A+ A-

Detailseite

Startseite / Stadt & Bürger

Aktuelle Lage Corona-Virus

Informationen der Stadt Dessau-Roßlau über die neuesten Entwicklungen und Ereignisse im Umgang mit der Virusausbreitung Corona SARS-CoV-2. Bleiben Sie auf dem Laufenden, die Beiträge werden nach Bedarf fortlaufend aktualisiert.

vom 14. Mai

+++ Ein neuer Fall ermittelt

Vom Gesundheitsamt wird heute eine Neuinfektion gemeldet. Es handelt sich um eine weibliche, 21-Jährige.

Damit steigt die Infiziertenzahl auf 3.199 positiv getestete Fälle insgesamt an.

Die Anzahl der Genesenen erhöht sich um 46 und beträgt damit insgesamt 2.835.

Es wurde kein neuer Hotspot gemeldet.

Im Städtische Klinikum ist die Situation unverändert zum Vortag: Von den 10 Corona-Patienten werden vier auf der Intensivstation versorgt.

In den beiden Testzentren des MVZ in Dessau und Roßlau wurden am gestrigen Feiertag keine Testungen vorgenommen.

Aktueller Inzidenzwert: 92,4 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung): 7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html


vom 13. Mai

+++ 19 neue Fälle, kein neuer Hotspot 

Vom Gesundheitsamt werden heute 19 Neuinfektionen gemeldet. Darunter zählen neun weibliche und zehn männliche Betroffene im Alter von 14  Monaten bis 70 Jahren.
 
Damit steigt die Infiziertenzahl auf 3.198 Fälle insgesamt an. Die Anzahl der Genesenen bleibt unverändert.
 
Erfreulicherweise wurde kein neuer Hotspot gemeldet.
 
Das Städtische Klinikum informiert heute über 10 Corona-Patienten, von ihnen werden vier auf der Intensivstation versorgt.
 
In den beiden Testzentren des MVZ in Dessau und Roßlau wurden gestern 149 Abstriche genommen, es wurde ein positives Testergebnis ermittelt.

Aktueller Inzidenzwert: 94,9 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung): 7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick: https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html  


vom 12. Mai

+++ Zwölf neue Fälle ermittelt

Vom Gesundheitsamt werden heute zwölf Neuinfektionen gemeldet. Darunter zählen fünf weibliche und sieben männliche Betroffene im Alter von sechs bis 81 Jahren.

Damit steigt die Infiziertenzahl auf 3.179 Fälle insgesamt an. Die Anzahl von Betroffenen, die als genesen gelten dürfen, steigt um 44 auf zurzeit 2.789 Personen an.

Der Hort Friederikenstraße ist ein aktueller Infektionsschwerpunkt, eine Kohorte wurde in Quarantäne geschickt.

Das Städtische Klinikum informiert heute über 16 Corona-Patienten, von ihnen werden vier auf der Intensivstation versorgt.

In den beiden Testzentren des MVZ in Dessau und Roßlau wurden gestern 132 Abstriche genommen, es wurde kein positives Testergebnis ermittelt.

Aktueller Inzidenzwert: 96,1 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung): 7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html


vom 11. Mai

+++ Weitere 33 Neuinfektionen

Insgesamt 33 positiv getestete Fälle liegen vom Gesundheitsamt heute zur Meldung vor. Es handelt sich um 16 weibliche und 17 männliche Personen im Alter von zehn bis 72 Jahren.

Die Anzahl aller bisherigen Infektionen liegt aktuell bei 3.167 Fällen, während die Zahl Genesener um weitere neun auf 2.745 Personen ansteigt.

Aus dem Städtischen Klinikum werden heute 18 Corona-Patienten gemeldet, von denen gegenwärtig fünf auf der Intensivstation versorgt werden.

In den beiden Testzentren des MVZ in Roßlau und Dessau wurden gestern 165 Abstriche genommen, von denen drei positiv waren.

Aktueller Inzidenzwert: 106,1 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html   


vom 10. Mai

+++ Keinen neuen Fall ermittelt

Heute gibt es keinen neuen Infektionsfall, wie das Gesundheitsamt bekannt gibt. Damit bleibt es bei den insgesamt 3.134 positiv getesteten Fällen, die bereits am Sonntag mitgeteilt wurden. Dafür erhöht sich die Anzahl der Genesenen um weitere 15 und liegt heute bei 2.736 Personen.

Click & Meet ab Mittwoch wieder möglich

Nachdem heute der Inzidenzwert am fünften Werktag in Folge unter dem kritischen Wert von 150 liegt, tritt am Mittwoch, dem 12. Mai 2021, eine Lockerung im sogenannten übrigen Einzelhandel in Kraft. Es besteht dann wieder die Möglichkeit des Terminshoppings („Click & meet“), die damit die aktuelle Variante des „Click & collect“ ablöst.

Vom Städtischen Klinikum werden heute 19 Corona-Patienten angegeben, es befinden sich sechs von ihnen auf der Intensivstation.

Richtigstellung des Klinikums: Die gestrige Angabe des Klinikums über 14 Patienten auf der Intensivstation kann nachträglich erfreulicherweise korrigiert werden – hier hatte sich bei der Übermittlung ein bedauerlicher Zahlenfehler eingeschlichen, der heute allerdings bemerkt wurde.

Aktueller Inzidenzwert: 111,1 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html 


vom 09. Mai

+++ Acht Neuinfizierte und zwei Sterbefälle in Dessau-Roßlau

Weitere acht Neuinfektionen meldet das Gesundheitsamt am Wochenende, wobei alle Fälle am Samstag registriert wurden. Bei ihnen handelt es sich um zwei weibliche und sechs männliche Betroffene m Alter zwischen 13 und 54 Jahren.

Damit liegt die Gesamtzahl der bisher festgestellten Infektionen in der Doppelstadt bei 3.134 Fällen. Die Zahl Genesener nimmt um weitere elf Patienten zu und kann heute mit 2.721 Personen beziffert werden.

Das Unternehmen Sitel GmbH bleibt ein aktueller Infektionsschwerpunkt. Bei mittlerweile 13 Mitarbeitern aus Dessau-Roßlau und weiteren aus dem Umland wurden positive Testergebnisse ermittelt.

Das Städtische Klinikum informiert zum Sonntag über 18 Corona-Patienten. Von ihnen müssen aktuell 14 auf der Intensivstation versorgt werden. Zwei Patienten aus Dessau-Roßlau sind am Wochenende verstorben.

In den beiden Testzentren des MVZ wurden am Freitag 142 Abstriche genommen, darunter wurden zwei positive Testergebnisse ermittelt. Im Testzentrum im Rathaus Dessau wurden darüber hinaus am Samstag weitere 55 Tests vorgenommen, worunter sich ein positives Ergebnis befand.

Aktueller Inzidenzwert: 102,4 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html 


vom 07. Mai

+++ Meldung über 20 Neuinfektionen

20 Neuinfektionen werden vom Gesundheitsamt heute gemeldet. Bei den Betroffenen handelt es sich um sieben Frauen und 13 Männer, die zwischen 24 und 82 Jahren alt sind.

Die Anzahl der bislang ermittelten Infektionen liegt heute bei 3.126 Fällen. Um weitere 19 erhöht sie die Zahl der Genesenen und liegt aktuell bei 2.710 Personen.

Das Städtische Klinikum informiert über 26 Corona-Patienten, von denen sechs auf der Intensivstation liegen.

In den beiden Testzentren des MVZ in Dessau und Roßlau wurden gestern 125 Abstriche genommen, unter ihnen befanden sich drei mit positivem Testergebnis.

Aktueller Inzidenzwert: 112,4 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html 


vom 06. Mai

+++ Weitere 14 Infektionsfälle, Firma von Quarantäne betroffen

Insgesamt 14 neue Infektionsfälle werden vom Gesundheitsamt heute gemeldet. Es handelt sich dabei um sechs weibliche und acht männliche Betroffene im Alter von sieben bis 76 Jahren.

Die Zahl der Infizierten liegt aktuell bei 3.106 Fällen insgesamt, während die Anzahl Genesener um weitere 16 auf 2.691 ansteigt.

Ein aktueller Infektionsschwerpunkt befindet sich bei der Firma Sitel GmbH. Hier mussten 33 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Großraumbüros in Quarantäne versetzt werden. Für sieben Dessau-Roßlauer und weitere Beschäftigte aus dem Umland liegen bislang positive Testergebnisse vor.

Das Städtische Klinikum informiert heute über 27 Corona-Patienten, von denen sechs Patienten auf der Intensivstation versorgt werden. Ein Patient aus Gräfenhainichen ist verstorben.

In den beiden Testzentren des MVZ wurden gestern 112 Abstriche gemacht, es wurde kein positives Ergebnis ermittelt.

Aktueller Inzidenzwert: 136,1 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html


vom 05. Mai

+++ Gesundheitsamt informiert über 17 neue Fälle

Weitere 17 positiv getestete Fälle werden heute vom Gesundheitsamt angegeben, darunter fallen elf weibliche und sechs männliche Personen im Alter von acht bis 73 Jahren.

Die Gesamtzahl steigt damit auf 3.092 Fälle an. Die Anzahl von Patienten die als genesen gelten dürfen, steigt ebenfalls und liegt aktuell bei 2.675 Personen (57 mehr als gestern).

Das Städtische Klinikum informiert über 25 Corona-Patienten, von denen sieben auf der Intensivstation untergebracht sind.

In den beiden Testzentren des MVZ wurden gestern 133 Abstriche genommen, davon liegen vier positive Testergebnisse vor.

Aktueller Inzidenzwert: 123,6 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz
(COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:

https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html


vom 04. Mai

+++ 26 Neuinfektionen, mehrere Quarantänefälle an Grundschule

Über 26 Neuinfektionen informiert das Gesundheitsamt heute. Bei den Betroffenen handelt es sich um zwölf weibliche und 14 männliche Personen, die zwischen fünf und 90 Jahren alt sind.

Somit wurden seit Pandemiebeginn 3.075 Infektionsfälle registriert. Die Anzahl Genesener liegt aktuell bei 2.618 Personen, fünf mehr als am Vortag.

In der Grundschule Waldstraße in Roßlau befinden sich jeweils die Hälfte der Schüler der Klasse 1a; 1c und 3a sowie drei Klassenlehrer in Quarantäne. In jeder dieser Klassen gibt es einen positiv getesteten Fall.

Vom Städtischen Klinikum werden heute 28 Corona-Patienten gemeldet, von ihnen sind sieben auf der Intensivstation untergebracht.

In den beiden Testzentren wurden gestern 186 Abstriche gemacht, darunter 143 während des Eröffnungstages im Rathausanbau. Drei Tests wiesen ein positives Ergebnis auf.

In der gestern neu eingerichteten Ambulanz zur Covid-19-Therapie mit Antikörpern wurden am ersten Tag drei Patienten behandelt, wie das Städtische Klinikum ebenfalls informiert.

Aktueller Inzidenzwert: 152,3 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung): 7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html


vom 04. Mai

+++ Mehr Zweitimpfungen im Mai erforderlich

Im Mai wird es an nur sechs Tagen Erstimpfungen geben. Durch die Veränderung der Impfintervalle müssen in diesem Monat überwiegend Zweitimpfungen durchgeführt werden. Geplant sind voraussichtlich 3.500 Erstimpfungen und 5.300 Zweitimpfungen.

Hintergrund für die begrenzte Anzahl der Erstimpftermine ist, dass die gelieferte bzw. in Aussicht gestellte Impfstoffmenge nicht in dem Maße angestiegen ist, wie erwartet, so dass der verfügbare Impfstoff nun in erster Linie für Zweitimpfungen zu verwenden ist.

Alle gebuchten Termine sind jedoch gesichert. Neue Termine werden weiterhin jeweils so freigegeben, wie Impfdosen real vorhanden sind. Aktuelle Änderungen werden der Öffentlichkeit unverzüglich bekannt gegeben.

Zahlen und Fakten

Seit dem 3. Mai 2021 werden im Impfzentrum Dessau-Roßlau Impfungen nach Paragraf 4 (dritte Priorität) der Coronavirus-Impfverordnung durchgeführt. Das betrifft u. a. Personen ab dem 60. Lebensjahr, Personen mit einem erhöhtem Risiko, einer schweren Erkrankung, Kontaktpersonen, Einsatzkräfte der Feuerwehr oder Wahlhelfer.

Im Impfzentrum Dessau-Roßlau wurden bis einschließlich 3. Mai 2021 insgesamt 26.453 Impfungen durchgeführt. Darunter zählen 18.996 Erstimpfungen und 7.457 Zweitimpfungen. In der Altersgruppe der über 80- und über 70-Jährigen wurden bislang 13.779 Impfungen (Erst- und Zweitimpfungen) durchgeführt.

Bei den beiden im Impfzentrum Dessau-Roßlau verwendeten Impfstoffen ist die Aufteilung folgendermaßen:

BionTech
Anzahl Erstimpfung: 15116
Anzahl Zweitimpfung: 7322
Impfungen gesamt: 22438

AstraZeneca
Anzahl Erstimpfung: 3880
Anzahl Zweitimpfung: 135
Impfungen gesamt: 4015


vom 03. Mai

+++ Drei neue positiv Getestete, ein Sterbefall

Zur Corona-Statistik in Dessau-Roßlau sind heute drei neue Fälle hinzugekommen. Es handelt sich ausschließlich um weibliche Betroffene im Alter von 70 bis 90 Jahren.

Die Anzahl der Infizierten seit Pandemiebeginn liegt damit bei 3.049 Fällen, während die Zahl der bisher Genesenen um weitere 53 auf 2.613 ansteigt.

Vom Städtischen Klinikum werden heute 25 Corona-Patienten angegeben, von denen sieben auf der Intensivstation liegen. Ein Patient aus Dessau-Roßlau ist verstorben.

Aktueller Inzidenzwert: 158,5 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html


vom 02. Mai

+++ Am Wochenende acht neue Infektionsfälle

Insgesamt wurden vom Gesundheitsamt am Wochenende acht Fälle von Neuinfektionen gemeldet, sieben davon am Samstag, einer am Sonntag. Darunter befinden sich fünf Frauen und drei Männer im Alter zwischen 19 und 88 Jahren.

Außerdem wurden am Samstag zwei Fälle der südafrikanischen Mutationsvariante bestätigt.

Die Anzahl aller Infektionen beträgt aktuell 3.046 Fälle.

Im Städtischen Klinikum sind derzeit 25 Corona-Patienten in Behandlung. Von ihnen werden acht auf der Intensivstation versorgt.

Noch am Freitag wurden 130 Abstriche in den beiden Testzentren gemacht, es befand dich ein positives Testergebnis darunter.

Aktueller Inzidenzwert: 158,5 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung): 7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html


vom 30. April

+++ Weitere 27 Neuinfektionen, erneut ein Verstorbener

Über weitere 27 neue Infektionsfälle informiert das Gesundheitsamt heute. Es handelt sich um 14 weibliche und 13 männliche Betroffene im Alter von einem bis 65 Jahren.

Damit liegt der heutige Wert aller bisherigen Infektionen bei 3.038 Fällen. Mit Stand von heute, 14.00 Uhr, waren 2.560 Patienten genesen, das sind drei mehr gegenüber gestern.

Das Städtische Klinikum teilt aktuell 29 Corona-Patienten in stationärer Behandlung mit, von ihnen werden neun intensivmedizinisch versorgt. Es ist ein weiterer Dessau-Roßlauer Patient verstorben. Die Gesamtzahl der bisher mit oder an Corona verstorbenen Einwohner gibt das RKI derzeit mit 110 an.

In den beiden Testzentren wurden am Donnerstag 136 Abstriche gemacht, die Testergebnisse waren alle negativ.

Das neue Testzentrum im Dessauer Rathausanbau – als Ersatz für das bisherige im Dessau-Center – öffnet am Montag, dem 3. Mai 2021, mit den folgenden Öffnungszeiten:

Mo, Mi und Fr. 08.00 – 15.00 Uhr
Di und Do 10.00 – 18.00 Uhr
Sa 08.00 – 12.00 Uhr

Der Eingang befindet sich auf der Seite zur Marienkirche.

Aktueller Inzidenzwert: 138,6 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung): 7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html


vom 29. April

+++ 32 Neuinfektionen und ein Todesfall, Bibliotheken geschlossen

Vom Gesundheitsamt werden heute 32 positiv getestete Fälle gemeldet. Zu den Betroffenen zählen 17 weibliche und 15 männliche Personen im Alter von acht bis 73 Jahren.

Die Zahl der Infektionsfälle liegt aktuell bei 3.011, während die Anzahl von Patienten, die als genesen gelten dürfen, auf 2.557 ansteigt, das sind neun mehr, als gestern.

Aus dem Städtischen Klinikum wird über 34 Corona-Patienten informiert, von denen zurzeit acht auf der Intensivstation liegen. Ein Patient aus Dessau-Roßlau ist verstorben.

In den beiden Testzentren wurden gestern 181 Abstriche genommen, die Ergebnisse waren alle negativ.

Das Gesundheitsamt teilt außerdem mit, dass im Land Sachsen-Anhalt die Testpflicht für vollständig mit einem Corona-Impfstoff Geimpfte 14 Tage nach der zweiten Impfung – bzw. beim Impfstoff von Johnson & Johnson nach der ersten Impfung – entfallen kann (siehe Verordnung zur Änderung der Elften SARS-Cov-2-Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt und Pressemitteilung des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration vom 28.04.2021). Die Vorlage des Impfausweises ist der Vorlage eines negativen Corona-Testes somit gleichzusetzen.

Bibliotheken schließen wieder und starten Serviceangebot erneut

Die Hauptbibliothek und die Lipmann-Bibliothek werden umgehend wieder geschlossen, da die aktuell geltenden Pandemiebestimmungen dies vorsehen. Eine Wiederöffnung wird erst vorgenommen, wenn die Inzidenzzahlen über mindestens fünf Tage stetig unter 150 liegen.

Über den Zeitraum der Schließung bieten beide Bibliotheken wieder den Abholservice "Bibliothek to go" an, bei dem sich Bibliothekskunden über den Online-Katalog der Einrichtungen Medien heraussuchen, diese via Telefon oder E-Mail in der Bibliothek bestellen, zugleich einen Abholtermin vereinbaren und dann zu diesem ihre gewünschten Medien abholen können. Nähere Informationen dazu erhält man auf den Internetseiten der Anhaltischen Landesbücherei Dessau unter bibliothek.dessau-rosslau.de.

Aktueller Inzidenzwert: 157,3 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung): 7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html


vom 28. April

+++ Pandemiestab beschließt verschärfte Maßnahmen - Neue Regelungen ab Freitag

In der Sitzung des Pandemiestabes wurde heute über die ab Freitag notwendige Verschärfung der für Dessau-Roßlau gültigen Maßnahmen im Zusammenhang mit dem sogenannten „Bundesnotbremse-Gesetz“ erörtert.

Aufgrund der Überschreitung des Schwellenwertes von 150 an drei aufeinander folgenden Tagen gelten ab Freitag die Einschränkungen nach Paragraf 28 b Absatz 1 Nr. 4 Halbsatz 2 a Infektionsschutzgesetz.

Demnach ist nur noch „die Abholung vorbestellter Waren in Ladengeschäften zulässig, wobei die Maßgaben des Halbsatzes 1 Buchstabe a bis c entsprechend gelten und Maßnahmen vorzusehen sind, die, etwa durch gestaffelte Zeitfenster, eine Ansammlung von Kunden vermeiden.“

Das bedeutet: Einkaufen ist, außer im Einzelhandel mit erweitertem täglichen Bedarf, in den übrigen Geschäften nur noch durch Abholung vorbestellter Waren („Click & Collect“) möglich (nicht mehr „Click & Meet).

Die Einschränkungen treten am Freitag, dem 30. April 2021, in Kraft und werden unter folgenden Voraussetzungen wieder außer Kraft gesetzt:

Wird an fünf aufeinander folgenden Werktagen der Schwellenwert von 150 der Sieben-Tage-Inzidenz unterschritten, so ist ab dem übernächsten Tag wieder das Einkaufen nach Maßgabe „Click & Meet“ möglich.

Die Außerkraftsetzung erfolgt spätestens mit Ablauf des 30. Juni 2021.

Gültigkeit des Nachweises von Corona-Tests

Anerkannt werden grundsätzlich nur Tests, die in zugelassenen Testzentren, in Apotheken oder in Arztpraxen vorgenommen wurden. Sie haben dann eine Gültigkeit von 24 Stunden und können überall dort, wo erforderlich, vorgelegt werden.

Darüber hinaus ist es ebenfalls möglich, Termine beim Friseur oder bei der Fußpflege wahrzunehmen, wenn der Selbsttest beim Dienstleister vor Ort durchgeführt wurde. Dann gilt das Testergebnis auch nur für diesen einen Termin, kann also nicht erneut bei einem weiteren Dienstleister vorgelegt werden.

Arbeitgebern, Dienstleistern oder auch der Stadtverwaltung ist es nicht gestattet, für ihre Beschäftigten oder für die Bürgerinnen und Bürger Testnachweise zu erstellen. Ebenso ist es nicht erlaubt, mitgebrachte Selbsttests als Nachweis vorzulegen. Dies wird stichprobenartig durch den Stadtordnungsdienst im Stadtgebiet auch kontrolliert. Zuständig sind allein die oben genannten, zugelassenen Teststellen.

Neues Testzentrum öffnet

Am kommenden Montag wird im Neubau des Rathauses Dessau (ehemaliges „Projekt 1“, Eingang gegenüber der Marienkirche) ein Testzentrum eröffnet, das vom Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) Dessau betrieben wird. Es ersetzt das bisherige Testzentrum im Dessau-Center. Der neue Ort zeichnet sich durch eine noch zentralere Lage aus und bietet eine größere Flexibilität bei den Öffnungszeiten. Diese sollen künftig auch auf die Samstage ausgedehnt werden. Über die genauen Öffnungszeiten wird in Kürze noch genau informiert. Zurzeit laufen die technischen Arbeiten zur Einrichtung des Testzentrums, das ebenerdig zu erreichen sein wird. Die Räumlichkeit im Rathaus war längere Zeit ungenutzt und muss noch entsprechend hergerichtet werden.

Anhalt Meeting ohne Zuschauer

Wie im Pandemiestab der Stadt Dessau-Roßlau heute außerdem festgelegt wurde, kann das diesjährige internationale Leichtathletik-Meeting im Paul-Greifzu-Stadion nicht mit Zuschauern stattfinden. Der Event kann jedoch im Live-Stream auf den Webseiten der ARD und des MDR vollständig mitverfolgt werden, wie vom Veranstalter schon angekündigt wird.


vom 28. April

+++ 16 Neuinfizierte, ein Verstorbener aus dem Nachbarkreis

Heute werden vom Gesundheitsamt 16 Neuinfektionen mitgeteilt, die sich auf sechs weibliche und zehn männliche Betroffene im Alter zwischen acht und 80 Jahren aufteilen.

Damit steigt sie Gesamtzahl der bisher Infizierten auf 2.979 an. Bei der Anzahl Genesener gibt es einen deutlichen Sprung nach oben, hierzu zählen aktuell 2.548 Personen (+69).

Im Städtischen Klinikum befinden sich 31 Corona-Patienten in stationärer Behandlung, acht von ihnen liegen auf der Intensivstation. Ein Patient aus Oranienbaum-Wörlitz ist verstorben.

In den beiden Testzentren wurden gestern 183 Abstriche vorgenommen, von denen einer positiv getestet wurde.

Aktueller Inzidenzwert: 154,8 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung): 7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html 


vom 27. April

+++ Gesundheitsamt gibt 36 Neuinfektionen an

Das Gesundheitsamt informiert heute über 36 Neuinfektionen in Dessau-Roßlau. Dabei handelt es sich um 15 weibliche und 21 männliche Betroffene im Alter zwischen fünf und 83 Jahren.

Damit steigt die Gesamtzahl der Corona-Infizierten aktuell auf 2.963 Fälle an. Auch die Zahl der Genesenen nimmt mit 37 Patienten weiter zu und liegt derzeit bei 2.479 Personen.

In der Grundschule Rodleben musste eine Klasse in Quarantäne versetzt werden.

Vom Städtischen Klinikum werden heute 32 Patienten angegeben, acht Patienten müssen auf der Intensivstation versorgt werden.

In den beiden Testzentren wurden gestern 188 Abstriche genommen, darunter befanden sich sechs positive Testergebnisse.

Aktueller Inzidenzwert: 156,0 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung): 7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html


vom 26. April

+++ Acht neue positiv Getestete, ein Verstorbener

Über weiter acht Neuinfektionen informiert das Gesundheitsamt heute. Es handelt sich um drei Frauen und fünf Männer, sie sind zwischen 23 und 85 Jahren alt.

Die Anzahl der Infizierten seit Pandemiebeginn liegt damit aktuell bei 2.927 Betroffenen. Die Zahl der Genesenen erhöht sich heute um weitere 37 auf derzeit 2.442 Personen.

Im Städtischen Klinikum werden heute 28 Corona-Patienten betreut, von denen sieben auf der Intensivstation versorgt werden. Ein Intensivpatient wurde aus Magdeburg übernommen, weil es dort zu Engpässen kam.

Ein Patient aus Dessau-Roßlau ist verstorben.

Aktueller Inzidenzwert: 158,5 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html


vom 25. April

+++ Acht neue positive Testergebnisse, ein Verstorbener

Am Wochenende wurden durch das Gesundheitsamt acht neue positiv getestete Fälle registriert, sieben davon am Samstag, ein Fall heute. Es handelt sich bei den Betroffenen um vier weibliche und vier männliche Personen, die zwischen 12 und 82 Jahren alt sind.

Die Gesamtstatistik führt aktuell 2.919 Infektionsfälle für ganz Dessau-Roßlau, die Zahl der Genesenen bleibt heute gegenüber Freitag gleich.

Aus dem Städtischen Klinikum werden zum Sonntag 27 Corona-Patienten gemeldet, es befinden sich sechs von ihnen auf der Intensivstation. Ein Dessau-Roßlauer Patient ist verstorben.

In den beiden Testzentren wurden am Freitag 114 Abstriche insgesamt genommen, die Testergebnisse waren alle negativ.

Aktueller Inzidenzwert: 148,6 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung): 7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html


vom 23. April

+++ Gesundheitsamt meldet 25 Neuinfektionen

Das Gesundheitsamt informiert über 25 Neuinfektionen zum Freitag. Bei den Betroffenen handelt es sich um elf weibliche und 14 männliche Personen, die zwischen drei und 88 Jahren alt sind.

Damit liegt der Gesamtwert für Dessau-Roßlau heute bei 2.911 positiv getesteten Fällen. Die Zahl der Genesen bleibt gleich (2.405).

In der Grundschule Friederikenstraße musste eine Klasse in Quarantäne geschickt werden.

Vom Städtischen Klinikum werden aktuell 25 Corona-Patienten gemeldet, fünf von ihnen sind auf der Intensivstation untergebracht. Ein Patient aus Bitterfeld ist verstorben.

In den beiden Testzentren in Roßlau und in Dessau wurden gestern 62 Abstriche gemacht, daraus liegen drei positive Testergebnisse vor.

Aktueller Inzidenzwert: 114,9 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung): 7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html


vom 23. April

+++ Bundesnotbremse tritt mit Auswirkungen in Kraft

Seit heute gilt in den Ländern und Kommunen das Vierte Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite, das sogenannte Bundes-Notbremse-Gesetz.

Das Gesetz sieht eine Vielzahl von Maßnahmen vor, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Diese Maßnahmen können im Infektionsschutzgesetz unter Paragraf 28 b nachgelesen werden. Auf einzelne Punkte und die damit zusammenhängenden Auswirkungen wird im Folgenden eingegangen:

Kindertagesstätten

Liegt der Wert der 7-Tage-Inzidenz (RKI-Wert) an drei aufeinanderfolgenden Tagen über dem Wert von 165, werden mit einer Übergangszeit am übernächsten Tag alle Kindertageseinrichtungen (Kita, Horte und Kindertagespflegestellen) in Dessau-Roßlau geschlossen.

Es wird lediglich eine Notbetreuung auf Antrag der Eltern (mit Bestätigung des Arbeitgebers) ermöglicht. Die Antragsberechtigten sind im Formular aufgeführt. Die erforderlichen Anträge sind auf der Webseite der Stadt eingestellt oder in den Einrichtungen selbst erhältlich.

Sinkt der Wert der 7-Tage-Inzidenz an mindestens fünf aufeinanderfolgenden Tagen wieder unter den Wert von 165, so dürfen Kindertageseinrichtungen öffnen und in den (eingeschränkten) Regelbetrieb wechseln.

Bei Rückfragen stehen den Eltern die jeweiligen Einrichtungen und auch das Jugendamt (Tel.: 0340 204-1881) wie gewohnt zur Verfügung.

Schulen

Der Unterricht für allgemeinbildende Schulen und berufsbildende Schulen erfolgt ab 26. April 2021 im Wechselunterricht. Der Wechsel kann täglich oder wöchentlich erfolgen, diese Festlegungen werden durch die Schulen getroffen.

Eine Notbetreuung für berechtigte Schülerinnen und Schüler kann beantragt werden und wird sichergestellt. Das Antragsformular finden ist auf der Website der Stadt hinterlegt. In den Schulen liegen diese ebenfalls vor.

Das Bürger-, Bildungs- und Freizeitzentrum wird ab 26.04.2021 geschlossen.

In der Musikschule findet ab 26. April 2021 kein Präsenzunterricht statt.

Handel

Die Öffnung von Ladengeschäften und Märkten mit Kundenverkehr für Handelsangebote ist untersagt.

Ausnahmen:

Der Lebensmittelhandel einschließlich der Direktvermarktung. Ebenso Getränkemärkte, Reformhäuser, Babyfachmärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Optiker, Hörakustiker, Tankstellen, Stellen des Zeitungsverkaufs, Buchhandlungen, Blumenfachgeschäfte, Tierbedarfsmärkte, Futtermittelmärkte, Gartenmärkte und der Großhandel.

Kunden müssen eine Atemschutzmaske (FFP2 oder vergleichbar) oder eine medizinische Gesichtsmaske (Mund-Nase-Schutz) zu tragen. Die Abholung vorbestellter Waren in Ladengeschäften zulässig.

Bei einer Inzidenz unter 150 wird es zudem bei allen weiteren Geschäften möglich sein, mit Termin und mit einem aktuellen negativen Testergebnis einzukaufen. Im Dienstleistungsbereich bleibt alles, was nicht ausdrücklich untersagt wird, offen, also beispielsweise Fahrrad- und Autowerkstätten, Banken und Sparkassen, Poststellen und ähnliches.

Freizeiteinrichtungen

Die Öffnung von Einrichtungen wie Theatern, Bühnen, Kinos, Musikclubs, Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten sowie entsprechende Veranstaltungen sind untersagt. Dies gilt auch für Saunen, Solarien und Fitnessstudios Diskotheken, Clubs, Spielhallen, Wettannahmestellen, Prostitutionsstätten und Bordellbetriebe.

Tierpark

Der Besuch des Tierparks ist erlaubt, wenn Besucherinnen und Besucher, ausgenommen Kinder, die das 6. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, ein negatives Ergebnis einer innerhalb von 24 Stunden vor Beginn des Besuchs durchgeführten anerkannten Tests vorlegen können.

Der Tierpark verändert seine Öffnungszeiten wie folgt:

Montag, Dienstag 9.00 bis 17.30 Uhr (Kassenschluss)
Mittwoch bis Sonntag 9.00 bis 17.30 Uhr (Kassenschluss), 19.00 bis 20.30 Uhr (Kassenschluss)

Notwendig ist ein tagesaktueller Negativ-Corona-Test-Beleg. Die nächstgelegene Test- Möglichkeit besteht in der "Apotheke am Bauhaus" (Gropiusallee 50, mit Termin, buchbar unter www.Schnelltest-dessau-Rosslau.de). Für die Abendöffnungen mittwochs bis sonntags ist vorgesehen, ein mobiles Testteam (der "Apotheke am Bauhaus") am Eingang zum Tierpark vorzuhalten.

Gastronomie

Die Öffnung von Gaststätten ist untersagt. Ausgenommen sind:

  • gastronomische Angebote in Beherbergungsbetrieben, die ausschließlich der Bewirtung der zulässig beherbergten Personen dienen
  • die Auslieferung von Speisen und Getränken sowie deren Abverkauf zum Mitnehmen, aber: kein Verzehr am Ort des Erwerbs oder in der näheren Umgebung
  • Verkauf zum Mitnehmen ist zwischen 22 Uhr und 5 Uhr.

Die Auslieferung von Speisen und Getränken ist zulässig.

Körpernahe Dienstleistungen/Friseure/Fußpflege

Die Ausübung und Inanspruchnahme von Dienstleistungen, bei denen eine körperliche Nähe zum Kunden unabdingbar ist, sind untersagt Außer Dienstleistungen, die medizinischen, therapeutischen, pflegerischen oder seelsorgerischen Zwecken dienen.

Die Öffnung von Friseurbetrieben und Fußpflegebetrieben ist gestattet.

Es sind Atemschutzmasken (FFP2 oder vergleichbar) zu tragen sind und vor dem Besuch eines Friseurbetriebs oder der Fußpflege ist ein negatives Ergebnis einer innerhalb von 24 Stunden vor Inanspruchnahme der Dienstleistung mittels eines anerkannten Tests durchgeführten Testung auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorzulegen.

Die Öffnung von Freizeiteinrichtungen wie Saunen, Solarien und Fitnessstudios Diskotheken, Clubs, Spielhallen, Wettannahmestellen, Prostitutionsstätten und Bordellbetrieben ist untersagt.

Kultureinrichtungen

Alle Dessau-Roßlauer Museen (Museum für Stadtgeschichte Dessau, das Museum für Naturkunde und Vorgeschichte Dessau, Technikmuseum „Hugo Junkers“ sowie die Orangerie und das Fremdenhaus am Schloss Georgium).

Sport

Berufssportler sowie Leistungssportler der Bundes- und Landeskader können weiterhin trainieren und auch Wettkämpfe austragen – wie gehabt ohne Zuschauer und unter Beachtung von Schutzund Hygienekonzepten. Für alle anderen gilt: Sport ja, aber alleine, zu zweit oder nur mit Mitgliedern des eigenen Hausstandes. Ausnahme: Kinder bis 14 Jahre können draußen in einer Gruppe mit bis zu fünf anderen Kindern kontaktfrei Sport machen.

Ausgangsbeschränkungen

Im Zeitraum zwischen 22.00 Uhr und 5.00 Uhr soll nur derjenige das Haus verlassen, der einen guten Grund hat — also etwa zur Arbeit geht, medizinische Hilfe braucht oder den Hund ausführen muss. Bis 24.00 Uhr wird es weiterhin möglich sein, alleine draußen zu joggen oder spazieren zu gehen. Ausgangsbeschränkungen sind ein Instrument unter vielen anderen. Sie tragen dazu bei, dass Mobilität begrenzt wird. Und Einschränkungen der Mobilität helfen, die Zahl der Neuinfektionen zu senken.

OB-Video

Unter folgendem Link kann das Video des Oberbürgermeisters zum heutigen Anlass hochgeladen werden: https://www.youtube.com/watch?v=cacsNtk-ip4 


vom 22. April

+++ 35 positive Testergebnisse neu registriert

Insgesamt 35 neue positiv getestete Fälle meldet das Gesundheitsamt. Es handelt sich heute um 15 weibliche und 20 männliche Personen in einem Alter von acht bis 93 Jahren.

Damit steigt die Zahl der Corona-Infizierten auf 2.886 Fälle an, während sie bei den Genesenen um weitere acht zunimmt und aktuell bei 2.405 Personen liegt.

In der Grundschule „An der Heide“ musste eine Klasse in Quarantäne geschickt werden. Aufgrund einer Corona-Infektion muss das Bürgeramt der Stadtverwaltung quarantänebedingt bis auf weiteres geschlossen bleiben. Termine, auch bereits bestehende, können deshalb vorübergehend nicht wahrgenommen werden. Sobald sich die Lage entspannt und eine Notbesetzung möglich ist, erfolgt erneut eine Information an dieser Stelle.

Das Städtische Klinikum informiert heute über 22 Corona-Patienten, von denen vier auf der Intensivstation versorgt werden müssen.

In den beiden Testzentren sind gestern 67 Abstriche gemacht worden, es gab zwei positive Testergebnisse.

Aktueller Inzidenzwert: 133,6 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung): 7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html


vom 21. April

+++ Weitere 23 Neuinfizierte, ein verstorbener Corona-Patient

Vom Gesundheitsamt wurden heute 23 neue Corona-Infektionen gemeldet. Bei den Betroffenen handelt es sich um acht weibliche und 15 männliche Personen, die zwischen zwei und 81 Jahren alt sind und im Rahmen der Kontaktnachverfolgung und von Arztpraxen getestet und gemeldet wurden.

Des Weiteren wurden zahlreiche Mutationen (britisch) nachgewiesen.

Mit heutigem Stand liegt die Infiziertenzahl bei 2.851 Fällen insgesamt, die Anzahl der Genesenen erhöht sich um zusätzliche 40 Personen auf 2.437.

Über folgende aktuelle Hotspots wird außerdem informiert:

  • Grundschule Tempelhofer Straße: eine Klasse in Quarantäne
  • Sekundarschule Friedensschule: eine Klasse in Quarantäne
  • Kita „Pusteblume“: zwei Gruppen in Quarantäne 
  • Kita „Benjamin Blümchen“: eine weitere Gruppe in Quarantäne

Das Städtische Klinikum informiert heute über 26 Corona-Patienten, von ihnen sind vier auf der Intensivstation untergebracht. Es ist ein Patient aus Dessau-Roßlau verstorben.

In den beiden Testzentren in Dessau und Roßlau wurden gestern 72 Tests vorgenommen, von denen drei Ergebnisse positiv waren.

Aktueller Inzidenzwert: 122,3 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung): 7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html


vom 20. April

+++ 34 neue Infektionsfälle, ein Corona-Verstorbener

Heute werden 34 neue positiv getestete Fälle vom Gesundheitsamt mitgeteilt. Es handelt sich um je 17 weibliche und männliche Personen im Alter von fünf bis 78 Jahren, die im Rahmen der Kontaktnachverfolgung und von Arztpraxen getestet und gemeldet wurden.

Die Anzahl der Infizierten liegt aktuell bei 2.828 Fällen, die Zahl der Genesenen erhöht sich heute nicht.

Es wurde eine weitere Mutation nachgewiesen, wobei aktuell davon auszugehen ist, dass es sich in 90 bis 95 Prozent aller zirkulierenden Corona-Viren um die britische Mutation handelt.

Folgende Hotspots bestehen momentan:

· Förderschule Pestalozzistraße: eine Klasse in Quarantäne
· Freie Sekundarschule Dessau: eine Klasse in Quarantäne
· Grundschule Kreuzbergstraße: eine Klasse in Quarantäne
· Kita „Benjamin Blümchen“: eine Gruppe in Quarantäne

Vom Städtischen Klinikum werden heute 30 Corona-Patienten gemeldet, von denen vier auf der Intensivstation liegen. Ein Patient aus Dessau-Roßlau ist verstorben.

In den beiden Testzentren wurden gestern 112 Abstriche gemacht, von denen diesmal fünf positiv getestet wurden.

Aktueller Inzidenzwert: 156,0 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung): 7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html


vom 19. April

+++ Zwei Neuinfektionen zum Wochenbeginn

Über weitere zwei Neuinfektionen informiert das Gesundheitsamt heute. Es handelt sich um eine 38-jährige Frau und einen 57-jährigen Mann.

Damit steigt die Infiziertenzahl auf 2.794 Fälle an. Die Anzahl der Patienten, die als genesen gelten dürfen, erhöht sich um zusätzlich zehn auf 2.397 Personen.

Außerdem wurden weitere britische Mutationen von den Verdachtsfällen der vergangenen Woche bestätigt. Es gibt keine neuen Hotspots.

Vom Städtischen Klinikum werden aktuell 34 Corona-Patienten gemeldet, von denen fünf auf der Intensivstation liegen. Es ist niemand coronabedingt verstorben.

Nachtrag vom Sonntag: Im Testzentrum Roßlau waren am Freitag 33 Abstriche genommen worden, die Testergebnisse waren durchweg negativ.

Aktueller Inzidenzwert: 167,3 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung): 7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html


vom 18. April

+++ Zwölf neue positiv getestete Fälle, ein Verstorbener

Vom Gesundheitsamt werden am Sonntag 12 neue Infektionsfälle angegeben. Dabei handelt es sich um fünf Frauen und sieben Männer, die zwischen 14 und 85 Jahren alt sind.

Damit liegt die Zahl der Infektionen insgesamt bei 2.792 Fällen bisher.

Es liegt außerdem eine weitere, bestätigte Mutation (britisch) vor, während vier neue, noch unbestätigte Verdachtsfälle hinzukommen.

Im Städtischen Klinikum halten sich 32 Corona-Patienten zur stationären Behandlung auf, unter ihnen befinden sich fünf Patienten auf Intensivstation. Ein Patient aus Dessau-Roßlau ist verstorben.

Im Testzentrum Dessau-Center wurden am Freitag 42 Abstriche genommen, von denen einer mit einem positiven Befund verbunden war. Angaben zum Testzentrum in Roßlau lagen zum Zeitpunkt der Herausgabe der Mitteilung (noch) nicht vor und werden nachgereicht.

Aktueller Inzidenzwert: 147,3 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung): 7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html


vom 16. April

+++ 24 Neuinfektionen registriert

Das Gesundheitsamt meldet heute 24 neue Infektionsfälle. Dabei handelt es sich um 14 weibliche und zehn männliche Betroffene im Alter zwischen drei und 84 Jahren. In 16 Fällen wurden heute Mutationen bestätigt (britisch).

Die Gesamtzahl der Infektionen erhöht sich heute auf 2.780 Fälle, die Zahl der Genesenen steigt um weitere 24 auf 2.387 Personen an.

Vom Städtischen Klinikum werden 31 Corona-Patienten gemeldet, von denen fünf auf der Intensivstation versorgt werden. Ein Patient aus Zörbig ist verstorben.

In den beiden Testzentren wurden gestern 68 Abstriche gemacht, von denen einer positiv war.

Aktueller Inzidenzwert: 133,6 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung): 7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html


vom 15. April

+++ Weitere 25 Neuinfektionen und zwei Verstorbene

Die Corona-Infektionen schlagen heute mit 25 neuen Fällen zu Buche. Darunter sind elf weibliche und 14 männliche Personen im Alter zwischen fünf und 86 Jahren.

Es liegen 18 Verdachtsfälle einer Mutation (britisch) vor.

Die Zahl positiv getesteter Fälle steigt somit heute auf 2.756 an, desgleichen die Anzahl Genesener, die um weitere 12 auf 2.363 Personen anwächst.

Vom Städtischen Klinikum werden aktuell 28 Corona-Patienten gemeldet, von denen fünf auf der Intensivstation liegen. Zwei Patienten, einer aus Zerbst und einer aus Dessau-Roßlau, sind an oder mit Corona verstorben. Die Zahl der Verstorbenen beziffert das RKI auf 102 Patienten.

In den beiden Testzentren der Doppelstadt wurden gestern 74 Abstriche vorgenommen, daraus liegen zwei positive Testergebnisse vor.

Aktueller Inzidenzwert: 148,6 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):

7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html


Mit seinen Videobotschaften informiert Dessau-Roßlaus Oberbürgermeister Peter Kuras die Bürgerinnen und Bürger über den aktuellen Stand zur örtlichen Corona-Lage.

zu den Videobotschaften


Die zurückliegende Berichterstattung können Sie hier nachlesen.

Fallzahlen in Dessau-Roßlau

Antworten auf häufig gestellte Fragen im Zusammenhang mit positiven Tests auf den COVID-19-Virus, z. B. in Kitas, Schulen und Horten.

Videobotschaften des Oberbürgermeisters

Hotline des Gesundheitsamtes

Hotline des Gesundheitsamtes

Die Hotline des Gesundheitsamtes ist montags bis freitags von 8 bis 15 Uhr besetzt.

0340 204-2222

Corona-Schnelltests

Corona-Schnelltests

Stadtteil Dessau


 

 

Am 03. Mai 2021 wird im Neubau des Rathauses Dessau (ehemaliges „Projekt 1“, Eingang gegenüber der Marienkirche) ein Testzentrum eröffnet, das vom Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) Dessau betrieben wird. Es ersetzt das bisherige Testzentrum im Dessau-Center.

Der neue Ort zeichnet sich durch eine noch zentralere Lage aus und bietet eine größere Flexibilität bei den Öffnungszeiten. Diese werden nun auch auf die Samstage ausgedehnt.

Das neue Testzentrum im Dessauer Rathausanbau öffnet mit den folgenden Öffnungszeiten:

  • Mo, Mi und Fr. 08.00 – 15.00 Uhr
  • Di und Do 10.00 – 18.00 Uhr
  • Sa 08.00 – 12.00 Uhr

Der Eingang befindet sich auf der Seite zur Marienkirche.

 

Stadtteil Roßlau


Am 15. März wird im Stadtteil Roßlau ein zweites Zentrum für kostenlose Schnelltests in Betrieb genommen, das nachmittags von 13.00 bis 17.30 Uhr geöffnet sein wird. Es wird, wie auch das Testzentrum im Dessau-Center, vom Medizinischen Versorgungszentrum des Städtischen Klinikums Dessau betrieben. Pro Person ist maximal ein Test pro Woche möglich. Die Personen müssen jedoch symptomfrei sein. Der Zugang zum Roßlauer Testzentrum in der MVZ-Gemeinschaftspraxis in der Luchstraße 19 führt über einen separaten Eingang, der ausgeschildert ist.

Das Angebot in den Testzentren ist auf einen Corona-Test wöchentlich für Dessau-Roßlauer Bürger beschränkt. Vom Abstrich bis zum Ergebnis ist eine Wartezeit von 15 Minuten einzuplanen.

Schnelltests in Apotheken


Übersicht der Apothekerkammer Sachsen-Anhalt über Apothken, die Schnelltests anbieten Übersicht der Apothekerkammer Sachsen-Anhalt

Bescheinigung zur Impfung gegen COVID-19

Bescheinigung zur Impfung gegen COVID-19

Personen nach den §§ 2 und 3 CoronaImpfV haben einen priorisierten Anspruch auf eine Schutzimpfung gegen das Coronavirus-SARS-CoV-2.

Diese Bescheinigung dient als Nachweis der Anspruchsberechtigung und ist vom Arbeitgeber auszufüllen.

Vordruck Arbeitgebenbescheinigung §§ 2 und 3

Ab dem 3. Mai werden Termine gemäß Paragraf 4 der Coronavirus-Impfverordnung vergeben („erhöhte Priorität“).

Vordruck Arbeitgeberbescheinigung § 4

Hotline des Mehrgenerationenhauses

Hotline des Mehrgenerationenhauses

  • für ehrenamtliche Einkaufshelfer und Hilfesuchende
    0340/240055-46 und -47 (Mo bis Fr 9 bis 15 Uhr)

Sprechzeiten Stadtverwaltung

Sprechzeiten Stadtverwaltung

Die Stadtverwaltung Dessau-Roßlau ist für den Besucherverkehr geschlossen. Zur Regelung ihrer Angelegenheiten sind für den Bürger vorab eine telefonische Terminvereinbarung erforderlich.

Ein Termin in der Kfz-Zulassung/Fahrerlaubnisbehörde ist ausschließlich über die Online-Terminvergabe möglich.


Erreichbarkeit der Bürgerbeauftragten:


Erreichbarkeit Bürgeramt:

  • 0340 204-2133

Erreichbarkeit Sozialamt


Erreichbarkeit Jugendamt:

  • Kindertagesbetreuung: 0340 204-1881
  • Allgemeiner Sozialer Dienst: 0340 204-2082
  • Unterhaltsvorschuss: 0340 204-1586
  • jugendamt@dessau-rosslau.de

Erreichbarkeit Dekita:

Der Eigenbetrieb Dekita ist für seine Eltern unter der Rufnummer 0340 204-2015 erreichbar. Aktuelle Informationen zur Situation finden Sie auf www.dekita.de 

Corona-Informationen für Migrantinnen, Migranten und Flüchtlinge

Corona-Informationen für Migrantinnen, Migranten und Flüchtlinge

Informationen und praktische Hinweise in 33 Sprachen finden Sie hier.

Die wichtigsten Frage zur Corona-Warn-App in mehreren Sprachen können Sie hier nachlesen.

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus in mehreren Sprachen werden hier bekanntgegeben.

Informationen für Unternehmen

Informationen für Unternehmen

Auf Grund der aktuellen Gesundheitslage stellt das Amt für Wirtschaftsförderung aktuelle Informationen für Unternehmen in Dessau-Roßlau bereit und hat eine Hotline (montags bis freitags / 8.30 Uhr bis 16.00 Uhr) für ansässige Unternehmen eingerichtet.

Hotline der Wirtschaftsförderung Dessau-Roßlau: 0340 204 20 80

Bleiben Sie informiert unter wirtschaft.dessau-rosslau.de 

Anspruch auf Verdienstausfall nach dem Infektionsschutzgesetz

Mehrsprachiger Informationsbrief zu den Wirtschaftshilfen der Bundesregierung für Covid19 geschädigte Unternehmen

TelefonSeelsorge Dessau

TelefonSeelsorge Dessau

Anonym und vertraulich können Sie unter den gebührenfreien Rufnummern

0800 / 111 0 111 und
0800 / 111 0 222

rund um die Uhr Gesprächspartner erreichen.

Bundesweite Hotlines zum Thema Corona

Bundesweite Hotlines zum Thema Corona

Folgende Rufnummern informieren bundesweit zum Thema Coronavirus:

  • Unabhängige Patientenberatung Deutschland
    0800 011 77 22
  • Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst
    116 117

  • Bundesministerium für Gesundheit (Bürgertelefon)
    030 346 465 100

  • Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums
    030/346465100 (Mo-Do 8 bis 18 Uhr, Fr 8 bis 12 Uhr)

  • Info-Telefon Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt
    0391/2564222 (Mo-So 8 bis 20 Uhr)

  • Allgemeine Erstinformation und Kontaktvermittlung
    Behördennummer 115 // www.115.de

  • Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte
    030 / 340 60 66 – 07
    info.deaf@bmg.bund.de 
    info.gehoerlos@bmg.bund.de 

  • Gebärdentelefon (Videotelefonie)
    https://www.gebaerdentelefon.de/bmg/ 

  • Gesundheitsamt der Stadt Dessau-Roßlau
    0340 204-2222

Informationen finden Sie auch auf diesen Seiten: