A+ A-

Rote Kennzeichen für Kfz-Händler und -Werkstätten

Startseite / Stadt & Bürger / Ordnung und Verkehr / Kfz-Zulassung / Rote Kennzeichen für Kfz-Händler und -Werkstätten

Rote Kennzeichen (06-er für Kfz-Händler und-Werkstätten)

Folgende Unterlagen sind zur Beantragung vorzulegen:

  • Gewerbeanmeldung

    • bei juristischen Personen (»GmbH, AG, OHG usw.) zuätzlich Handelsregisterauszug

    • bei natürlichen Personen (u.a. auch GbR, e.K. usw.) gültiger Personalausweis oder Pass mit Meldebescheinigung

  • Bundeszentralregisterauskunft (BZR - Führungszeugnis)

  • Verkehrszentralregisterauskunft (VZR - Punkte in Flensburg)

  • Gewerbezentralregisterauskunft (GZR - Führungszeugnis über die Gewerbetätigkeit)

    • BZR, VZR und GZR über die verantwortliche(n), bei juristischen Personen über die vertretungsberechtigte(n) Person(en) (»Geschäftsführer)

    • bei juristischen Personen (»GmbH etc.) zusätzlich GZR über die juristische Person selbs

      • sämtliche Zentralregisterauszüge dürfen nicht älter als 3 Monate sein

  • elektronische Versicherungsbestätigung (eVB-Nr. zum Abruf) speziell für rote Kennzeichen

  • Einzugsermächtigung für die Kfz-Steuer durch den Zoll (» Formulare)

  • Gebühr: 118,20 € (» Hinweise)


Hinweise:

  1. Die Beantragung muss persönlich durch den/einen Geschäftsführer der Firma erfolgen.
  2. In den Gebühren sind die Kosten für die Anfertigung der Kennzeichenschilder nicht enthalten, da die Kennzeichentafeln bei den ansässigen privaten Schilderfirmen geprägt werden und dort zu bezahlen sind.

Formulare

ODER

Zum Betrachten und Ausdrucken der Formulare benötigen Sie teilweise den Adobe Reader, den Sie hier herunterladen können.