A+ A-

Detailseite

Startseite / Stadt & Bürger

Erlebnisbad Roßlau öffnet unter Corona-Bedingungen

Eingeschränkter Badespaß ab 13. Juni wieder möglich

Die Freibad-Saison in Dessau-Roßlau startet am 13. Juni 2020. Ab Samstag öffnet das Erlebnisbad Roßlau seine Pforten. Alles ist vorbereitet: Die Erlaubnis des Gesundheitsamtes liegt vor, geöffnet ist täglich von 9.00 Uhr bis 20.00 Uhr.

Die Besucher müssen sich auf einen eingeschränkten Badespaß einstellen. Laut Hygienekonzept für das Erlebnisbad Roßlau muss die Anzahl der Badegäste bei Schönwetterphasen auf 500 im Maximum beschränkt werden. Ein Platzbedarf von 15 Quadratmetern je Badegast wird angenommen.

Folgende Hinweise werden für zur Nutzung des Bades zu beachten sein:

  • Am Eingang wird auf die erweiterte Haus- und Badeordnung hingewiesen. 
  • Im Eingangsbereich wird durch Abstandsmarkierungen auf die Abstandsregeln hingewiesen. 
  • Es steht Handdesinfektionsspray im Eingangsbereich zur Verfügung. 
  • Eine bargeldlose Zahlung ist leider nicht möglich. 
  • Auf den Freiflächen wird mit Schildern auf die Abstandregeln hingewiesen. 
  • Die Liegeflächen sind mit dem nötigen Abstand großflächig zu nutzen. Das Personal ist angehalten, dies zu überprüfen und durchzusetzen. Im Schwimmbecken werden Schwimmleinen gezogen, um die Schwimmrichtung vorzugeben, so dass sich die Schwimmer so weit wie möglich nicht begegnen. 
  • Im Attraktionsbecken können die Massagedüsen und der Strömungskanal nicht genutzt werden (ausgestellt). 
  • Die Riesenrutsche wird zunächst außer Betrieb genommen. Sie kann erst in Betrieb genommen werden, wenn vom Personal sichergestellt ist, dass nur Einzelpersonen rutschen. Sollte eine Überwachung nicht möglich sein, wird die Rutsche gesperrt. 
  • Überall im Bad wird auf Abstands- und Hygieneregeln durch Beschilderung hingewiesen.

Für die besonderen Maßnahmen wird um sowohl um Beachtung wie auch um Verständnis bei den Badegästen gebeten.

Fallzahlen in Dessau-Roßlau

Antworten auf häufig gestellte Fragen im Zusammenhang mit positiven Tests auf den COVID-19-Virus, z. B. in Kitas, Schulen und Horten.

Videobotschaften des Oberbürgermeisters

Hotline des Gesundheitsamtes

Hotline des Gesundheitsamtes

Die Hotline des Gesundheitsamtes ist montags bis freitags von 9 bis 15 Uhr besetzt.

0340 204-2222

Sprechzeiten Stadtverwaltung

Sprechzeiten Stadtverwaltung

Die Stadtverwaltung Dessau-Roßlau ist für den Besucherverkehr geschlossen. Zur Regelung ihrer Angelegenheiten sind für den Bürger vorab eine telefonische Terminvereinbarung erforderlich.

Ein Termin in der Kfz-Zulassung/Fahrerlaubnisbehörde ist ausschließlich über die Online-Terminvergabe möglich.


Erreichbarkeit der Bürgerbeauftragten:


Erreichbarkeit Bürgeramt:

  • 0340 204-0

Erreichbarkeit Sozialamt


Erreichbarkeit Jugendamt:

  • Kindertagesbetreuung: 0340 204-1881
  • Allgemeiner Sozialer Dienst: 0340 204-2082
  • Unterhaltsvorschuss: 0340 204-1586
  • jugendamt@dessau-rosslau.de

Erreichbarkeit Dekita:

Der Eigenbetrieb Dekita ist für seine Eltern unter der Rufnummer 0340 204-2015 erreichbar. Aktuelle Informationen zur Situation finden Sie auf www.dekita.de 

Corona-Informationen für Migrantinnen, Migranten und Flüchtlinge

Corona-Informationen für Migrantinnen, Migranten und Flüchtlinge

Informationen und praktische Hinweise in 33 Sprachen finden Sie hier.

Die wichtigsten Frage zur Corona-Warn-App in mehreren Sprachen können Sie hier nachlesen.

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus in mehreren Sprachen werden hier bekanntgegeben.

Informationen für Unternehmen

Informationen für Unternehmen

Auf Grund der aktuellen Gesundheitslage stellt das Amt für Wirtschaftsförderung aktuelle Informationen für Unternehmen in Dessau-Roßlau bereit und hat eine Hotline (montags bis freitags / 8.30 Uhr bis 16.00 Uhr) für ansässige Unternehmen eingerichtet.

Hotline der Wirtschaftsförderung Dessau-Roßlau: 0340 204 20 80

Bleiben Sie informiert unter wirtschaft.dessau-rosslau.de 

Anspruch auf Verdienstausfall nach dem Infektionsschutzgesetz

TelefonSeelsorge Dessau

TelefonSeelsorge Dessau

Anonym und vertraulich können Sie unter den gebührenfreien Rufnummern

0800 / 111 0 111 und
0800 / 111 0 222

rund um die Uhr Gesprächspartner erreichen.

Bundesweite Hotlines zum Thema Corona

Bundesweite Hotlines zum Thema Corona

Folgende Rufnummern informieren bundesweit zum Thema Coronavirus:

  • Unabhängige Patientenberatung Deutschland
    0800 011 77 22
  • Bundesministerium für Gesundheit (Bürgertelefon)
    030 346 465 100
  • Allgemeine Erstinformation und Kontaktvermittlung
    Behördennummer 115 // www.115.de 
  • Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte
    030 / 340 60 66 – 07
    info.deaf@bmg.bund.de 
    info.gehoerlos@bmg.bund.de 
  • Gebärdentelefon (Videotelefonie)
    https://www.gebaerdentelefon.de/bmg/ 
  • Gesundheitsamt der Stadt Dessau-Roßlau
    0340 204-2222

Informationen finden Sie auch auf diesen Seiten: