A+ A-

Detailseite

Startseite / Stadt & Bürger

Aktuelle Lage Corona-Virus

Informationen der Stadt Dessau-Roßlau über die neuesten Entwicklungen und Ereignisse im Umgang mit der Virusausbreitung Corona SARS-CoV-2. Bleiben Sie auf dem Laufenden, die Beiträge werden nach Bedarf fortlaufend aktualisiert.

vom 3. Dezember

+++ 26 weitere Corona-Infektionen

Wie das Gesundheitsamt heute mitteilt, liegen für Dessau-Roßlau 26 neue positive Testergebnisse auf Infektion mit COVID-19 vor.

Die 15 weiblichen und elf männlichen Infizierten haben ein Alter zwischen 18 und 95 Jahren. Neun von ihnen wurden im Rahmen der Kontaktnachverfolgung getestet und ermittelt, 13 Personen wurden durch Arztpraxen und Labore gemeldet. Bei vier Personen handelt es sich erneut um Bewohner (3) und eine Mitarbeiterin des Altenpflegeheims in der Elballee.

In der Dessau-Roßlauer Gesamtstatistik werden aktuell 437 positiv getestete Fälle aufgeführt. 212 Personen gelten mittlerweile als genesen. Im städtischen Klinikum werden 23 Corona-Patienten stationär behandelt, einer von ihnen unter Beatmung auf Intensivstation

Aktueller Inzidenzwert (16 Uhr): 127,5 (Vortag)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick: (Stand: 15.00 Uhr)

http://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/covid-19-corona-virus-info-portal.html

Hinweis: Zwischen der laufenden Aktualisierung der Fallzahl des Meldetages (siehe Diagramm) und der in der tagesaktuellen Pressemitteilung angegebenen Zahl kann es zu Unterschieden kommen. So kann es passieren, dass einzelne Fallmeldungen noch einem Vortag zugeordnet werden müssen, aber als neue Meldungen in der Pressemitteilung erscheinen.


vom 3. Dezember

+++ Infektionsverdacht: Bibliotheken vorübergehend geschlossen

Aufgrund eines aktuellen Corona-Verdachtes mussten die beiden Einrichtungen der Anhaltischen Landesbücherei Dessau, die Hauptbibliothek in Dessau und die Ludwig-Lipmann-Bibliothek in Roßlau, heute Morgen bis auf weiteres geschlossen bleiben.

Die Einrichtungsleitung und das Kulturamt stehen in ständigem Austausch mit dem Gesundheitsamt der Stadt Dessau-Roßlau und werden über weitere Änderungen aktuell informieren.

Während der Schließzeit entstehen den Nutzerinnen und Nutzern keine Säumnisgebühren.


vom 2. Dezember

+++ Videobotschaft des Oberbürgermeisters

Inhalte Änderungen der Achten Eindämmungsverordnung // Infektionsentwicklung in Dessau-Roßlau // Adventsdorf auf dem Marktplatz // Impfstrategie des Gesundheitsministeriums // Standortsuche für ein Impfzentrum in Dessau-Roßlau

Videolink


vom 2. Dezember

+++ 15 neue Infektionen

Vom Gesundheitsamt werden heue 15 neue Corona-Infektionsfälle gemeldet. Dabei handelt es sich um acht weibliche und sieben männliche Personen im Alter von 12 bis 91 Jahren.

Fünf Personen wurden im Rahmen der Kontaktnachverfolgung ermittelt, ein Patient wurde bei Aufnahme in das Städtische Klinikum positiv getestet und sieben Personen wurden durch Arztpraxen und Labore gemeldet. Bei zwei Personen handelt es sich erneut um Bewohner des Altenpflegeheims in der Elballee.

Dessau-Roßlaus Corona-Statistik weist aktuell insgesamt 411 positiv getestete Fälle auf, 195 Personen gelten bis heute als genesen. Im Städtischen Klinikum befinden sich 21 Corona-Patienten in stationärer Behandlung sowie ein Patient unter Beatmung auf Intensivstation.

Aktueller Inzidenzwert (14 Uhr): 140,0 (Vortag)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick: (Stand: 15.00 Uhr)

http://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/covid-19-corona-virus-info-portal.html

Hinweis: Zwischen der laufenden Aktualisierung der Fallzahl des Meldetages (siehe Diagramm) und der in der tagesaktuellen Pressemitteilung angegebenen Zahl kann es zu Unterschieden kommen. So kann es passieren, dass einzelne Fallmeldungen noch einem Vortag zugeordnet werden müssen, aber als neue Meldungen in der Pressemitteilung erscheinen.


vom 1. Dezember 

+++ 27 neue Infektionsfälle

Über 27 neue Infektionsfälle im Alter von 8 bis 71 Jahren informiert das Gesundheitsamt heute. Die positiven Tests betreffen 15 weibliche und 12 männliche Personen.

In 17 Fällen war die Kontaktnachverfolgung erfolgreich, zehn Personen wurden durch andere Landkreise, Arztpraxen und Labore ermittelt. Bei zwei Neuinfizierten handelt es sich erneut um Mitarbeiter des Senioren- und Altenpflegeheims in der Elballee.

In der Statistik für Dessau-Roßlau sind aktuell 396 Fälle aufgeführt. 193 Personen gelten als genesen. Im Städtischen Klinikum werden heute 21 Patienten stationär behandelt, einer davon auf Intensivstation.

Aktueller Inzidenzwert (16.00 Uhr): 133,7 (Vortag)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick: (Stand: 15.00 Uhr)

http://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/covid-19-corona-virus-info-portal.html

Hinweis:Zwischen der laufenden Aktualisierung der Fallzahl des Meldetages (siehe Diagramm) und der in der tagesaktuellen Pressemitteilung angegebenen Zahl kann es zu Unterschieden kommen. So kann es passieren, dass einzelne Fallmeldungen noch einem Vortag zugeordnet werden müssen, aber als neue Meldungen in der Pressemitteilung erscheinen.


vom 30. November

+++ Fünf Neuinfektionen zu Wochenbeginn

Zu Wochenbeginn werden aus dem Gesundheitsamt fünf Neuinfektionen mit Corona angegeben – der niedrigste Wert seit sieben Tagen. Vier Frauen und ein Mann sind diesmal betroffen, im Alter von 32, 57, 69 und 79 Jahren. Sie wurden zweimal bei der Kontaktnachverfolgung ausfindig gemacht, zwei Infizierte sind Patienten im Städtischen Klinikum und der 69-Jährige wurde als Dialysepatient getestet.

Die Gesamtzahl steigt heute auf 369 an. 19 Patienten werden stationär behandelt, einer davon auf Intensivstation. 183 Personen zählen als genesen.

Wegen eines jüngst zurückliegenden Infektionsfalles bei einem Kind wurde ab heute die Betreuung der Klassenstufe 3 im Hort „Friederikenschule“ eingestellt. Betroffen sind 32 Kinder und zwei Erzieher, die bis 6. Dezember unter Quarantäne gestellt wurden. Die Eltern werden kurzfristig informiert, an der Einrichtung informieren Aushänge. In den anderen Gruppen kann der normale Dienstbetrieb aufrechterhalten werden.

Aktueller Inzidenzwert, Stand 14.00 Uhr: 132,5 (Vortag)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick: (Stand: 15.00 Uhr)

http://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/covid-19-corona-virus-info-portal.html

Hinweis: Zwischen der laufenden Aktualisierung der Fallzahl des Meldetages (siehe Diagramm) und der in der tagesaktuellen Pressemitteilung angegebenen Zahl kann es zu Unterschieden kommen. So kann es passieren, dass einzelne Fallmeldungen noch einem Vortag zugeordnet werden müssen, aber als neue Meldungen in der Pressemitteilung erscheinen.


vom 30. November

+++ Dritte Änderung der Achten Eindämmungsverordnung

Sachsen-Anhalt verlängert Teil-Lockdown bis kurz vor Weihnachten.

Die Landesregierung von Sachsen-Anhalt hat in seiner letzten Kabinettssitzung die Dritte Änderung zur Achten Eindämmungsverordnung beschlossen. Die Verordnung tritt am 27. November 2020 in Kraft.

  • Begründung über die Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus

vom 29. November 

+++ 15 zusätzliche Infektionen am Wochenende ermittelt

Zum Wochenende berichtet das Gesundheitsamt von 15 weiteren Corona- Infektionsfällen in der Doppelstadt. Erneut mit positiven Testergebnissen vertreten ist das Alten- und Pflegeheim in der Elballee, hier sind zwei weitere Bewohner und eine Mitarbeiterin betroffen. In der gesamten Stadt sind elf weibliche und vier männliche Personen betroffen, darunter Kinder im Alter von vier, sechs, sieben und elf Jahren sowie Erwachsene aller Altersgruppen von Anfang 20 bis Anfang 90.

Überwiegend sind es ermittelte Kontaktpersonen, die positiv getestet wurden und sich allesamt bereits in Quarantäne befanden. Dies trifft auch auf zwei Schülerinnen der Grundschule "Friederikenschule" und des Gymnasiums "Philanthropinum" zu (sieben und elf Jahre), die sich mit ihren Mitschülern bis zum 6. Dezember in häuslicher Absonderung befinden. Außerdem sind drei Fälle aus Arztpraxen gemeldet worden, und eine Person - die älteste mit 91 Jahren - ist Patient im Städtischen Klinikum.

Die zum Wochenende aktualisierte Corona-Statistik weist für Dessau-Roßlau 364 Positivtests auf. In stationärer Behandlung im Städtischen Klinikum befinden sich zurzeit 19 Patienten, davon zwei auf Intensivstation, einer wird beatmet. 182 Personen gelten als genesen, fünf sind seit Pandemiebeginn verstorben.

Aktueller Inzidenzwert: 111,2 (Vortag)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick: (Stand: 15.00 Uhr)

http://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/covid-19-corona-virus-info-portal.html  

Hinweis: Zwischen der laufenden Aktualisierung der Fallzahl des Meldetages (siehe Diagramm) und der in der tagesaktuellen Pressemitteilung angegebenen Zahl kann es zu Unterschieden kommen. So kann es passieren, dass einzelne Fallmeldungen noch einem Vortag zugeordnet werden müssen, aber als neue Meldungen in der Pressemitteilung erscheinen.

 


vom 27. November

+++ 38 Neuinfektionen gezählt

Weitere 38 Neuinfektionen müssen heute in die Statistik eingetragen werden. Es handelt sich um 18 weibliche und 20 männliche Infizierte im Alter von sechs bis 93 Jahren. Es sind vom Schulkind bis zum Senior alle Altersgruppen vertreten. 

 

Unter ihnen befinden sich drei weitere Bewohner sowie ein Mitarbeiter des Altenheims in der Elballee, eine weitere Bewohnerin im Seniorenheim in der Ferdinand-von-Schill-Straße und eine Bewohnerin im Altenpflegeheim Elbe-Fläming, drei Schüler (Grundschule „Am Akazienwäldchen, Gymnasium „Walter Gropius, Berufsschulzentrum Hugo Junkers) sowie eine Erzieherin aus dem Hort „Kreuzberge“. Diese Einrichtung wird komplett geschlossen. Die Kindergruppe „Hasenkinder“ der Kita „Kinderland muss ebenfalls geschlossen werden, da die infizierte Erzieherin dorthin Kontakt hatte. Weitere Kindergruppen sind hier nicht betroffen. Alle Eltern sind informiert, Aushänge in den Einrichtungen und Infos auf der Facebookseite von DeKiTa geben den derzeitigen Sachstand wieder.

Darüber hinaus sind ein Arzt und ein weiterer Patient im Städtischen Klinikum positiv getestet worden.

 

Die Meldungen erfolgten überwiegend durch Arztpraxen (17 Fälle) oder im Rahmen der Kontaktermittlung des Gesundheitsamtes. 

 

In der Statistik aller bisherigen Infektionsfälle steigt der Wert heute auf 349 Fälle an. Im Städtischen Klinikum werden zwei Patienten auf Intensivstation, 12 weitere stationär behandelt. 182 Personen gelten als genesen.  

 

Aktueller Inzidenzwert: 111,2 (Vortag)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
(Stand: 15.00 Uhr
)

http://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/covid-19-corona-virus-info-portal.html  

Hinweis: Zwischen der laufenden Aktualisierung der Fallzahl des Meldetages (siehe Diagramm) und der in der tagesaktuellen Pressemitteilung angegebenen Zahl kann es zu Unterschieden kommen. So kann es passieren, dass einzelne Fallmeldungen noch einem Vortag zugeordnet werden müssen, aber als neue Meldungen in der Pressemitteilung erscheinen.


 vom 26. November

+++ 23 weitere Corona-Infektionen

23 neue Corona-Infektionsfälle liegen mit heutigem Stand vom Gesundheitsamt als Meldung vor. Vom dreijährigen Kleinkind über Schülerinnen und Schüler bis hin zum 91-jährigen Senior sind alle Altersgruppen betroffen.

Die Infektionen verteilen sich auf elf weibliche und 12 männliche Personen. Darunter sind u. a. vier weitere Bewohner und eine Mitarbeiterin des gestern vermeldeten Altenpflegeheims in der Elballee zu finden, ein Bewohner der Senioreneinrichtung in der Ferdinand-von-Schill-Straße, vier Schülerinnen und Schüler vom Gymnasium „Philanthropinum“ sowie den Sekundarschulen „Am Schillerpark“ und „Friedensschule“, ein Lehrer der Grone-Schule (privater Bildungsträger), ein Mitarbeiter des MVZ im Städtischen Klinikum sowie zwei Mitarbeiterinnen der Kitas „Nesthäkchen“ und „Mosigkauer Schlosskinder“.

Die Kenntnis über die heute vorliegenden neuen Fälle erfolgte zumeist im Zuge der Nachverfolgung von Kontaktpersonen, etwa im Altenpflegeheim und in den Kitas und Schulen, ansonsten auch durch Arztpraxen und andere Institutionen.

Aktuell weist die Dessau-Roßlauer Corona-Statistik 311 positive Tests auf. 11 Patienten befinden sich in stationärer Behandlung, einer davon auf der Intensivstation im Städtischen Klinikum. Während 182 Personen als genesen gelten dürfen, sind fünf Patienten bislang verstorben.

Aktueller Inzidenzwert: 100,0 (Vortag)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick: (Stand: 15.00 Uhr)

http://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/covid-19-corona-virus-info-portal.html

Hinweis: Zwischen der laufenden Aktualisierung der Fallzahl des Meldetages (siehe Diagramm) und der in der tagesaktuellen Pressemitteilung angegebenen Zahl kann es zu Unterschieden kommen. So kann es passieren, dass einzelne Fallmeldungen noch einem Vortag zugeordnet werden müssen, aber als neue Meldungen in der Pressemitteilung erscheinen.


Mit seinen Videobotschaften informiert Dessau-Roßlaus Oberbürgermeister Peter Kuras die Bürgerinnen und Bürger über den aktuellen Stand zur örtlichen Corona-Lage.

zu den Videobotschaften

 


Die zurückliegende Berichterstattung können Sie hier nachlesen.

Fallzahlen in Dessau-Roßlau

Antworten auf häufig gestellte Fragen im Zusammenhang mit positiven Tests auf den COVID-19-Virus, z. B. in Kitas, Schulen und Horten.

Videobotschaften des Oberbürgermeisters

Hotline des Gesundheitsamtes

Hotline des Gesundheitsamtes

Die Hotline des Gesundheitsamtes ist montags bis freitags von 9 bis 15 Uhr besetzt.

0340 204-2222

Sprechzeiten Stadtverwaltung

Sprechzeiten Stadtverwaltung

Die Stadtverwaltung Dessau-Roßlau ist für den Besucherverkehr geschlossen. Zur Regelung ihrer Angelegenheiten sind für den Bürger vorab eine telefonische Terminvereinbarung erforderlich.

Ein Termin in der Kfz-Zulassung/Fahrerlaubnisbehörde ist ausschließlich über die Online-Terminvergabe möglich.


Erreichbarkeit der Bürgerbeauftragten:


Erreichbarkeit Bürgeramt:

  • 0340 204-0

Erreichbarkeit Sozialamt


Erreichbarkeit Jugendamt:

  • Kindertagesbetreuung: 0340 204-1881
  • Allgemeiner Sozialer Dienst: 0340 204-2082
  • Unterhaltsvorschuss: 0340 204-1586
  • jugendamt@dessau-rosslau.de

Erreichbarkeit Dekita:

Der Eigenbetrieb Dekita ist für seine Eltern unter der Rufnummer 0340 204-2015 erreichbar. Aktuelle Informationen zur Situation finden Sie auf www.dekita.de 

Corona-Informationen für Migrantinnen, Migranten und Flüchtlinge

Corona-Informationen für Migrantinnen, Migranten und Flüchtlinge

Informationen und praktische Hinweise in 33 Sprachen finden Sie hier.

Die wichtigsten Frage zur Corona-Warn-App in mehreren Sprachen können Sie hier nachlesen.

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus in mehreren Sprachen werden hier bekanntgegeben.

Informationen für Unternehmen

Informationen für Unternehmen

Auf Grund der aktuellen Gesundheitslage stellt das Amt für Wirtschaftsförderung aktuelle Informationen für Unternehmen in Dessau-Roßlau bereit und hat eine Hotline (montags bis freitags / 8.30 Uhr bis 16.00 Uhr) für ansässige Unternehmen eingerichtet.

Hotline der Wirtschaftsförderung Dessau-Roßlau: 0340 204 20 80

Bleiben Sie informiert unter wirtschaft.dessau-rosslau.de 

Anspruch auf Verdienstausfall nach dem Infektionsschutzgesetz

TelefonSeelsorge Dessau

TelefonSeelsorge Dessau

Anonym und vertraulich können Sie unter den gebührenfreien Rufnummern

0800 / 111 0 111 und
0800 / 111 0 222

rund um die Uhr Gesprächspartner erreichen.

Bundesweite Hotlines zum Thema Corona

Bundesweite Hotlines zum Thema Corona

Folgende Rufnummern informieren bundesweit zum Thema Coronavirus:

  • Unabhängige Patientenberatung Deutschland
    0800 011 77 22
  • Bundesministerium für Gesundheit (Bürgertelefon)
    030 346 465 100
  • Allgemeine Erstinformation und Kontaktvermittlung
    Behördennummer 115 // www.115.de 
  • Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte
    030 / 340 60 66 – 07
    info.deaf@bmg.bund.de 
    info.gehoerlos@bmg.bund.de 
  • Gebärdentelefon (Videotelefonie)
    https://www.gebaerdentelefon.de/bmg/ 
  • Gesundheitsamt der Stadt Dessau-Roßlau
    0340 204-2222

Informationen finden Sie auch auf diesen Seiten: