A+ A-

Impfstelle

Startseite

Impfstelle

Impfstelle im Berufsschulzentrum 


Die Stadt Dessau-Roßlau bietet seit dem 16.06.2022 wieder die Möglichkeit, sich in einer zentralen Impfstelle der Stadt gegen das Corona-Virus impfen zu lassen.

Die Impfstelle befindet sich in der Cafeteria des Berufsschulzentrum (BSZ) „Hugo Junkers“ in der Junkersstraße 30, 06847 Dessau-Roßlau.

Das Berufsschulzentrum ist mit der Straßenbahnlinie 3 und der Buslinie 17 zu erreichen.

Die Impfstelle in der Cafeteria des Berufsschulzentrums befindet sich gleich neben dem Haupteingang. Eine entsprechende Ausschilderung ist vorhanden.

Öffnungszeiten in der Woche (außer an Feiertagen):

  • Dienstag 08.00 Uhr bis 14.00 Uhr
  • Donnerstag 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • sowie jeden letzten Freitag im Monat 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr (außer an Feiertagen)

Im Rahmen der genannten Öffnungszeiten ist keine vorherige Terminbuchung erforderlich. Es besteht aber die Möglichkeit mit dem Gesundheitsamt unter der Telefonnummer 0340 204-2222 einen Termin zu vereinbaren. Diese Nummer kann auch für Nachfragen im Zusammenhang mit einer Impfung genutzt werden.

In der Impfstelle besteht Maskenpflicht.

Impfung für Jugendliche

Für die Impfung von Jugendlichen im Alter von 12 bis 18 Jahren ist die Anwesenheit beider sorgeberechtigten Elternteile erforderlich. Anderenfalls ist eine Vollmacht und Ausweiskopie des verhinderten Elternteils oder der Bescheid des alleinigen Sorgerechts vorzulegen.

Impfung für Kinder

Des Weiteren werden gesonderte Impftermine für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren angeboten.

Erstmalig finden diese Impfungen am Donnerstag, den 07.07.2022, statt. Das Impfen der Kinder erfolgt nur nach vorheriger Terminvergabe. Hierfür kann vom 14. bis 24.06.2022 in der Zeit von 8.00 bis 15.00 Uhr unter der Telefonnummer 0340 204-2222 ein Termin vereinbart werden. Auch hier ist die Anwesenheit beider Elternteile oder die Vorlage einer Vollmacht, Ausweiskopie bzw. eines Bescheid des alleinigen Sorgerechts erforderlich.

Anamnese- und Einwilligungserklärung

In Vorbereitung auf eine Impfung ist ein Anamnesebogen sowie eine Einwilligungserklärung auszufüllen. Außerdem erhalten Sie ein Merkblatt, das nicht wieder abgegeben werden muss.

Anamnesebogen und Einwilligungserklärung können bereits ausgefüllt mitgebracht oder auch vor Ort ausgefüllt werden.

» Anamnese- und Einwilligungsbogen zur Schutzimpfung gegen COVID-19 mit mRNA-Impfstoff

» Aufklärungsmerkblatt zur Schutzimpfung gegen COVID-19 mit mRNA-Impfstoff

Die Unterlagen in anderen Landessprachen sind auf den Seiten des Robert-Koch-Institutes eingestellt und können dort heruntergeladen werden.