A+ A-
Hochschule AnhaltBlick auf das BauhausgebäudeWasserburg Roßlau"Tante JU" (JU 52)UmweltbundesamtSchloss LuisiumPaul-Greifzu-StadionFremdenhaus im Georgium
Hochschule Anhalt
Blick auf das Bauhausgebäude
Wasserburg Roßlau
"Tante JU" (JU 52)
Umweltbundesamt
Schloss Luisium
Paul-Greifzu-Stadion
Fremdenhaus im Georgium

Job-Messe: Karriere-Ruf aus der Heimat

08.12.2017

Es ist der Versuch, ein Verlustgefühl zu wecken bei denen, die ihre Heimat für den Job, das Studium oder die Ausbildung verließen. Für wenige stand dahinter der Wille, in die weite Welt aufzubrechen, für die meisten war es der einzige Weg, beruflich weiter oder endlich wieder voran zu kommen. Mit de...weiter

Dessauer Kalender 2018 erschienen

06.12.2017

Der vom Stadtarchiv Dessau-Roßlau herausgegebene Dessauer Kalender 2018 ist erschienen. Er hat einen Umfang von 200 Seiten. Das wie immer reich bebilderte Heft vereint 15 Beiträge zu verschiedensten Themenbereichen der Geschichte und Gegenwart unserer Stadt und Region und ist zum Preis von 10 Euro a...weiter

Aktuelle Nachrichten

14.12.2017

Einladung zum Neujahrsempfang

Oberbürgermeister Peter Kuras lädt gemeinsam mit der Stadtsparkasse Dessau die Bürgerinnen und Bürge...weiter

06.12.2017

Land fördert Sanierung von Schloss Georgium

„Heute wird die Stadt beschenkt“, scherzte OB Peter Kuras, als Sachsen-Anhalts Staats- und Kulturmin...weiter

06.12.2017

Millionen für die Städtebauförderung

Lag es am Nikolaustag, dass sich die beiden Minister am Mittwoch im Dessauer Rathaus die Klinke in d...weiter

Weitere Meldungen...

„Märchenweihnacht“ auf dem Dessauer Adventsmarkt

Am 23. November öffnete der Dessauer Adventsmarkt seine Pforten. Marktbetreiber Dirk Merkel verspricht auch in diesem Jahr den Besuchern eine “Märchenweihnacht” - so das Motto -, auch wenn sich das im Vorfeld mitunter schwierig gestaltete. Die fehlende Kaufkraft schlägt sich auch am Interesse der Händler nieder, bekannte Merkel unlängst in der Präsentation des diesjährigen Marktes. Und so sind es nun ein paar weniger, die ihre Zelte in Dessau aufschlagen. Unter den sechzig, die gekommen sind, gibt es aber viele alte Bekannte, die Dessau schon seit Jahren die Treue halten. Man sei jedenfalls gut aufgestellt, so Dirk Merkel.

Neu ist in diesem Jahr, dass an zwei Sonntagen (3. Dezember und 10. Dezember) der alte Rathausinnenhof ab 15.00 Uhr zum Besuch einlädt. Dort wird jeweils 16.30 Uhr der Film “Drei Haselnüsse für Aschenbrödel” gezeigt - der Weihnachtsklassiker schlechthin. Neu ist auch das Büro des Weihnachtsmannes, das sicher das Interesse der Jüngsten wecken wird.

Dass Schlemmen, Kaufen und Bummeln ganz oben auf der Liste der Besucher stehen, ist klar, aber auch das tägliche Bühnenprogramm sollte man sich nicht entgehen lassen. Dafür zeichnet wieder Peter Arndt, Experte in Sachen Musik und Unterhaltung, verantwortlich. Apropos Unterhaltung: In diesem Jahr macht die JUMP-Weihnachtstour auch Station in Dessau. Am 16. Dezember werden die Radio-Macher mit ihrer Showbühne für gute Stimmung sorgen.

Der Dessauer Weihnachtsmarkt ist bis zum 23. Dezember geöffnet: Montag bis Donnerstag 10.00 bis 20.00 Uhr (Gastronomie bis 21.00 Uhr), Freitag und Samstag 10.00 bis 21.00 Uhr, Sonntag 11.00 bis 20.00 Uhr.

Weihnachtsmärkte und weihnachtliche Veranstaltungen

Weihnachtsmärkte und weihnachtliche Veranstaltungen

„Showtime“ tanzt Weihnachtsgeschichte

Weihnachten in Kleutsch

Weihnachtsferien in der Kinderfreizeiteinrichtung "Baustein"

Musik im Advent

Aufruf: Regionale Träger können sich an Programmumsetzung beteiligen

Ab Anfang nächsten Jahres startet in Dessau-Roßlau das Landesprogramm „Stabilisierung und Teilhabe am Arbeitsleben“. Dadurch werden in der Stadt längerfristige, geförderte und sozialpädagogisch begleitete Arbeitsgelegenheiten geschaffen. Insgesamt wurden 73 Plätze durch das Land Sachsen-Anhalt bewilligt. Das Programm richtet sich an langzeitarbeitslose Personen, die über 35 Jahre alt sind. Ziel es ist, die Teilnehmer auf ihrem Weg in Richtung einer regulären Beschäftigung zu unterstützen.

Regionale Träger, die Einsatzstellen für niedrigschwellige Arbeitsgelegenheiten anbieten, können sich am Programm beteiligen. Die Bewerbung erfolgt über ein formgebundenes Konzept, welches bis zum 20. Dezember 2017 einzureichen ist. Die Auswahl der Projekte erfolgt durch den regionalen Arbeitskreis als Gremium von arbeitsmarktpolitischen Akteuren sowie Interessen- und Verbandsvertretern.

Der Wettbewerbsaufruf, die Wettbewerbsunterlagen und weitere Informationen sind auf der Internetseite der Stadt Dessau-Roßlau zu finden. Direkter Link zum Wettbewerbsaufruf: https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/zielgruppen-und-projektfoerderung/regionaler-arbeitskreis/aufruf-stabilisierung-teilhabe-arbeitsleben.html 

Als direkter Ansprechpartner steht im Rathaus Dessau der Koordinator für den Regionalen Arbeitskreis, Karl Schulze, zur Verfügung: karl.schulze@dessau-rosslau.de , 0340 204-1205

Aktuelle Bauprojekte

Kontakt

Stadtverwaltung Dessau-Roßlau
Zerbster Straße 4
06844 Dessau-Roßlau

Zentrale
0340 204-0
info@dessau-rosslau.de
www.dessau-rosslau.de

Hinweis

Dieses Informationsangebot wird laufend aktualisiert und erweitert. Ihre Hinweise und Anregungen richten Sie bitte an die Pressestelle der Stadt Dessau-Roßlau.