A+ A-

Corona-FAQ: Was sollte ich wissen, was muss ich beachten?

Startseite / Stadt & Bürger

• Was passiert, wenn in einer Einrichtung ein positiver Fall zu verzeichnen ist?

• Was passiert, wenn in einer Einrichtung ein positiver Fall zu verzeichnen ist?

• Mein Kind hatte Kontakt zu einer Person, die positiv auf das Corona-Virus getestet wurde. Muss mein Kind in Quarantäne?

• Mein Kind hatte Kontakt zu einer Person, die positiv auf das Corona-Virus getestet wurde. Muss mein Kind in Quarantäne?

Durch den Kontakt mit einer nachweislich infizierten Person kann es sein, dass sich Ihr Kind mit dem Corona-Virus angesteckt hat. Da vom Kontakt bis zum Ausbruch der Krankheit bis zu 14 Tage (Inkubationszeit) vergehen können, muss Ihr Kind ab sofort für 14 Tage zu Hause bleiben.

Hatte also ein Kind Kontakt zu einem positiv getesteten Mitschüler/Lehrer/Kita-Kind, wird es in Quarantäne geschickt. Hatten seine Eltern mit dem positiv Getesteten keinen Kontakt, gilt für sie keine Quarantäne. Anders sieht die Sache aus, wenn das eigene Kind selbst an Corona erkrankt ist.

 

• Wo wird mein Kind getestet, wenn es an der Schule/in der Kita einen Covid 19-Fall gab?

• Wo wird mein Kind getestet, wenn es an der Schule/in der Kita einen Covid 19-Fall gab?

Wenn Ihr Kind eine direkte Kontaktperson zur nachweislich infizierten Person ist (gleiche Klasse, Gruppe, Kohorte), muss Quarantäne eingehalten werden und ein Test wird angeordnet. Dazu erhalten Sie vom Gesundheitsamt einen Termin zur Testung im Fieberzentrum.

• Wie werde ich über das Testergebnis informiert?

• Wie werde ich über das Testergebnis informiert?

Sobald dem Gesundheitsamt das Testergebnis vorliegt, werden Sie telefonisch informiert.

• Was passiert, wenn mein Kind positiv getestet wird?

• Was passiert, wenn mein Kind positiv getestet wird?

Für das positiv getestete Kind und alle mit dem Kind im Haushalt lebenden Personen gilt sofortige Quarantäne. Vom Gesundheitsamt erhalten Sie nach einer mündlichen Aufforderung zeitnah eine schriftliche Information zur angeordneten Quarantäne.

• Was bedeutet Quarantäne?

• Was bedeutet Quarantäne?

Das bedeutet, dass Ihr Kind zu Hause bleiben muss, nicht die Wohnung oder das Haus verlassen und keinen Besuch bekommen darf. Die Einhaltung der Hygieneregeln sowie des Abstandes zu den Familienmitgliedern ist sehr wichtig. Tipps erhalten Sie vom Gesundheitsamt.

• Wie lange gilt der Quarantänezeitraum?

• Wie lange gilt der Quarantänezeitraum?

Die Dauer der Quarantäne wird vom Gesundheitsamt festgelegt. Sie dauert meist zwei Wochen und entspricht der maximalen Dauer der Inkubationszeit, also der Zeit zwischen einer möglichen Ansteckung mit dem neuartigen Corona-Virus und dem Auftreten von Symptomen.

• Müssen Eltern und Geschwister in Quarantäne, wenn es in der Schule oder Kita einen positiven Fall gab?

• Müssen Eltern und Geschwister in Quarantäne, wenn es in der Schule oder Kita einen positiven Fall gab?

Wer in Quarantäne muss, entscheidet das Gesundheitsamt.

Es muss nicht immer die ganze Familie in Quarantäne. Das hat rechtliche Gründe. In Quarantäne werden nur Personen geschickt, die als "Kontaktperson 1" definiert sind. Das heißt, die Person hatte direkten Kontakt zu einem Infizierten, der zeitlich ausgereicht haben könnte, um sich selbst zu infizieren.

Die Kontaktpersonen der "Kontaktperson 1" wiederum werden nicht in Quarantäne geschickt. Dafür gibt es keine rechtliche Grundlage.

Gilt nur das Kind als Kontaktperson dürfen Eltern und Geschwister weiterhin auf Arbeit bzw. in die Schule/ Kita gehen.

Sollten Krankheitssymptome auftreten, wenden Sie sich bitte an das Gesundheitsamt.

• Muss mein Kind allein zu Hause bleiben und bekomme ich eine Entschädigung für den Verdienstausfall für die Zeit der Betreuung?

• Muss mein Kind allein zu Hause bleiben und bekomme ich eine Entschädigung für den Verdienstausfall für die Zeit der Betreuung?

Wenn Ihr Kind das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, kann ein Elternteil zur Betreuung zu Hause bleiben. Sie erhalten eine Entschädigung, wenn Sie einen Verdienstausfall infolge der Betreuung Ihres unter Quarantäne gestellten Kindes bzw. bei Schulschließung haben. Beides muss behördlich angeordnet worden sein. Die Entschädigung in den ersten sechs Wochen bekommen Sie in der Regel von Ihrem Arbeitgeber. Selbstständige beantragen die Entschädigung direkt bei der zuständigen Behörde.

Weiterführende Informationen zur Entschädigung finden Sie hier: www.ifsg-online.de

• Was mache ich, wenn mein Kind während der Quarantäne Symptome einer Corona- Erkrankung bekommt?

• Was mache ich, wenn mein Kind während der Quarantäne Symptome einer Corona- Erkrankung bekommt?

Bitte wenden Sie sich dazu an das Gesundheitsamt. Dort wird Ihnen das weitere Vorgehen erklärt und ein Test veranlasst.

• Wann darf mein Kind wieder zur Schule bzw. in die Kita gehen?

• Wann darf mein Kind wieder zur Schule bzw. in die Kita gehen?

Nach der mündlichen Aufforderung des Gesundheitsamtes zur Quarantäne erhalten Sie zeitnah eine schriftliche Information zur angeordneten Quarantäne, aus der das Datum hervorgeht, ab wann Ihr Kind wieder zur Schule bzw. in die Kita darf.

• Mein Kind hatte in der Schule keinen Kontakt zu einer positiv getesteten Person, zeigt aber Krankheitssymptome. Was muss ich tun?

• Mein Kind hatte in der Schule keinen Kontakt zu einer positiv getesteten Person, zeigt aber Krankheitssymptome. Was muss ich tun?

Bitte wenden Sie sich zuerst telefonisch an Ihren Kinder- oder Hausarzt. Dieser wird das weitere Vorgehen mit Ihnen besprechen.

Informationen erhalten Sie auch beim Gesundheitsamt.