A+ A-

Detailseite

Startseite / Stadt & Bürger

Verabschiedung Peter Kuras

Es war ein Abschied, wie man ihn sich als Stadtoberhaupt wünschen kann

Die Gästeschar, die sich am 16. Juli im Technikmuseum “Hugo Junkers” versammelte, um Oberbürgermeister Peter Kuras zu verabschieden, repräsentierte das “Who’s who” der Landesregierung von Sachsen-Anhalt, kommunaler Spitzenverbände und von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft auf städtischer und auf Landesebene.

Das kommt nicht von ungefähr. Das Arbeitsleben hielt für den Kommunalpolitiker Kuras eine Reihe von Stationen bereit, die von seinen frühen Jahren bei der Stadtverwaltung über verschiedene höchste Funktionen auf der damaligen Regierungspräsidiumsebene (später Landesverwaltungsamt), bis ins Ministerium für Landesentwicklung sowie zum Landesbetrieb Bau führten, dessen Präsident er auch war. Zum Ende dieser langen und eindrucksvollen Karriere, während der er viele Erfahrungen sammelte und diese stets eloquent in seine inhaltlichen Ausführungen einflechten konnte, führte ihn sein Weg zurück ins Dessauer Rathaus, wo er seine Aufgabe als Stadtoberhaupt als Berufung verstand.

Zu Beginn seiner Amtsgeschäfte war es die Flüchtlingswelle, am Schluss die gegenwärtige Pandemie, die seine Kraft und sein politisches Geschick forderten. Auf der Habenseite der sieben Jahre zwischen 2014 und 2021 können u. a. Projekte wie die Belebung der Dessauer Innenstadt, die Stärkung des Wohnstandortes, die Großinvestition Hafen Roßlau genannt werden sowie die erfolgreiche Fortführung solcher Vorhaben wie Neubau der Muldbrücke, der Sportschwimmhalle und die Sanierung der Anhaltischen Gemäldegalerie, deren Eröffnung er gern noch selbst vorgenommen hätte. Auf gutem Wege befinden sich Herzensprojekte von ihm wie die Reaktivierung der Brachfläche “Kristallpalast” sowie der Hotelneubau auf dem Schloßplatz. Vieles mehr wäre hier zu nennen.

In den Grußreden im Technikmuseum, u. a. von Ministerpräsident Reiner Haseloff, Minister Thomas Webel, vom Chef der Staatskanzlei Rainer Robra, Stadtratsvorsitzendem Frank Rumpf und Bürgermeisterin Sabrina Nußbeck, wurde Peter Kuras Anerkennung für sein Wirken als Dessau-Roßlauer Stadtoberhaupt zuteil. Untermalt wurden die oft auch humorigen Worte von musikalischen Beiträgen der Brass Connection Dessau sowie von Marie-Luise und Maximilian Lange von der Musikschule “Kurt Weill” Dessau. Ihre Darbietung von Frank Sinatras Hymne “My Way” kann gern als Wahlspruch verstanden werden - des scheidenden OB auf seine Zeitals Stadtoberhaupt in Dessau-Roßlau.

Dateien:
01.jpg775 K
02.jpg809 K
03.jpg762 K
04.jpg800 K
05.jpg864 K

Antworten auf häufig gestellte Fragen im Zusammenhang mit positiven Tests auf den COVID-19-Virus, z. B. in Kitas, Schulen und Horten.

Videobotschaften des Oberbürgermeisters

Hotline des Gesundheitsamtes

Hotline des Gesundheitsamtes

Die Hotline des Gesundheitsamtes ist montags bis freitags von 8 bis 15 Uhr besetzt.

0340 204-2222

Corona-Schnelltests

Corona-Schnelltests

Stadtteil Dessau


Das Testzentrum im Dessauer Rathausanbau öffnet mit den folgenden Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag von 08.00 bis 15.00 Uhr
  • Samstag von 08.00 bis 12.00 Uhr

Der Eingang befindet sich auf der Seite zur Marienkirche.

Stadtteil Roßlau


Im Stadtteil Roßlau ist zweites Zentrum für kostenlose Schnelltests in Betrieb genommen, das

  • zu den Geschäftszeiten des MVZ in Roßlau

geöffnet ist.

Der Zugang zum Roßlauer Testzentrum in der MVZ-Gemeinschaftspraxis in der Luchstraße 19 führt über einen separaten Eingang, der ausgeschildert ist.

Hotline des Mehrgenerationenhauses

Hotline des Mehrgenerationenhauses

  • für ehrenamtliche Einkaufshelfer und Hilfesuchende
    0340/240055-46 und -47 (Mo bis Fr 9 bis 15 Uhr)

Sprechzeiten Stadtverwaltung

Sprechzeiten Stadtverwaltung

Die Stadtverwaltung Dessau-Roßlau ist für den Besucherverkehr geschlossen. Zur Regelung ihrer Angelegenheiten sind für den Bürger vorab eine telefonische Terminvereinbarung erforderlich.

Ein Termin in der Kfz-Zulassung/Fahrerlaubnisbehörde ist über die Online-Terminvergabe möglich. Besuche ohne Termin sind ebenfalls möglich. Mit Wartezeiten ist zu rechnen.


Erreichbarkeit der Bürgerbeauftragten:


Erreichbarkeit Bürgeramt:


Erreichbarkeit Sozialamt


Erreichbarkeit Jugendamt:

  • Kindertagesbetreuung: 0340 204-1881
  • Allgemeiner Sozialer Dienst: 0340 204-2082
  • Unterhaltsvorschuss: 0340 204-1586
  • jugendamt@dessau-rosslau.de

Erreichbarkeit Dekita:

Der Eigenbetrieb Dekita ist für seine Eltern unter der Rufnummer 0340 204-2015 erreichbar. Aktuelle Informationen zur Situation finden Sie auf www.dekita.de 

Corona-Informationen für Migrantinnen, Migranten und Flüchtlinge

Corona-Informationen für Migrantinnen, Migranten und Flüchtlinge

Informationen und praktische Hinweise in 33 Sprachen finden Sie hier.

Die wichtigsten Frage zur Corona-Warn-App in mehreren Sprachen können Sie hier nachlesen.

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus in mehreren Sprachen werden hier bekanntgegeben.

Informationen für Unternehmen

Informationen für Unternehmen

Auf Grund der aktuellen Gesundheitslage stellt das Amt für Wirtschaftsförderung aktuelle Informationen für Unternehmen in Dessau-Roßlau bereit und hat eine Hotline (montags bis freitags / 8.30 Uhr bis 16.00 Uhr) für ansässige Unternehmen eingerichtet.

Hotline der Wirtschaftsförderung Dessau-Roßlau: 0340 204 20 80

Bleiben Sie informiert unter wirtschaft.dessau-rosslau.de 

Anspruch auf Verdienstausfall nach dem Infektionsschutzgesetz

Mehrsprachiger Informationsbrief zu den Wirtschaftshilfen der Bundesregierung für Covid19 geschädigte Unternehmen

TelefonSeelsorge Dessau

TelefonSeelsorge Dessau

Anonym und vertraulich können Sie unter den gebührenfreien Rufnummern

0800 / 111 0 111 und
0800 / 111 0 222

rund um die Uhr Gesprächspartner erreichen.

Bundesweite Hotlines zum Thema Corona

Bundesweite Hotlines zum Thema Corona

Folgende Rufnummern informieren bundesweit zum Thema Coronavirus:

  • Unabhängige Patientenberatung Deutschland
    0800 011 77 22
  • Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst
    116 117

  • Bundesministerium für Gesundheit (Bürgertelefon)
    030 346 465 100

  • Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums
    030/346465100 (Mo-Do 8 bis 18 Uhr, Fr 8 bis 12 Uhr)

  • Info-Telefon Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt
    0391/2564222 (Mo-So 8 bis 20 Uhr)

  • Allgemeine Erstinformation und Kontaktvermittlung
    Behördennummer 115 // www.115.de

  • Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte
    030 / 340 60 66 – 07
    info.deaf@bmg.bund.de 
    info.gehoerlos@bmg.bund.de 

  • Gebärdentelefon (Videotelefonie)
    https://www.gebaerdentelefon.de/bmg/ 

  • Gesundheitsamt der Stadt Dessau-Roßlau
    0340 204-2222

Informationen finden Sie auch auf diesen Seiten: