A+ A-
Advent, Advent, ein Lichtlein brennt ...Alter Dessauer mit SchneeBauhaus im Winterim BeckerbruchBlumengartenhausWasserburg Roßlau im WinterKornhaus im Winterhistorische Ansicht des Residenzschlosses Dessau an der MuldeRuinenbrücke im verschneiten GeorgengartenSchloss in unserer Partnerstadt Roudnice nad Labem im WinterSonnenuhr im verschneiten Stadtparkim winterlichen Tiergarten
Advent, Advent, ein Lichtlein brennt ...
Alter Dessauer mit Schnee
Bauhaus im Winter
im Beckerbruch
Blumengartenhaus
Wasserburg Roßlau im Winter
Kornhaus im Winter
historische Ansicht des Residenzschlosses Dessau an der Mulde
Ruinenbrücke im verschneiten Georgengarten
Schloss in unserer Partnerstadt Roudnice nad Labem im Winter
Sonnenuhr im verschneiten Stadtpark
im winterlichen Tiergarten

Gründer gesucht!

27.11.2018

Die Stadt Dessau-Roßlau lobt Gründerpreis aus. Die Gründerkultur soll in Dessau-Roßlau einen höheren Stellenwert bekommen. Dafür wurde jetzt ein Gründerpreis ins Leben gerufen, den die Stadt Dessau-Roßlau gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer, dem Wirtschaft- und Industrieklub Anhalt, den W...weiter

Dessauer Kalender 2019 erschienen

20.11.2018

Der vom Stadtarchiv Dessau-Roßlau herausgegebene Dessauer Kalender 2019 mit einem Umfang von 220 Seiten ist erschienen. Das mit 204 Abbildungen wie immer reich illustrierte Heft vereint 16 Beiträge zu verschiedensten Themenbereichen der Geschichte und Gegenwart unserer Stadt und Region.weiter

Aktuelle Nachrichten

30.11.2018

Kostenloses Parken in der Dessauer Innenstadt

Zur Förderung des innerstädtischen Einzelhandels verzichtet die Stadt Dessau-Roßlau mit Inbetriebnah...weiter

20.11.2018

Stadtgespräch zum Vorhaben „Umgestaltung Ferdinand-von-Schill-Straße/ Kreuzung Katholische Kirche/Zerbster Straße

Das Dezernat für Stadtentwicklung und Umwelt lädt alle interessierten Bürger recht herzlich zur Info...weiter

20.11.2018

Nutzungszeiten von Grabstellen laufen ab

Auf dem Friedhof Ziebigk und dem Friedhof III sind die Nutzungszeiten folgender Gräber abgelaufen:weiter

Weitere Meldungen...

Baubroschüre informiert private Bauherren

"Bauen in Dessau-Roßlau" – der Titel dieser gerade erschienenen Baubroschüre will Einladung und Aufforderung zugleich sein, gerichtet an alle privaten Bauherren, die das Lebensumfeld der Doppelstadt mit den Welterbestätten Bauhaus und Meisterhäuser sowie Dessau-Wörlitzer Gartenreich zu schätzen wissen. Insbesondere junge Familien und Zuziehende sollen sich angesprochen fühlen. Ebenso für alle einheimischen Bauwilligen hält die Publikation natürlich viele Hinweise und Erklärungen darauf parat, welche Gesetze und Regeln wichtig sind oder wann ein Bauvorhaben auch genehmigungsfrei ist.

Gemeinsam mit dem BVB Fachverlag für kommunale Informationen hat das Bauordnungsamt Inhalte und Ansichten der mit 20 Seiten schön kompakten Broschüre im DIN A4-Format erarbeitet und übersichtlich zusammengestellt.

Mit einem einladenden Grußwort der Beigeordneten Christiane Schlonski eingangs und den Übersichten aller wichtigen Unterlagen sowie der relevanten Ansprechpartner am Ende des Heftes wird künftigen Bauherren ein verständlich gehaltenes Regelwerk an die Hand gegeben, das hoffentlich so manches Bauvorhaben mit seinen häufigen Tücken einfacher gestalten hilft.

Die Broschüre "Bauen in Dessau-Roßlau" ist im Bauordnungsamt (Technisches Rathaus Roßlau), in der Pressestelle (Rathaus Dessau) sowie im Bürgerbüro (Rathaus Dessau) erhältlich. Neben der auf 2.000 Exemplare limitierten Druckausgabe kann sie selbstverständlich auch online auf der Internetseite des Amtes für Stadtentwicklung aufgerufen werden.

Blumen aus Holland für bunten Frühling in der Stadt

Ein Pflanztraktor verbringt die Blumenzwiebeln in die Erde (Foto: Pressestelle/R. Schüler)

Der Frühling kann kommen! Das dachten sich wohl die Kollegen im Stadtpflegebetrieb und engagierten in diesem Jahr ein Unternehmen aus Holland, um in mehreren öffentlichen Grünflächen Blumenzwiebeln maschinell zu pflanzen.

Ein wendiger Traktor zog die Pflanzmaschine und erledigte ökonomisch und ökologisch vorbildlich die ansonsten aufwendigere Zwiebelpflanzung per Hand. Vor allem schnell und zügig erfolgte das maschinelle Ausbringen, weshalb auch der Verkehr kaum beeinträchtigt wurde. Zwiebeln und Rasen wurden geschont und die Arbeitskosten gering gehalten.

Die Vorfreude auf den Frühling ist auf jeden Fall gewachsen, und das Ergebnis wird dann auf Flächen an der Elballee, Kühnauer Straße, Puschkinallee, vor dem Hauptbahnhof, in der Kavalierstraße (Johanniskirche) und auf der Wiese am Johannbau zu bestaunen sein. Hauptsächlich Krokusse und Narzissen (110.000 Zwiebeln) wurden ausgebracht, aber auch Mischungen aus Tulpen, Narzissen, Kaiserkronen und Krokussen (70.000 Stück) kamen in die Erde.

Gerade noch rechtzeitig vor dem ersten Schnee, denn für den Frühling braucht es – trotz der Aktion – doch noch etwas Geduld.

Zusätzliche Infos: www.lubbelisse.nl

Aktuelle Bauprojekte

Kontakt

Stadtverwaltung Dessau-Roßlau
Zerbster Straße 4
06844 Dessau-Roßlau

Zentrale
0340 204-0
0340 204-1119

info@dessau-rosslau.de
www.dessau-rosslau.de

Hinweis

Dieses Informationsangebot wird laufend aktualisiert und erweitert. Ihre Hinweise und Anregungen richten Sie bitte an die Pressestelle der Stadt Dessau-Roßlau.