A+ A-

Impfkompass

Startseite / Stadt & Bürger / Impfkompass

+++ aktuelle Impfsituation in Dessau-Roßlau +++


Stand der Impfungen (30.06.2021)

1. Impfbilanz / Statistik

Durchgeführte Impfungen im Impfzentrum zum 29.06.2021 insgesamt:

  • 47.326
  • davon 26.620 Erstimpfungen,
  • davon 20.706 Zweitimpfungen,
  • sowie 791 Impfungen mit J + J

Sachstand der 2. Impfbilanz

Seit dem 27.12.2020 wird das Impfzentrum durch die Stadt Dessau- Roßlau betrieben. An 102 Tagen war das Impfzentrum geöffnet.
Durch das Land Sachsen-Anhalt erfolgte die Freigabe der Prioritäten im Impfzentrum zum 7.06.2021.

  • Bis zu diesem Zeitpunkt waren die Schutzimpfungen nach § 2 CoronaImpfV für Ü 80, Pflegedienste, medizinische Einrichtungen mit hohem Expositionsrisiko u.a. Onkologie, Transplantationsmedizin und
  • nach § 3 CoronaImpfV für Ü 70 und für Personen mit einem sehr hohen oder höheren Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach gemeldetem Bedarf abgeschlossen.
  • Die Impfung nach § 4 CoronaImpfV mit hoher Priorität waren angelaufen, z.B. Personen Ü 60, kritische Infrastruktur, Lebensmitteleinzelhandel, Personen mit bestimmten Vorerkrankungen

Maßnahmen bis zur Freigabe

  • An 38 Tagen waren mobile Impfteams im Einsatz in Altenpflegeheimen, Tagespflegeinrichtungen, Soziale Einrichtungen
  • Von 19.04. bis 21.04.2021 wurde für die Bürger*innen Ü80 eine stadteigene Hotline geschalten
  • Sonderimpfungen für Lehrer*innen und Erzieher*innen sowohl für Schulen als auch Kindereinrichtungen an zusätzlichen Impftagen

2. Terminvergabe

  • Über das Onlineportal impfterminservice.de und telefonisch über die Hotline 116 117 können Termine vereinbart werden. Die Termine werden immer dienstags und donnerstags 13:00 Uhr freigeschalten.
  • Die teilweise praktizierte Sonderterminvergabe wurde mit Freigabe der Prioritäten am 7.06.2021 eingestellt.

3. Personaleinsatz im Impfzentrum

Es wurde Personal aus verschiedenen Bereichen eingesetzt:

  • Soldaten der Bundeswehr
  • Ehrenamtliche Kräfte Fachdienst Sanität (DRK)
  • Ehrenamtliche Kräfte Freiwillige Feuerwehr
  • Mitarbeitende der Stadtverwaltung
  • Mitarbeitende der Berufsfeuerwehr
  • Mitarbeitende DVV
  • Hauptamtliche Kräfte DRK
  • Ärzte der kassenärztlichen Vereinigung (KV)

4. Ausdruck für digitalen Impfpass

Die Ausdrucke für die Erzeugung des digitalen Impfpasses werden seit dem 11.06.2021 im Impfzentrum erstellt.

QR-Code kann in verschiedene Apps eingescannt werden.

  • CoronaWarnApp
  • CovPassApp
  • Luca-App

Demnächst auch digitaler Nachweis Genesenenzertifikat angekündigt.

5. Ausblick

  • Das Impfinteresse bzw. der Bedarf ist sinkend. Freie Termine sind länger verfügbar.
  • Das Impfzentrum ist noch ausgelastet.
  • Auf Anweisung des Landes werden im Impfzentrum keine Kinder im Alter von 12 bis 15 Jahren geimpft. Da die Empfehlung der STIKO nur für Kinder mit Vorerkrankungen gilt, bedarf es einer ärztlichen Beratung, die im Impfzentrum nicht gewährleistet werden kann.
  • Die angekündigten Impfstofflieferungen BT sinken von bisher 2340 Dosen auf 1700 Dosen wöchentlich.
  • Änderung der Betriebszeiten des Impfzentrums am 07.07.2021. Termine werden in der Zeit von 12:45 bis 19:45 Uhr über das öffentliche Terminvergabesystem angeboten.
  • Sonderaktionen „freies Impfen ohne öffentliche Terminvergabe“ - 8.07.2021 12:45 - 19:00 Uhr Impfstoff Biontech - 16.07.2021 10:00 - 18:00 Uhr Impfstoff AstraZeneca
  • Die zweite Impfung erfolgt nach 8 Wochen.
  • Der Betrieb des Impfzentrum erfolgt bis voraussichtlich 30.09.2021.

Der digitale Impfpass

Der digitale Impfpass

Seit dem 11. Juni 2021, wird das COVID-Impfzertifikat auch im Impfzentrum Dessau-Roßlau automatisch nach jeder Impfung ausgestellt. Das in Papierform ausgedruckte Zertifikat enthält einen QR-Code, der in codierter Form die Daten zur Corona-Impfung enthält.

Dieser QR-Code kann mit Hilfe der kostenlosen CovPass-App oder der Corona-Warn-App des Bundes eingescannt werden, um so die Daten zur Corona-Impfung bequem digital – z. B. auf einem Smartphone – vorzeigen zu können. Gerade bei Reisen erleichtert der digitale Impfpass den Nachweis der Impfung. Zukünftig lässt sich auch eine Genesung eintragen.

Bitte beachten: Parallel ist immer auch ein Ausweisdokument mit dem Digitalen Impfpass vorzulegen (Personalausweis oder Reisepass).

Für alle Bürgerinnen und Bürger, die bereits eine vollständige Impfserie erhalten haben, kann der digitale Impfnachweis auch nachträglich erstellt werden. Hierfür soll bis Ende Juni in Sachsen-Anhalt ein Webportal zur Verfügung stehen, auf dem die Zertifikate online abgerufen werden können. Zusätzlich wird dann auch die Möglichkeit bestehen, das Zertifikat mit seinem Impfausweis in einer Apotheke oder beim Hausarzt ausdrucken zu lassen.

Hinweis: Da die Regelung neu ist, benötigen die Apotheken und Praxen noch etwas Zeit bei der Einarbeitung. Eine Übersicht, welche Apotheken sich an der digitalen Impfpass-Erstellung beteiligen, kann man auf dem Apotheken-Portal www.mein-apothekenmanager.de erlangen.

Grundsätzlich behält der „analoge“ Impfausweis, das „gelbe Heftchen“ also, nach wie vor seine Gültigkeit und kann als Nachweis überall vorgelegt werden.

Adresse Impfzentrum

Robert-Bosch-Straße 54
06847 Dessau-Roßlau

Hotline des Gesundheitsamtes

montags bis freitags von 8 bis 15 Uhr
0340 204-2222

Datenschutzinformation

Datenschutzinformation für das Impfzentrum Dessau-Roßlau