A+ A-

Aktuelle Lage Corona-Virus

12.05.2022

Informationen der Stadt Dessau-Roßlau über die neuesten Entwicklungen und Ereignisse im Umgang mit der Virusausbreitung Corona SARS-CoV-2. Bleiben Sie auf dem Laufenden, die Beiträge werden nach Bedarf fortlaufend aktualisiert. weiter

Was Kinder und Jugendliche wollen

05.05.2022

Regionalstudie zu Bedarfen, Lebenslagen und Freizeitverhalten junger Menschen in Dessau-Roßlau ausgewertetweiter

Aktuelle Nachrichten

05.05.2022

Fahrbahninstandsetzungen

Beseitigung von Fahrbahnschäden in Dessau und Roßlauweiter

05.05.2022

Tag der Städtebauförderung am 14. Mai

Neue Projekte und Baustellen verschiedener Städtebauförderprogramme kennenlernenweiter

05.05.2022

Bekämpfung Eichenprozessionsspinner (EPS)

Boden- und Luftmaßnahmen im Stadtgebiet Dessau-Roßlau beginnenweiter

Weitere Meldungen...

Humanitäre Hilfe im Ukraine-Konflikt

• Einreise und Aufenthalt • Spenden • Wohnraum

Die Stadt stellt an dieser Stelle aktuelle Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine sowie für Helfende zusammen, die kontinuierlich aktualisiert bzw. ergänzt werden.

(letzte Aktualisierung am 03.05.2022)

Bitte informieren Sie sich hier


Tierpaten gesucht

Einige Menschen flüchten mit ihren Haustieren, in der Regel sind das Hunde und Katzen, vor dem Krieg in der Ukraine. In der Erstankunftsstelle in Dessau-Roßlau, in der Turnhalle der Berufsschule Hugo Junkers, können sie jedoch nicht mit ihren Tieren zusammenbleiben. Die vierbeinigen Freunde müssen anderweitig untergebracht werden. Diese Situation ist für die Geflüchteten erneut nicht einfach, das geliebte Haustier wegzugeben. Darüber hinaus ist die Kapazität des Dessauer Tierheims begrenzt. Daher werden Bürgerinnen und Bürger der Stadt Dessau-Roßlau gesucht, die einen Hund und/oder eine Katze aus der Ukraine vorübergehend bei sich zu Hause unentgeltlich aufnehmen und versorgen würden.

Hierbei ist jedoch zu beachten, dass diese Tiere aufgrund ihrer Herkunft zunächst keinen vollständigen Impfschutz gegen Tollwut besitzen könnten und daher vorsorglich in Quarantäne gehalten werden müssen. Das bedeutet, dass die Tiere für max. 30 Tage keinen Kontakt zu anderen Hunden, Katzen oder anderen Haustieren haben dürfen. Deshalb dürfen sich im Haushalt keine weiteren Haustiere befinden, zumindest sollten diese von den ukrainischen Tieren getrennt gehalten werden.

Genauere Informationen erhalten Interessierte beim Veterinäramt der Stadt Dessau-Roßlau. Sofern Unterstützung angeboten wird, wird um Kontaktaufnahme zum Amt für Gesundheit, Veterinärwesen und Verbraucherschutz per E-Mail unter Angaben der Anschrift unter amtstierarzt@dessau-rosslau.de gebeten.

Veranstaltung würdigt den Raketenpionier Johannes Winkler

Seit Jahrhunderten richten sich sich Träume und Visionen der Menschen darauf, das Weltall zu erobern, Welten jenseits der Erde kennenzulernen, und vielleicht sogar andere Planeten zu kolonisieren. Dieser Traum von der Eroberung der unendlichen Weiten ist heute zum Greifen nah. Der sowjetische Kosmonaut Juri Gagarin war 1961 der erste Mensch im Weltraum, der US-amerikanische Astronaut Neil Armstrong betrat 1969 als erster Mensch den Mond. Seither sind zahlreiche Kosmonauten, Astronauten und Taikonauten ins Weltall geflogen. Die Internationale Raumstation (ISS) umkreist seit mehr als 20 Jahren Jahren die Erde, Weltraumtouristen reisen in die extraterrestrische Zone und mehr und mehr erobern auch private Unternehmen mit Ihren Raketen und Raumschiffen das All. Viele Forscher, Entwickler und Techniker haben daran gearbeitet, dass der Traum der Menschheit von der Eroberung des Weltraums Wirklichkeit werden konnte.

Einen nicht zu unterschätzenden Anteil daran hat auch der Raketenpionier Johannes Winkler (1897-1947).

Sein Wirken machte die Stadt Dessau zu Beginn der 1930er Jahre für kurze Zeit zu einem Hot Spot der Raketenforschung. Johannes Winkler gründete 1927 den „Verein für Raumschiffahrt (VfR)“ und gab eine Fachzeitschrift zum Thema Raketentechnik und Raumschiffahrt („Die Rakete“) heraus. Hugo Junkers stellte Winkler 1929 als Versuchsingenieur in seiner Forschungsanstalt in Dessau an.

Am 14. März 1931 erhob sich in Großkühnau bei Dessau die von Johanes Winkler konstruierte, mit flüssigem Sauerstoff und flüssigem Methan angetriebene Rakete HW1 etwa 60 m hoch und landete ungefähr 200 m vom Startpunkt entfernt. Dies war der erste erfolgreiche Flug einer Rakete mit Flüssigkeitstriebwerk in Europa.
Mit dieser Pioniertat und vielen weiteren Innovationen hatte Johannes Winkler einen bedeutenden Anteil an der Entwicklung der Raketentechnik.

Anlässlich seines 125. Geburtstages werden die Stadt Dessau-Roßlau und das Technikmuseum „Hugo Junkers“ Dessau den Raketenpionier Johannes Winkler und sein technisches Erbe mit einem Kolloquium, einem Empfang des Oberbürgermeisters und einem Filmabend am 27. Mai 2022 im Technikmuseum „Hugo Junkers“ Dessau würdigen.

Namhafte Referenten werden auf dem Kolloquium über aktuelle Probleme und Projekte der Raumfahrt sprechen, die Anteile Johannes Winklers an diesen Entwicklungen herausarbeiten und interessante Episoden seines Lebens vorstellen.

Bereits am 26. Mai 2022 findet, ebenfalls im Technikmuseum „Hugo Junkers“ Dessau, die Präsentation zweier neuer Bücher zum Leben und Werk von Johannes Winkler statt.

Hinweise zu diesen Veranstaltungen und das Veranstaltungsprogramm finden Sie online unter der Adresse https://www.alb-dessau.de/winkler/

Caterer gesucht

Für die Pausenversorgung der Stadtratssitzungen sucht die Stadtverwaltung Dessau-Roßlau dauerhaft einen zuverlässigen Catering-Anbieter. Sobald die Situation es zulässt, soll die gastronomische Versorgung wieder erfolgen. Die Finanzierung erfolgt über die Einnahmen daraus.

Die Sitzungen finden alle sechs Wochen statt. Mindestens zwei einfache Imbissvarianten und diverse Erfrischungsgetränke soll das Catering enthalten. Die Nutzung eines Raumes zur Bewirtschaftung und Vorbereitung sowie die Medienversorgung (Strom/Wasser) werden kostenfrei gestellt.

Kontakt für schriftliche Angebote
(inkl. detaillierte Preisliste):

Stadt Dessau-Roßlau
Büro des Stadtrates
Zerbster Straße 4
06844 Dessau-Roßlau

Was ist zu tun bei Feststellung einer Covid-19 Infektion

Fragen zum Verhalten nach einem positiven Schnelltest oder wie die Regeln zur Quarantäne sind, aber auch was Kontaktpersonen zu beachten haben und was Arbeitgeber wissen müssen, werden auf den folgenden Seiten ausführlich beantwortet. Ebenso finden Sie die Kontaktmöglichkeiten und Ansprechpartner.

Bitte lesen Sie aufmerksam die aktuellen Änderungen (Stand 10.03.2022) zum "Verhalten nach einen positivem Schnelltest" und "Welche im Haushalt lebenden Kontaktpersonen gehen in Quarantäne und wie lange". 

Bitte informieren Sie sich hier

Impfen in Dessau-Roßlau

Seit letztem Jahr wird das Impfzentrum im Dessau-Center im ersten Obergeschoss betrieben. Bitte beachten: Es handelt sich dabei um das Impfzentrum der Stadt Dessau-Roßlau. Die Impfangebote des Medizinischen Versorgungszentrums des Städtischen Klinikums werden nicht in diesen Räumlichkeiten vorgehalten.

Am 06.05.2022 hat das Impfzentrum der Stadt Dessau-Roßlau im Dessau-Center letztmalig geöffnet.

Bitte informieren Sie sich hier

Kompaktes Wissen auf den Seiten Impfkompass

ZUKUNFTSREISE Dessau-Roßlau

Die ZUKUNFTSREISE Dessau-Roßlau ist ein besonderes Projekt der Bürgerbeteiligung. Ziel ist die Erarbeitung einer Vision mit Zielen und Projektvorschlägen für ein zukunftsstarkes Dessau-Roßlau. Die erste Etappe ist mit der Zukunftskonferenz der Bürgerinnen und Bürger (vom 8. bis 10. Oktober) und dem Marktplatz der Ideen (am 6. November) geschafft.

Info- und Mitmachbörse

Sie wollen mitmachen oder mehr zu den Projektideen erfahren? Dann finden Sie auf den folgenden Seiten mehr Infos zu den gebildeten Projektgruppen und zu den Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner. Alle Projektgruppen stehen weiterhin offen für interessierte Mitstreiter. Gehen Sie mit auf Reisen!

Studierende vom Fachbereich Design der Hochschule Anhalt begleiteten in der Anlaufphase den Prozess kommunikativ mit tollen Ideen.

 

 

Online-Terminvergabe

Hier können Sie – vorerst noch in einzelnen Bereichen – Ihren Wunschtermin von zu Hause oder von unterwegs online vereinbaren.

weiter

Kontakt

Stadtverwaltung Dessau-Roßlau
Zerbster Straße 4
06844 Dessau-Roßlau

Zentrale
0340 204-0
0340 204-2691119

info@dessau-rosslau.de
www.dessau-rosslau.de

Hinweis

Dieses Informationsangebot wird laufend aktualisiert und erweitert. Ihre Hinweise und Anregungen richten Sie bitte an die Pressestelle der Stadt Dessau-Roßlau.