.

 

 

Impfen in Dessau-Roßlau

Die Stadt Dessau-Roßlau bietet wieder die Möglichkeit, sich in einer zentralen Impfstelle der Stadt gegen das Corona-Virus impfen zu lassen.

Bitte informieren Sie sich hier

Kompaktes Wissen auf den Seiten Impfkompass

Was ist zu tun bei Feststellung einer Covid-19 Infektion

Fragen zum Verhalten nach einem positiven Schnelltest oder wie die Regeln zur Quarantäne sind, aber auch was Kontaktpersonen zu beachten haben und was Arbeitgeber wissen müssen, werden auf den folgenden Seiten ausführlich beantwortet. Ebenso finden Sie die Kontaktmöglichkeiten und Ansprechpartner.

Bitte informieren Sie sich hier

Humanitäre Hilfe im Ukraine-Konflikt

• Einreise und Aufenthalt • Spenden • Wohnraum • Jobcenter

Die Stadt stellt an dieser Stelle aktuelle Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine sowie für Helfende zusammen, die kontinuierlich aktualisiert bzw. ergänzt werden.

NEU: Ab 1. Juni 2022 Anspruch auf Leistungen der Grundsicherung vom Jobcenter bzw. vom Sozialamt

Bitte informieren Sie sich hier

Online-Terminvergabe

Hier können Sie – vorerst noch in einzelnen Bereichen – Ihren Wunschtermin von zu Hause oder von unterwegs online vereinbaren.

weiter

Kontakt

Stadtverwaltung Dessau-Roßlau
Zerbster Straße 4
06844 Dessau-Roßlau

Zentrale
0340 204-0
0340 204-2691119

info@dessau-rosslau.de
www.dessau-rosslau.de

Hinweis

Dieses Informationsangebot wird laufend aktualisiert und erweitert. Ihre Hinweise und Anregungen richten Sie bitte an die Pressestelle der Stadt Dessau-Roßlau.