A+ A-

Museen wieder offen

31.01.2023

Am 1. Februar öffnen nach zweimonatiger Blockschließung wieder die beiden städtischen Museen (für Naturkunde und Vorgeschichte und für Stadtgeschichte) ihre Pforten.weiter

Neue Kooperation besiegelt

27.01.2023

In dieser Vereinbarung verpflichten sich Schule und Stadt für ein musikalisches Gemeinschaftsprojekt namens „Odyssee on Tour“.weiter

Aktuelle Nachrichten

31.01.2023

Tanznachmittag „Wir ab 60.“ im Krötenhof

Auch in diesem Jahr lädt die Villa Krötenhof immer freitags zum Tanzvergnügen in die Dessauer Wasser...weiter

18.01.2023

Bauarbeiten in der Antoinettenstraße

Vom 23. Januar bis Ende April wird die Radverkehrsanlage in der Antoinettenstraße ausgebaut.weiter

17.01.2023

Ausbau der Johannisstraße

Voraussichtlich Mitte 2023 beginnen die Bauarbeiten für den grundhaften Ausbau der Johannisstraße. weiter

Weitere Meldungen...

Sozialraumbefragung in der Innenstadt beendet

Mit einem guten Ergebnis ist die Anfang Dezember gestartete Befragung der Einwohnerinnen und Einwohner in der Innenstadt zu Ende gegangen. Insgesamt 25,8 Prozent der befragten Personen haben geantwortet. Die neue Sozial-Beigeordnete, Frau Eter Hachmann, bedankt sich ausdrücklich bei allen, die teilgenommen haben. „Uns ist bewusst, dass ein Fragebogen, der doch mehr als 15 Seiten lang war und Fragen beinhaltete, die teilweise sehr persönlich waren, nicht „so nebenbei“ beantwortet wird. Aber nur so können wir auch die Meinungen und Bedarfe unserer Bürgerinnen und Bürger erfahren, denn die wirklichen Bedarfe sind Grundlage unserer weiteren Planung sozialer Maßnahmen und Angebote“, begründet Frau Hachmann die Wichtigkeit der Befragung. „Die erreichte Rücklaufquote ist daher für uns sehr zufriedenstellend“.

Ein Dankeschön geht auch an die Quartiersmanagerin vom Leipziger Tor-Quartier, Frau Watzek, und an Frau Zaizek vom Franztreff für die Unterstützung bei der Befragung.

Das beauftragte Institut wird nun die Fragebögen auswerten. Im Sommer werden wir die Öffentlichkeit dann über die Ergebnisse informieren.

Und natürlich werden unter denjenigen, die an der Befragung teilgenommen haben, vom SOKO Institut noch 10 x 100 Euro verlost!

Trägerwechsel bei der externen Koordinierungs- und Fachstelle Partnerschaft für Demokratie Dessau-Roßlau

Seit vielen Jahren beteiligt sich die Stadt am Bundesprogramm „Demokratie leben“, welches durch das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend und durch das Ministerium für Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt finanziert wird.

Die „Partnerschaft für Demokratie“ war in den letzten Jahren durch viele unterschiedliche Projekte zur Demokratieförderung geprägt und eine Vielzahl von Akteuren aus der Stadtgesellschaft hat sich hier mit eingebracht. Besonders das Netzwerk Gelebte Demokratie konnte sich in den vergangenen Jahren mit besonderen Aktionen (u.a. jährlicher Gedenktag zum 07. März) etablieren.

Im Herbst 2022 gab es durch die Stadt Dessau-Roßlau/Dezernat für Bildung, Soziales und Gesundheit eine Ausschreibung zur Interessensbekundung für die Arbeit der externen Koordinierungs- und Fachstelle. Drei Träger haben sich auf die Ausschreibung beworben und nach einer Bewertungsrunde erging der Zuschlag zur Umsetzung an die Stiftung Evangelische Jugendhilfe St. Johannis Bernburg.

Die Stadt bedankt sich bei den Mitarbeitenden des Alternativen Jugendzentrum – AJZ e.V. für die bisher geleistet Arbeit und wünscht alles Gute.

Erreichbarkeit des Bürgeramtes

Das Bürgeramt der Stadt Dessau-Roßlau möchte darauf hinweisen, dass auch im neuen Jahr weiterhin mit einer vorherigen Terminvereinbarung gearbeitet wird. Damit ist gewährleistet, dass die Bürger ihre Anliegen schnell und ohne längere Wartezeiten erledigen können.

Termine können auf der Website der Stadt Dessau-Roßlau unter folgendem Link beantragt werden:

https://terminvereinbarung.dessau-rosslau.de/tvweb/ 

Weiterhin besteht die Möglichkeit, während der Öffnungszeiten des Bürgeramtes

Mo:     08.00 – 12.00 und 13.30 – 16.00 Uhr
Di/Do: 08.00 – 12.00 und 13.30 – 18.00 Uhr
Mi/Fr:  08.00 – 12.00 Uhr

unter der Telefonnummer 0340 204-2133 Termine zu vereinbaren.

Außerdem steht an jedem Sprechtag eine begrenzte Anzahl an freien Tickets ohne vorherige Terminvereinbarung zur Verfügung. Bei Inanspruchnahme dieses Tickets muss ggf. mit einer längeren Wartezeit gerechnet werden.

Präsentation der Machbarkeitsstudie für die Bundesgartenschau 2035 in Dessau-Roßlau

Der Stadtrat der Stadt Dessau-Roßlau hat im letzten Jahr beschlossen, eine Machbarkeitsstudie zur Durchführung einer Bundesgartenschau erstellen zu lassen. Bereits im Zusammenhang mit der Bewerbung um die Ausrichtung der Landesgartenschau 2022 wurde der Stadt von externen Sachverständigen signalisiert, dass die Situation und Attraktivität der Stadt für die Ausrichtung einer Bundesgartenschau (BUGA) geeignet wären. Diese Überlegung wurde nach dem Scheitern der LAGA-Bewerbung aufgegriffen und entsprechende Kontakte mit der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft (DGB) aufgenommen. Auch von dort erfolgte eine erste positive Rückmeldung zu der Idee Dessau-Roßlau zum Austragungsort einer Bundesgartenschau zu machen.

Die Machbarkeitsstudie mit dem verheißungsvollen Slogan „Eine Stadt wird BUGA!“ liegt nun vor. Die Stadtverwaltung und die von ihr beauftragten Unternehmen, SWUP GmbH Landschaft | Stadt | Kommunikation, ist Freizeit und Tourismus GmbH und die Runze & Casper Werbeagentur GmbH freuten sich darauf, sie der Öffentlichkeit vorstellen zu können.

Dazu hatte die Stadtverwaltung alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum 24. Oktober 2022 um 17.00 Uhr in die Marienkirche in der Zerbster Straße eingeladen.

HIER ist die Präsentation zu sehen, die auch in der Marienkirche gezeigt wurde.

Die Machbarkeitsstudie wurde gefördert durch das Ministerium für Infrastruktur und Digitales des Landes Sachsen-Anhalt.


Humanitäre Hilfe für die Ukraine

• Einreise und Aufenthalt • Spenden • Wohnraum • Jobcenter

Die Stadt stellt an dieser Stelle aktuelle Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine sowie für Helfende zusammen, die kontinuierlich aktualisiert bzw. ergänzt werden.

Bitte informieren Sie sich hier

Online-Terminvergabe

Hier können Sie – vorerst noch in einzelnen Bereichen – Ihren Wunschtermin von zu Hause oder von unterwegs online vereinbaren.

weiter

Kontakt

Stadtverwaltung Dessau-Roßlau
Zerbster Straße 4
06844 Dessau-Roßlau

Zentrale
0340 204-0
0340 204-2691119

info@dessau-rosslau.de
www.dessau-rosslau.de

Hinweis

Dieses Informationsangebot wird laufend aktualisiert und erweitert. Ihre Hinweise und Anregungen richten Sie bitte an die Pressestelle der Stadt Dessau-Roßlau.