A+ A-

zeitwildnisharz

Startseite / Kultur & Tourismus / Museum für Naturkunde und Vorgeschichte / Archiv / zeitwildnisharz

"zeitwildnisharz"

(Fotos: die Ilse im Frühling, Sommer, Herbst und Winter Bildautor "Bildidee Sobotta / zeitwildnisharz.de")

(29. September 2008 bis 15. Februar 2009) 

Ein Nationalpark, acht Motive, 365 Tage - ist eine Sonderausstellung des Nationalparks Harz.

An acht verschiedenen Standorten im Länder übergreifenden Nationalpark Harz, im Verlauf eines ganzen Jahres und einmal am Tag wurden Wechsel und Wandel in der Natur fotografisch festgehalten. So entstanden Bilderserien, dokumentarisch genau, ohne den Einfluss des Betrachters.

Die Auslöser der Kameras wurden immer vom selben Standpunkt aus betätigt, Tag für Tag, bei jedem Wetter. Zeitverläufe werden sichtbar gemacht. Sie ermöglichen Beobachtungen, Einblicke und Erkenntnisse, die sonst verborgen bleiben.

Das Museum ergänzt die Ausstellung mit ausgewählten Arten, die typisch für den Harz sind. Es werden u.a. Präparate von Luchs, Wildkatze, Auerhuhn und Uhu gezeigt. Zu dieser Ausstellung werden museumspädagogische Aktionen zum kennen lernen des Lebensraumes Harz angeboten.

Auf einem Barfußpfad kann man unterschiedlichen Waldboden ertasten.   

Im Rahmen der Fotoausstellung "zeitwildnisharz" zeigt die in Hannover lebende Fotografin Heike Schmidt ihre Fotoausstellung HARZMOMENTE.

Drei Jahre intensives Reisen und Fotografieren in der Harzer Landschaft hat sie zur Liebhaberin dieser Region werden lassen. Sowohl die Jahreszeiten als auch ganz spezielle Wettersituationen haben an verschiedenen Orten dazu beigetragen, diese Naturlandschaft fotografisch in Szene zu setzen.

Auf 13 Hochglanzformaten von 50x75 cm, bietet sie dem Betrachter ihre Einblicke in den Nationalpark und dessen Umgebung.

Anschrift

Museum für Naturkunde und Vorgeschichte
Askanische Straße 30-32
06842 Dessau-Roßlau
 
0340 214824
0340 2303465 
museum@naturkunde.dessau-rosslau.de

Standort