A+ A-

1. Maßnahme: Errichtung von Fahrradabstellanlagen in der Innenstadt Dessau

Startseite / Stadtentwicklung & Umwelt / Mobilität und Verkehr / 1. Maßnahme: Errichtung von Fahrradabstellanlagen in der Innenstadt Dessau

Die Stadt Dessau-Roßlau plant Anfang Januar 2019, mit Hilfe von Fördermitteln im Rahmen des Operationellen Programms für den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (OP EFRE LSA 2014-2020) des Landes Sachsen-Anhalt i. V. m. der Förderung von Stadtumbaumaßnahmen, an 5 Standorten (siehe Übersichtskarte) in der Innenstadt von Dessau Fahrradständer auszutauschen bzw. zu erneuern.

Die Baumaßnahme umfasst die nachfolgend aufgeführten Standorte:

• Standort 1: Antoinettenstraße / UCI-Kino
• Standort 2: Knoten F.-v.-Schill-Straße und Kavalierstraße
• Standort 3: Umfeld Fürst-Leopold-Carré
• Standort 4: Zerbster Straße / zwischen Rathaus und Rathauscenter
• Standort 5: Erdmannsdorffstraße / Bürger-, Bildungs- und Freizeitzentrum (BBFZ)

Übersichtskarte

Standort 1: Antoinettenstraße / UCI-Kinowelt

Die Antoinettenstraße im Bereich der UCI Kinowelt und des Fürst-Leopold-Carrés ist eine Hauptverbindungsstraße in Dessau. Die Standorte an der Kinowelt befinden sich unmittelbar am Gebäude, teilweise direkt an einem Radweg.
In diesem Bereich werden insgesamt 24 Fahrradstellplätze in doppelseitiger Aufstellung installiert. Die Einteilung erfolgt in zwei Sechser-Gruppen und einer Zwölfer-Gruppe.

Standort 2: Knoten Ferdinand-von-Schill-Straße und Kavalierstraße

Die Ferdinand-von-Schill-Straße ist eine Einbahnstraße und mündet in die Kavalierstraße (Hauptverkehrsachse). Die Standorte befinden sich direkt am Knotenpunkt.
An diesem Knotenpunkt sind 15 Stellplätze vorgesehen, die vorher in der Zerbster Straße demontiert werden. Die Stellplätze sind in eine Vierer- und einer Sechser-Gruppe aufzuteilen, die nördlich der Einmündung aufgestellt werden. Die restlichen 5 Stellplätze ersetzen die bestehende Anlage vor dem Raumausstatter südlich der Ferdinand-von-Schill-Straße.

Standort 3: Umfeld Fürst-Leopold-Carré

Der Standort der Fahrradabstellanlagen am First Leopold-Carré befindet sich im Gehwegbereich, welcher durch einen Grünstreifen von der Fahrbahn und dem Radweg abgetrennt ist.
Die einzelnen Standorte befinden sich nördlich, östlich und südlich des Gebäudekomplexes. An der Nord- und Südseite sind 25 Systemständer mit einseitiger Aufstellung vorgesehen, an der Ostseite 20 Anlehnbügel.

Standort 4: Zerbster Straße / zwischen Rathaus und Rathauscenter

Die Zerbster Straße ist im Bereich der Fahrradabstellanlagen eine Fußgängerzone mit Buslinien- sowie Taxiverkehr. Die Abstellanlagen befinden sich teilweise in direkter Umgebung zweier Bushaltestellen. In dem Bereich ist mit erhöhtem Fußgängerverkehr zu rechnen, da auf der Westseite das Rathauscenter (Einkaufszentrum) liegt.
In der Zerbster Straße werden beidseitig die Systemständer in Modulbauweise aufgestellt. Auf der Westseite sind 16 einseitige Stellplätze vorgesehen, die unterhalb einer dort vorhandenen Treppenstufe anzuordnen sind. Weiterhin werden 8 und 20 Stellplätze in doppelseitiger Aufstellung installiert. Auf der Ostseite werden insgesamt 25 Fahrradständer, in einseitiger Aufstellung, installiert.

Standort 5: Erdmannsdorfstraße / Bürger-, Bildungs- und Freizeitzentrum

Der Standort der Fahrradabstellanlagen am BBFZ sind längsseits des Gebäudes gegenüber der PKW-Stellplätze angeordnet und werden direkt über die Fahrbahn des Parkplatzes erschlossen. Die Zufahrt erfolgt über die Erdmannsdorffstraße. Die Fahrgasse befindet sich zwischen den Fahrradstellplätzen und den Parkbuchten.
Die Aufstellanlagen befinden sich in separaten Aufstellbereichen seitlich der Fahrbahn des Parkplatzes. Der aktuelle Bestand wird demontiert und durch Anlehnbügel ersetzt. Es sind zwei Gruppen mit jeweils vier Bügeln aufzubauen und zwei Gruppen mit jeweils acht Bügeln. Im Bereich der Achter-Gruppen soll jeweils eine Überdachung montieren werden. Die Überdachungen sind ohne Wände vorgesehen.

Die Standorte der Fahrradabstellanlagen befinden sich auf Gehwegen bzw. extra für Fahrradstellplätze hergestellten Flächen. Aus diesem Grund kann es zur Beeinträchtigung der Benutzung der Gehwege / Bereich der herzustellenden Flächen kommen, da diese im laufenden Verkehr ausgeführt werden müssen.

Kontakt

Besucheradresse:

Stadt Dessau-Roßlau
Dezernat für Stadtentwicklung und Umwelt
Tiefbauamt
Finanzrat-Albert-Straße 1
06862 Dessau-Roßlau

0340 204–2066
mailto:tiefbauamt@dessau-rosslau.de

Sie finden uns hier:

Postadresse:

Stadt Dessau-Roßlau
Dezernat für Stadtentwicklung und Umwelt

Tiefbauamt
Zerbster Straße 4
06844 Dessau-Roßlau