A+ A-

Zielgruppen- und Projektförderung

Startseite / Gesundheit & Soziales / Kinder, Jugend und Familie / Zielgruppen- und Projektförderung

Zielgruppen- und Projektförderung

Auf diesen Seiten finden Sie alle Informationen zu den verschiedenen Förderprogrammen und Projekten im Bereich „Soziales“ innerhalb der Stadtverwaltung Dessau-Roßlau.

Die aufgezeigten Möglichkeiten zur Förderung und die laufenden Projekte umfassen eine Vielzahl von verschiedenen Zielgruppen und reichen von der Bildung hin zur „klassischen“ Beschäftigungsförderung.

  • Im Jahr 2016 werden durch die Stadt Dessau-Roßlau mehrere Aufrufe zur Abgabe von Projektideen für verschiedene  Förderbereiche erfolgen. Geeignete Träger können sich dann in einem zweistufigen Auswahl- und Antragsverfahren mit ihren Projektideen bewerben. Nähre Informationen hierzu finden Sie unter den Punkt Regionaler Arbeitskreis/Beschäftigungsförderung.
  • Im ESF-Programm JUGEND STÄRKEN im Quartier sind vier Bausteine zur Umsetzung des Programms vorgesehen. Im "Baustein 4 – Mikroprojekte" können sich freie Träger und weitere Akteure aus der Bildungslandschaft Dessau-Roßlau mit Projektideen zur Quartiers- bzw. Stadtteilarbeit bewerben. Weitere Informationen erhalten Sie unter JUGEND STÄRKEN im Quartier. 
  • Das Programm "Familien stärken - Perspektiven öffnen" ist ein Projekt zur Unterstützung junger Familien und Alleinerziehender in der Stadt Dessau-Roßlau. Mit der Förderung des Programms „Familien stärken – Perspektiven eröffnen“ durch den Europäischen Sozialfond und das Ministerium für Arbeit und Soziales soll ein Beitrag zur sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Teilhabe durch eine Integration in Beschäftigung, Bildung und ins gesellschaftliche Leben geleistet werden.

Kontakte Jugendamt

Jugendamt
Zerbster Straße 4
06844 Dessau-Roßlau

0340 204-2051
0340 204-2692951
jugendamt@dessau-rosslau.de

 

 

TEIL I - Corona-Wissen für Kinder

TEIL I - Corona-Wissen für Kinder


Werde Corona-Wissensexperte für deine Gruppe!

Liebe Kinder,

in den letzten Monaten hat sich das Leben durch das Corona-Virus und die damit verbundenen Maßnahmen weltweit und in unserer unmittelbaren Umgebung aber auch zu Hause stark verändert.

Zurzeit gibt es immer mehr Lockerungen und man versucht zur Normalität zurückzukehren. Manche Dinge werden wir dennoch alle für eine bestimmte Zeit anders machen müssen, als wir es gewohnt sind, denn auch in Zukunft sollen Infektionen vermieden werden.

Da ergeben sich zwangsläufig Fragen. Im Alltag kann man schnell den Überblick über die neuen geltenden Hygiene- und Sicherheitsregeln verlieren.

Falls ihr, liebe Kinder, euch fragt, warum man sich gerade anders verhalten muss oder was überhaupt erlaubt ist, haben wir hier einen sehr guten Link mit Fragen rund um Corona - speziell für Kids.

Der Link beinhaltet keine Werbung, sondern kleine Filme zu verschiedensten Themen zum Corona Virus und dem erforderlichen gesundheitlich sicheren Verhalten. Ralf Caspers, bekannt aus KIKA von „Wissen macht Ah!“ und der „Sendung mit der Maus“ erklärt euch alles. Eure Eltern können natürlich auch mitschauen.

Werdet Corona-Wissensexperten in euren Familien, in der Schule und in eurem Freundeskreis. Schaut mal rein und entdeckt viele interessante Informationen:

https://www.wdrmaus.de/extras/mausthemen/corona/

Bleibt gesund.

Es grüßt euch Christian Deckert, der Leiter des Jugendamtes der Stadt Dessau-Roßlau.