A+ A-

Detailseite

Startseite / Stadt & Bürger

Aktuelle Lage Corona-Virus

Informationen der Stadt Dessau-Roßlau über die neuesten Entwicklungen und Ereignisse im Umgang mit der Virusausbreitung Corona SARS-CoV-2. Bleiben Sie auf dem Laufenden, die Beiträge werden nach Bedarf fortlaufend aktualisiert.

vom 25. Mai

+++ 17 neue Fälle

Das Gesundheitsamt meldet heute 17 neue infizierte Personen im Alter von 10 bis 77 Jahren.

Somit erhöht sich die Gesamtzahl seit Pandemiebeginn in Dessau-Roßlau auf 24.372.

Im Städtischen Klinikum Dessau werden drei Patienten stationär betreut.

Aktueller Inzidenzwert: 171,4 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)


vom 24. Mai

+++ 28 neue Corona-Fälle

Heute sind 28 positiv getestete Personen im Alter von 10 bis 87 Jahren zu verzeichnen.

Die Zahl der gesamten Infektionen erhöht sich auf 24.355 Fälle.

Das Städtische Klinikum vermeldet heute vier stationär betreute Personen.

Aktueller Inzidenzwert: 199,1 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)


vom 20. Mai

+++ 17 weitere Infektionen

Mit dem heutigen Tag sind 17 weitere Infektionen zu verzeichnen. Betroffen sind Personen im Alter von 5 bis 74 Jahren.

Die Gesamtzahl erhöht sich auf 24.285 positiv getestete Fälle.

Im Städtischen Klinikum werden derzeit vier Patienten stationär betreut.

Aktueller Inzidenzwert: 200,4 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)


vom 19. Mai

+++ 18 neu Corona-Fälle

Das Gesundheitsamt meldet heute 18 neue Corona-Fälle von Personen im Alter von 12 bis 78 Jahren.

Seit Pandemiebeginn sind in Dessau-Roßlau 24.268 Corona-Fälle zu verzeichnen.

Im Städtischen Klinikum werden sieben Patienten stationär betreut.

Aktueller Inzidenzwert: 207,9 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)


vom 18. Mai

+++ 31 Personen haben sich infiziert

31 neue Corona-Fälle sind heute zu registrieren. Die positiv getesteten Personen sind im Alter von 7 bis 86 Jahren.

Die Gesamtzahl beläuft sich auf mittlerweile 24.250 Fälle.

Im Städtischen Klinikum ist die Lage unverändert. Auch heute werden dort sechs Patienten stationär betreut.

Aktueller Inzidenzwert: 201,6 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)


vom 17. Mai

+++ Gesundheitsamt meldet 48 neue Fälle

Heute kommen 48 positiv getestete Fälle hinzu. Die Betroffenen sind im Alter von 8 bis 87 Jahren.

Anzahl der Gesamtfälle: 24.219.

Sechs Patienten werden im Städtischen Klinikum stationär betreut.

Aktueller Inzidenzwert: 245,7 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)


vom 16. Mai

+++ 30 Personen neu infiziert

Zum Wochenbeginn meldet das Gesundheitsamt 30 neue positiv getestete Fälle. Dabei handelt es sich um Personen von 4 bis 80 Jahren.

Die Anzahl der Gesamtfälle ist nunmehr auf 24.171 gestiegen.

Im Städtischen Klinikum werden sieben Patienten stationär betreut.

Aktueller Inzidenzwert: 273,5 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)


vom 12. Mai

+++ Meldung über 28 neue Fälle

Das Gesundheitsamt vermeldet heute 28 neue positiv getestete Personen im Alter von 8 bis 88 Jahren.

Damit steigt die Zahl der positiv getesteten Fälle in der Stadt Dessau-Roßlau auf 24.108 an.

Im Städtischen Klinikum befinden sich 13 Patienten in stationärer Behandlung.

Zwei Patienten werden auf der Intensivstation betreut.

Aktueller Inzidenzwert: 296,1 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):   7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)


vom 11. Mai

+++ Meldung üner 24 neue Fälle

Heute hat Dessau-Roßlau 24 neue positiv getestete Fälle im Alter von 7 Monaten bis 96 Jahren zu verzeichnen.

Somit hat Dessau-Roßlau insgesamt 24.080 positiv getestete Fälle.

Heute werden im Klinikum acht Patienten mit pos. Nachweis stationär betreut.

Auf der Intensivstation liegen aktuell zwei weitere Patienten (2x ungeimpft).

Aktueller Inzidenzwert: 339,0 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)


vom 10. Mai

+++ Meldung über 84 neue Fälle

Heute hat Dessau-Roßlau 84 neue positiv getestete Fälle im Alter von 2 bis 80 Jahren zu verzeichnen.

Somit hat Dessau-Roßlau insgesamt 24.056 positiv getestete Fälle.

Derzeit werden im Städtischen Klinikum Dessau zehn Patienten mit positivem Nachweis stationär betreut. Auf der Intensivstation liegen zwei weitere ungeimpfte Patienten.

Aktueller Inzidenzwert: 380,6 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)


vom 9. Mai

+++ Meldung über 49 neue Fälle

Heute hat Dessau-Roßlau 49 neue positiv getestete Fälle im Alter von 1 bis 82 Jahren zu verzeichnen. Somit hat Dessau-Roßlau insgesamt 23.972 positiv getestete Fälle.

Aktuell werden im Klinikum neun Patienten mit positivem Nachweis stationär betreut. Auf der Intensivstation liegen zwei weitere Patienten (2x ungeimpft).

Aktueller Inzidenzwert: 408,3 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)


vom 6. Mai

+++ Meldung über 37 neue Fälle

Das Gesundheitsamt hat heute 37 Neuinfektionen ermittelt. Die Betroffenen sin in einem Alter von 21 bis 86 Jahren.

Somit hat Dessau-Roßlau insgesamt 23.923 positiv getestete Fälle.

Heute werden im Klinikum 11 Patienten mit positivem Nachweis stationär betreut. Auf der Intensivstation liegen aktuell zwei weitere Patienten (2x ungeimpft).

Aktueller Inzidenzwert: 433,5 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)


vom 5. Mai

+++ 43 weitere Infektionen

Im Gesundheitsamt wurden heute 43 neue Fälle registriert. Die positiv getesteten Personen sind zwischen 17 und 75 Jahren alt.

Somit hat Dessau-Roßlau insgesamt 23.886 positiv getestete Fälle.

Die Situation im Städtischen Klinikum hat sich zu gestern insofern verändert, dass heute 12 Patienten mit positivem Nachweis stationär betreut werden.

Keine Veränderungen zum Vortrag auf der Intensivstation: Aktuell werden weiterhin zwei Patienten (2x ungeimpft) versorgt.

Aktueller Inzidenzwert: 477,6 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)


vom 4. Mai

+++ 66 Neuinfektionen am heutigen Tag

Das Gesundheitsamt meldet am Mittwoche 66 neue positiv getestete Personen. Die Betroffenen sind in einem Alter von 1 bis 89 Jahren.

Somit hat Dessau-Roßlau insgesamt 23.843 positiv getestete Fälle.

Heute werden im Städtischen Klinikum 14 Patienten mit positivem Nachweis stationär betreut.

Auf der Intensivstation liegen aktuell zwei weitere Patienten (2x ungeimpft).

Aktueller Inzidenzwert: 475,1
(Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)


vom 3. Mai

+++ Amt meldet 112 neue Fälle

Das Gesundheitsamt hat heute 112 neue positive Testungen zu verzeichnen. Die betroffenen Personen sind in einem Alter von 5 bis 89 Jahren.

Damit erhöht sich die Anzahl der bisher gezählten Infektionen in Dessau-Roßlau auf aktuell 23.777 Fälle.

Im Städtischen Klinikum werden 15 Patienten mit positivem Nachweis stationär betreut. Weitere zwei Personen müssen auf der Intensivstation versorgt werden (1x ungeimpft, 1x unklarer Impfstatus).

Aktueller Inzidenzwert: 643,9 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)


vom 2. Mai

+++ Meldung über 71 positive Nachweise zum Wochenstart, Schließung des Impfzentrums

Heute hat das Gesundheitsamt 71 Neuinfektionen im Alter von 7 Monaten bis 97 Jahren ermittelt.

Somit hat Dessau-Roßlau insgesamt 23.665 positiv getestete Fälle.

Im Städtischen Klinikum werden 16 Patienten mit einer Corona-Infektion stationär betreut. Auf der Intensivstation liegen weitere zwei Patienten (1x ungeimpft, 1x dreifach geimpft). Zwei Patienten sind gestern an COVID verstorben (beide in Dessau wohnhaft, 1 x unklarer Impfstatus, 1 x dreifach geimpft).

Schließung Impfzentrum

Am 06.05.2022 hat das Impfzentrum der Stadt Dessau-Roßlau im Dessau-Center letztmalig geöffnet. Die Schließung wurde durch den Impfstab der Stadt Dessau-Roßlau beschlossen, da die Impfzahlen stark rückläufig sind. Insgesamt über 18.500 Impfungen wurden seit der Öffnung des Impfzentrums im Dessau-Center durchgeführt.

Gänzlich wegfallen wird das Impfangebot der Stadt jedoch nicht: Derzeit werden die Voraussetzungen geschaffen, um ab Juni ein ergänzendes städtisches Impfangebot zu den impfenden Haus- und Fachärzten anzubieten. Hierzu wird rechtzeitig informiert. Am 05.05.22 steht noch einmal eine Kinderärztin für die Beratung und das Impfen von Kindern zur Verfügung.

Aktueller Inzidenzwert: 732,2 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)


vom 29. April

+++ Meldung über 53 positive Nachweise

Am heutigen Tag hat das Gesundheitsamt 53 neue Fälle im Alter von 2 bis 82 Jahren zu verzeichnen.

Insgesamt wurden in Dessau-Roßlau somit 23.594 positive Testungen registriert.

Das Städtische Klinikum betreut stationär 13 Patienten mit positivem Nachweis. Auf der Intensivstation wird aktuell ein weiterer Patient (1x ungeimpft) versorgt.

Aktueller Inzidenzwert: 845,6 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)


vom 28. April

+++ 81 neue Infektionen mit dem Virus

Es wurden heute vom Gesundheitsamt 81 neue positiv getestete Fälle im Alter von 12 bis 97 Jahren gezählt.

Die Gesamtinfektionszahl liegt nun bei insgesamt 23.541 Fällen.

Heute werden 16 Patienten im Städtischen Klinikum betreut. Eine ungeimpfte Person liegt auf der Intensivstation.

Aktueller Inzidenzwert: 878,3 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)


vom 27. April

+++ 140 Neuinfektionen

Seit gestern wurden dem Gesundheitsamt 140 neue positiv getestete Personen gemeldet, die zwischen 3 und 92 Jahren alt sind.

Seit Pandemiebeginn wurden somit insgesamt 23.460 Corona-Infektionen registriert.

Heute meldet das Städtische Klinikum 17 stationär betreute Patienten und einen dreifach geimpften Patienten sowie einen ungeimpften auf der Intensivstation. Ein dreifach geimpfter Patient ist gestern mit Covid verstorben.


vom 26. April

+++ Meldung über 173 neue Fälle

Das Gesundheitsamt meldet heute 173 Neuinfektionen. Die betroffenen Personen sind zwischen 7 Monaten und 93 Jahren alt.

Somit hat Dessau-Roßlau insgesamt 23.320 positiv getestete Fälle.

Im Städtischen Klinikum werden derzeit 19 Corona-Patienten stationär betreut. Hinzu kommen noch drei weitere Patienten auf der Intensivstation, von denen zwei dreifach geimpft sind. Eine Person ist ungeimpft.


vom 25. April

+++ 135 positive Tests ermittelt

Nach dem Wochenende wurden heute 135 neue positiv getestete Fälle im Alter von 1 bis 85 Jahren vom Gesundheitsamt registriert.

Somit hat Dessau-Roßlau insgesamt 23.147 positiv getestete Fälle.

Aktuell werden im Klinikum 21 Patienten mit pos. Nachweis stationär betreut. Auf der Intensivstation liegen drei weitere Patienten (1x ungeimpft, 2x dreifach geimpft).


vom 22. April

+++ Gesundheitsamt ermittelt 160 neue Fälle

Am Freitag wurden im Gesundheitsamt weitere 160 neue positiv getestete Fälle registriert. Die Betroffenen sind zwischen 2 Monaten und 90 Jahren alt. Die Zahl der insgesamt bisher ermittelten Corona-Infektionen steigt demnach heute auf 23.012 Fälle an. Die Situation im Städtischen Klinikum hat sich zu gestern nicht verändert: 14 Personen werden stationär betreut, ein zweifach geimpfter Patient liegt auf der Intensivstation.


vom 21. April

+++ Meldung über 157 Neuinfektionen

Heute hat die Stadt Dessau-Roßlau 157 neue positiv getestete Fälle im Alter von 8 Monaten bis 92 Jahren zu verzeichnen.

Somit hat Dessau-Roßlau insgesamt 22.852 positiv getestete Fälle.

Das Städtische Klinikum meldet heute 14 Personen, die dort stationär betreut werden. Ein weiterer Patient, der zweifach geimpft ist, wird auf der Intensivstation behandelt.


vom 20. April

+++ Meldung über 209 Neuinfektionen

Im Gesundheitsamt wurden 209 neue positiv getestete Fälle im Alter von 1 bis 91 Jahren registriert.

Damit liegt die Gesamtinfektionszahl heute bei 22.694 positiv getesteten Fällen.

Im Städtischen Klinikum werden 12 Patienten stationär betreut. Auf der Intensivstation liegen aktuell zwei weitere Personen (1x zweifach, 1x dreifach geimpft).


vom 19. April

+++ 174 neue positiv getestete Fälle

Corona-Virus Heute hat das Gesundheitsamt 174 neue positiv getestete Fälle im Alter von 6 Monaten bis 94 Jahren zu verzeichnen.

Somit hat Dessau-Roßlau insgesamt 22.485 positiv getestete Fälle.

Aktuell werden im Klinikum 19 Patienten mit positivem Nachweis stationär betreut. Auf der Intensivstation liegen zwei weitere Patienten (1x ungeimpft, 1x doppelt geimpft).


vom 14. April

+++ 240 neue Infektionen

Heute hat das Gesundheitsamt 240 neue positiv getestete Fälle im Alter von 1 bis 98 Jahren zu verzeichnen. Somit hat Dessau-Roßlau insgesamt 22.311 positiv getestete Fälle.

Aktuell werden im Klinikum 24 Patienten mit positivem Nachweis stationär betreut, von denen zwei auf der Intensivstation liegen (1x ungeimpft, 1x doppelt geimpft).


vom 13. April

+++ Meldung über 231 Neuinfektionen

Heute hat das Gesundheitsamt 231 neue positiv getestete Fälle im Alter von 8 Monaten bis 86 Jahren zu verzeichnen.

Somit hat Dessau-Roßlau insgesamt 22.071 positiv getestete Fälle.

Aktuell werden im Klinikum 23 Patienten mit positivem Nachweis stationär betreut. Auf der Intensivstation liegen weitere zwei positiv getestete Patienten (1x zweifach geimpft, 1x ungeimpft).

Ein dreifach geimpfter Patient (in Dessau-Roßlau wohnhaft) ist gestern mit COVID verstorben.


vom 12. April

+++ Meldung über 87 Neuinfektionen

Heute hat das Gesundheitsamt 87 neue positiv getestete Fälle im Alter von 11 Monaten bis 94 Jahren zu verzeichnen.

Somit hat Dessau-Roßlau insgesamt 21.840 positiv getestete Fälle.

Aktuell werden im Klinikum 18 Patienten mit positivem Nachweis stationär betreut. Auf der Intensivstation liegen weitere zwei positiv getestete Patienten (1x dreifach, 1x ungeimpft).


vom 11. April

+++ Meldung über 180 Neuinfektionen

Heute hat das Gesundheitsamt 113 neue positiv getestete Fälle registriert. Die betroffenen Personen sind zwischen 1,5 Jahren und 92 Jahren alt.

Somit hat Dessau-Roßlau insgesamt 21.573 positiv getestete Fälle.

Das Städtische Klinikum vermeldet heute 19 Corona-Patienten in stationärer Behandlung, von denen zwei Patienten auf der Intensivstation betreut werden. Ein Patient, nicht in Dessau-Roßlau wohnend, ist gestern mit Covid verstorben.


vom 8. April

+++ Meldung über 113 Neuinfektionen

Heute hat das Gesundheitsamt 113 neue positiv getestete Fälle registriert. Die betroffenen Personen sind zwischen 1,5 Jahren und 92 Jahren alt.

Somit hat Dessau-Roßlau insgesamt 21.573 positiv getestete Fälle.

Das Städtische Klinikum vermeldet heute 19 Corona-Patienten in stationärer Behandlung, von denen zwei Patienten auf der Intensivstation betreut werden. Ein Patient, nicht in Dessau-Roßlau wohnend, ist gestern mit Covid verstorben.


vom 7. April

+++ Gesundheitsamt ermittelt 152 neue Fälle

Am Donnerstag wurden im Gesundheitsamt weitere 152 neue positiv getestete Personen im Alter von 2 Jahren bis 91 Jahren registriert.

Die Zahl der insgesamt bisher ermittelten Corona-Infektionen steigt demnach heute auf 21.460 Fälle an.

Heute meldet das Städtische Klinikum, dass 23 Personen mit positivem Nachweis stationär betreut werden. Vier weitere Patienten liegen auf der Intensivstation (zweimal dreifach und zweimal doppelt geimpft). Ein nicht in Dessau-Roßlau wohnhafter, doppelt geimpfter Patient ist gestern mit Covid verstorben.

Aktuelles aus dem Impfzentrum

Die Öffnungszeiten des Impfzentrums der Stadt Dessau-Roßlau für die Woche vom 11. bis 14. April 2022 sind:

  • montags, mittwochs und freitags von 8.00 bis 16.00 Uhr
  • dienstags und donnerstags von 10.00 bis 18.00 Uhr

Das Impfen erfolgt nur noch im freien Zugang ohne Termin während der Öffnungszeiten. Eine Terminreservierung ist nicht erforderlich, das Onlinebuchungssystem sowie die Hotline zur Terminvergabe stehen nicht mehr zur Verfügung.

Am 14. April 2022 ist im Impfzentrum wieder ein Arzt anwesend, der Impfungen für Kinder von 5 bis 11 Jahren anbietet.


vom 6. April

+++ 200 neue Fälle

Aufgrund des Meldeverzuges der positiven Covid19-Fälle an das RKI erfolgen bis auf weiteres keine Veröffentlichungen der Inzidenzen der Stadt Dessau-Roßlau mehr, da aktuell ein falsches Bild der pandemischen Lage abgebildet werden würde.

Täglich erreichen das Gesundheitsamt der Stadt Dessau-Roßlau etwa 200 bis 300 Labormeldungen positiver Befunde, die als Fallzahlen der Pressestelle und an das Ministerium gemeldet werden. Infolge akuten Personalausfalls, der nicht zu kompensieren ist, können täglich etwa nur 200 Fälle im Meldesystem des RKI eingetragen werden. Auch wenn die restlichen Befunde am Folgetag eingearbeitet werden, baut sich ein Meldeverzug auf.

Die tagesaktuellen Fallzahlen werden natürlich weiterhin erfasst und mitgeteilt.

Heute hat Dessau-Roßlau 200 neue positiv getestete Fälle im Alter von 1 Jahr bis 94 Jahren zu verzeichnen.

Somit hat Dessau-Roßlau insgesamt 21.308 positiv getestete Fälle.

Das Gesundheitsamt bittet die Bürgerinnen und Bürger weiterhin zur Achtsamkeit und Vorsicht sowie Einhaltung der AHA-Regeln. Das Infektionsgeschehen ist nach wie vor sehr hoch und ist auf keinen Fall zu verharmlosen.

Im Städtischen Klinikum ist die Anzahl der stationären Betreuungen auf 25 Personen gesunken. Gemeldet werden sechs weitere Patienten auf der Intensivstation: drei dreifach geimpft, drei doppelt geimpft. Zwei Patientinnen sind gestern verstorben. Eine Patientin an Covid mit unklarem Status und eine Patientin, die doppelt geimpft war, mit Covid.


vom 5. April 2022

+++ 173 neue Infektionsfälle registriert

Im Gesundheitsamt wurden heute 173 neue positiv getestete Fälle im Alter von 8 Monaten bis 100 Jahren erfasst.

Somit hat Dessau-Roßlau insgesamt 21.108 positiv getestete Fälle. Die Gesamtzahl von gestern muss korrigiert werden, sie lautet 20.935.

Im Städtischen Klinikum werden heute 35 Patienten mit positivem Nachweis stationär betreut. Hinzu kommen sechs weitere Patienten auf der Intensivstation, von denen drei dreifach geimpft sind, zwei doppelt und bei einem Patient ist der Status unklar.

Schuleingangsuntersuchung für ukrainische Kinder

Das MVZ bietet am Mittwoch, 6. April 2022, um 13.30 Uhr eine zweite Schuleingangsuntersuchung für ukrainische Kinder in der Nebenbetriebsstätte des MVZ im Dessau-Center an (Zugang über das Parkdach oder mit Fahrstuhl ins oberste Stockwerk). Nach der Kontrolle des Impfstatus und einer körperlichen Untersuchung wird die Entscheidung über die Voraussetzungen für den Besuch von Kita oder Schule getroffen. Die erforderliche Bescheinigung wird vor Ort ausgestellt. Bei unvollständigem Masern-Impfstatus kann dieser sofort vervollständigt werden. Bereits am vergangenen Mittwoch hat es einen ähnlichen Termin in der Flüchtlingsunterkunft in der Berufsschule gegeben. Dabei wurden 125 Kinder untersucht. In wenigen Fällen war eine Impfung erforderlich.

Aktueller Inzidenzwert: 297,4 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI


vom 4. April

+++ Meldung über 174 Neuinfektionen

Zu Wochenbeginn meldet das Gesundheitsamt 174 neue positiv getestete Personen im Alter von 14 Monaten bis 95 Jahren.

Somit hat Dessau-Roßlau insgesamt 20.935 positiv getestete Fälle.

Die Zahl der Corona-Patienten im Städtischen Klinikum liegt derzeit bei 36. Hinzu kommen drei Patienten auf der Intensivstation: ein Patient mit unklarem Impfstatus und zwei Patienten sind dreifach geimpft.

Die Situation am Wochenende gestaltete sich im Klinikum wie folgt: Am Samstag und am Sonntag jeweils 25 Personen in stationärer Betreuung. Am Samstag weitere drei Patienten auf der Intensivstation (einmal doppelt, zweimal dreifach geimpft) und am Sonntag ebenfalls drei Intensivpatienten (einmal genesen, einmal zweifach und einmal dreifach geimpft).

Am Sonntag ist eine doppelt geimpfte Patientin mit Covid verstorben. Eine dreifach geimpfte Patientin ist an Covid verstorben.

Aktueller Inzidenzwert: 370,5 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)


vom 1. April

+++ Amt meldet 119 neue Fälle
+++ QR-Codes der Luca-App werden nicht mehr verwendet

Heute meldet das Gesundheitsamt 119 neue positiv getestete Fälle. Die betroffenen Personen sind im Alter von 6 bis 92 Jahren zu verzeichnen.

Die Anzahl der im Städtischen Klinikum stationär betreuten Corona-Patienten hat sich auf 35 Personen verringert. Auf der Intensivstation liegt ein dreifach geimpfter und ein doppelter geimpfter Patient.

Somit hat Dessau-Roßlau insgesamt 20.791 positiv gestestete Fälle.

Aktuelles aus dem Impfzentrum

Seit dem 1. Dezember 2021 betreibt die Stadt das Impfzentrum im Dessau-Center im ersten Obergeschoss (ehemals C & A). Bitte beachten: Es handelt sich dabei um das Impfzentrum der Stadt Dessau-Roßlau. Die Impfangebote des Medizinischen Versorgungszentrums des Städtischen Klinikums werden nicht in diesen Räumlichkeiten vorgehalten.

Die Öffnungszeiten des Impfzentrums der Stadt Dessau-Roßlau sind:

  • montags, mittwochs und freitags von 8.00 bis 16.00 Uhr
  • dienstags und donnerstags von 10.00 bis 18.00 Uhr

Aufgrund des geringen Anrufaufkommens wurde die Telefonhotline seit dem 28.03.2022 eingestellt. Die Impfungen für eine Erst- oder Zweitimpfung sowie für die Auffrischungsimpfungen erfolgen ohne Terminvorgabe.

Online-Buchungen für Erst-, Zweit- sowie Auffrischungsimpftermine können jederzeit über den nachfolgenden Link vereinbart werden:

https://terminvereinbarung.dessau-rosslau.de/tvweb

Die erste Auffrischungsimpfung (Booster-Impfung) erfolgt derzeit frühestens drei Monate nach der Zweitimpfung. Darüber hinaus empfiehlt die STIKO für gesundheitlich besonders gefährdete oder exponierte Personengruppen eine zweite Auffrischungsimpfung mit einem mRNA-Impfstoff nach abgeschlossener Grundimmunisierung und erfolgter erster Auffrischungsimpfung. Hierzu zählen insbesondere Menschen ab 70 Jahren, Bewohner und Betreute in Einrichtungen der Pflege sowie Personen mit einem Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf in Einrichtungen der Eingliederungshilfe sowie Menschen mit Immunschwäche ab fünf Jahren. Eine zweite Auffrischungsimpfung soll bei gesundheitlich gefährdeten Personengruppen frühestens drei Monate (bei Personal in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen frühestens nach sechs Monaten) nach der ersten Auffrischungsimpfung mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen. Für Personen, die nach der ersten Auffrischungsimpfung eine SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben, wird aktuell keine weitere Auffrischungsimpfung empfohlen.

Bitte beachten: Im Impfzentrum wird der Impfanspruch geprüft. Personen ohne Anspruch auf eine Auffrischungsimpfung werden trotz der im Rahmen über das Portal gebuchten Impfungen nicht geimpft, wenn die festgelegten Kriterien nicht eingehalten sind.

Es sind derzeit die mRNA-Impfstoffe von Biontech / Pfizer und Moderna vorhanden. Grundsätzlich kann der Impfstoff frei gewählt werden. Die letzte Entscheidung zum verwendeten Impfstoff obliegt dem diensthabenden Arzt im Impfzentrum.

Da die Priorisierung für den Impfstoff Novaxovid von Novavax durch das Land Sachsen-Anhalt aufgehoben wurden, können sich ab sofort alle interessierten Bürgerinnen und Bürger einen Termin für eine Impfung mit diesem Impfstoff geben lassen. Der Impfstoff Novaoxid ist für Personen ab dem 18. Lebensjahr zugelassen. Auch bei diesem Impfstoff ist eine 2. Impfdosis nach drei Wochen zur Grundimmunisierung erforderlich.

Im Impfzentrum wird des Weiteren der Impfstoff von Johnson & Johnson angeboten. Auf Basis der zurzeit verfügbaren Daten wird der Impfstoff für Personen ab 60 Jahren empfohlen. Personen unter 60 Jahren können nach ärztlicher Aufklärung und individueller Risikoakzeptanz mit dem Impfstoff geimpft werden. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt hier für die Grundimmunisierung eine 2. Impfung mit einem mRNA-Impfstoff. Die Auffrischungsimpfung (Booster-Impfung) wird im Abstand von mindestens 3 Monaten ebenfalls mit einem mRNA-Impfstoff empfohlen. Bei Vorliegen einer Kontraindikation gegen mRNA-Impfstoffe oder bei individuellem Wunsch nach ärztlicher Aufklärung ist für die Optimierung der Grundimmunisierung (2. Impfung) oder für die Auffrischungsimpfung (Booster-Impfung) die Verwendung des Impfstoffes von Johnson & Johnson möglich.

Am 14. April 2022 ist im Impfzentrum wieder ein Arzt anwesend, der Impfungen für Kinder von 5 bis 11 Jahren anbietet. Die Impfungen für eine Erst- oder Zweitimpfung erfolgen ohne Terminvorgabe.

QR-Codes der Luca-App werden nicht mehr verwendet

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass das Land Sachsen-Anhalt den Vertrag über die Nutzung der Luca-App nicht verlängert hat. Die Nutzung der Luca-App zur Kontaktnachverfolgung durch das Gesundheitsamt der Stadt ist daher ab dem 1. April 2022 aus technischen Gründen nicht mehr möglich.

Damit werden auch die QR-Codes zur Registrierung von Restaurantbesuchen, Veranstaltungen, usw. innerhalb der Stadt als nicht mehr sinnvoll erachtet. Die Verwaltung bittet alle Gastronomen und Veranstalter, diese QR-Codes nicht mehr zu verwenden. Auch ein manuelles Erfassen mittels Listen ist nicht mehr notwendig.

Aktueller Inzidenzwert: 557,0 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)


vom 31. März

+++ 176 neue Fälle

Heute hat das Gesundheitsamt 176 neue positiv getestete Fälle zu verzeichnen.

Die Betroffenen sind im Alter von 4 Jahren bis 83 Jahren. Somit hat Dessau-Roßlau insgesamt 20.672 positiv getestete Fälle.

Derzeit gibt es im Städtischen Klinikum 40 Corona-Patienten. Vier Personen kommen hinzu, die auf der Intensivstation betreut werden: eine Person dreifach geimpft, zwei Personen doppelt geimpft und eine Person mit unklarem Impfstatus.

Aktueller Inzidenzwert: 735,9 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)


vom 30. März

+++ 249 neue Fälle registriert

Das Gesundheitsamt meldet heute 249 positiv getestete Personen. Die Betroffenen sind zwischen 2 und 99 Jahren alt.

Somit hat Dessau-Roßlau insgesamt 20.496 positiv getestete Fälle.

Das Städtische Klinikum vermeldet am heutigen Tag 41 stationär betreute Patienten und weitere fünf Patienten auf der Intensivstation. Von denen ist eine Person dreifach geimpft, zwei Personen sind doppelt geimpft, eine ist ungeimpft und eine Person hat einen unklaren Impfstatus.

Aktueller Inzidenzwert: 904,8 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung): 7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)


vom 29. März

+++ Weitere 338 Fälle registriert

Seit gestern wurden vom Gesundheitsamt 338 neue positiv getestete Personen registriert, die zwischen neun Monaten und 94 Jahren alt sind.

Somit hat Dessau-Roßlau insgesamt 20.247 positiv getestete Fälle.

Im Städtischen Klinikum werden derzeit 42 Patienten mit positivem Nachweis stationär betreut. Vier weitere Personen werden auf der Intensivstation behandelt: eine dreifach und eine doppelt geimpft sowie zwei Personen mit unklarem Impfstatus. Eine Patientin ist gestern mit COVID verstorben.

Aktueller Inzidenzwert: 1.194,6 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)


vom 28. März

+++ Meldung über 222 Neuinfektionen

Das Gesundheitsamt meldet heute 222 Neuinfektionen. Die Betroffenen sind zwischen 3 und 84 Jahren alt.

Somit hat Dessau-Roßlau insgesamt 19.909 positiv getestete Fälle.

Heute werden im Städtischen Klinikum 47 Patienten mit positivem Nachweis stationär betreut. Auf der Intensivstation liegen weitere fünf Personen (dreimal unklarer Status, einmal doppelt, einmal dreifach geimpft). Ein ungeimpfter Patient ist an Covid verstorben.

Am Samstag wurden 42 Patienten stationär betreut. Auf der Intensivstation lagen drei weitere Patienten (zweimal unklarer Status, einmal doppelt geimpft). Am Sonntag waren es dann 44 Patienten und weitere vier auf der Intensivstation (zweimal Status nicht bekannt, einmal zweifach und einmal dreifach geimpft).

Das Jugendamt informiert heute, dass die Kindertageseinrichtung der Kreuzkirche mit Schließungsverfügung des Gesundheitsamtes ab morgen dem 29.03.2022 vorerst geschlossen ist.

Aktueller Inzidenzwert: 1.280,3 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)


vom 25. März

+++ 296 neue Infektionsfälle registriert

Heute hat Dessau-Roßlau 296 neue Fälle zu verzeichnen. Die positiv getesteten Personen sind zwischen 7 Monaten und 99 Jahren alt.

Somit hat Dessau-Roßlau insgesamt 19.687 positiv getestete Fälle.

Vom städtischen Klinikum liegt die Meldung über 41 Patienten mit positivem Nachweis vor, die zurzeit stationär betreut werden. Vier weitere Patienten müssen auf der Intensivstation versorgt werden (einmal dreifach geimpft, dreimal unklarer Impfstatus). Ein dreifach geimpfter Patient ist gestern mit COVID verstorben. Er war nicht in Dessau-Roßlau ansässig.

Aktueller Inzidenzwert: 1.023,3 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung): 7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)


vom 24. März

+++ Meldung über 262 neue Infektionen, zwei Verstorbene

Seit gestern wurden 262 neue positiv getestete Personen im Alter von einem bis 91 Jahren registriert, wie das Gesundheitsamt heute Nachmittag mitteilt.

Somit liegt die Zahl aller bisher ermittelten Corona-Infektionen aktuell bei 19.391 Fällen.

Das Städtische Klinikum informiert aktuell, dass momentan 40 Corona-Patienten stationär betreut werden. Drei weitere Patienten müssen derzeit auf der Intensivstation versorgt werden (eine dreifach geimpfte Person, zweimal unklarer Impfstatus).

Eine dreifach geimpfte Patientin mit Wohnsitz in Dessau-Roßlau ist gestern mit COVID verstorben, desgleichen ein Patient von außerhalb, dessen Impfstatus nicht bekannt war.

Aktuelles aus dem Impfzentrum

Seit dem 1. Dezember 2021 betreibt die Stadt das Impfzentrum im Dessau-Center im ersten Obergeschoss (ehemals C & A). Bitte beachten: Es handelt sich dabei um das Impfzentrum der Stadt Dessau-Roßlau. Die Impfangebote des Medizinischen Versorgungszentrums des Städtischen Klinikums werden nicht in diesen Räumlichkeiten vorgehalten.

Die Öffnungszeiten des Impfzentrums der Stadt Dessau-Roßlau sind montags, mittwochs und freitags von 8.00 bis 16.00 Uhr und dienstags und donnerstags von 10.00 bis 18.00 Uhr.

Aufgrund des geringen Anrufaufkommens wird die Telefonhotline vorerst eingestellt. Die Impfungen für eine Erst- oder Zweitimpfung sowie für die Auffrischungsimpfungen erfolgen ohne Terminvorgabe.

Online-Buchungen für Erst-, Zweit- sowie Auffrischungsimpftermine können jederzeit über den nachfolgenden Link vereinbart werden:

https://terminvereinbarung.dessau-rosslau.de/tvweb

Die erste Auffrischungsimpfung (Booster-Impfung) erfolgt derzeit frühestens drei Monate nach der Zweitimpfung. Darüber hinaus empfiehlt die STIKO für gesundheitlich besonders gefährdete oder exponierte Personengruppen, eine zweite Auffrischungsimpfung mit einem mRNA-Impfstoff nach abgeschlossener Grundimmunisierung und erfolgter erster Auffrischungsimpfung. Hierzu zählen insbesondere Menschen ab 70 Jahren, Bewohner und Betreute in Einrichtungen der Pflege sowie Personen mit einem Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf in Einrichtungen der Eingliederungshilfe sowie Menschen mit Immunschwäche ab fünf Jahren. Eine zweite Auffrischungsimpfung soll bei gesundheitlich gefährdeten Personengruppen frühestens drei Monate (bei Personal in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen frühestens nach sechs Monaten) nach der ersten Auffrischungsimpfung mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen. Für Personen, die nach der ersten Auffrischungsimpfung eine SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben, wird aktuell keine weitere Auffrischungsimpfung empfohlen.

Bitte beachten: Im Impfzentrum wird der Impfanspruch geprüft. Personen ohne Anspruch auf eine Auffrischungsimpfung werden trotz der im Rahmen über das Portal gebuchten Impfungen nicht geimpft, wenn die festgelegten Kriterien nicht eingehalten sind.

Es sind derzeit die mRNA-Impfstoffe von Biontech / Pfizer und Moderna vorhanden. Grundsätzlich kann der Impfstoff frei gewählt werden. Die letzte Entscheidung zum verwendeten Impfstoff obliegt dem diensthabenden Arzt im Impfzentrum.

Da die Priorisierung für den Impfstoff Nuvaxovid von Novavax durch das Land Sachsen-Anhalt aufgehoben wurden, können sich ab sofort alle interessierten Bürgerinnen und Bürger einen Termin für eine Impfung mit diesem Impfstoff geben lassen. Der Impfstoff Nuvaxovid ist für Personen ab dem 18. Lebensjahr zugelassen. Auch bei diesem Impfstoff ist eine zweite Impfdosis nach drei Wochen zur Grundimmunisierung erforderlich.

Im Impfzentrum wird des Weiteren der Impfstoff von Johnson & Johnson angeboten. Auf Basis der zurzeit verfügbaren Daten wird der Impfstoff für Personen ab 60 Jahren empfohlen. Personen unter 60 Jahren können nach ärztlicher Aufklärung und individueller Risikoakzeptanz mit dem Impfstoff geimpft werden. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt hier für die Grundimmunisierung eine zweite Impfung mit einem mRNA-Impfstoff. Die Auffrischungsimpfung (Booster-Impfung) wird im Abstand von mindestens drei Monaten ebenfalls mit einem mRNA-Impfstoff empfohlen. Bei Vorliegen einer Kontraindikation gegen mRNA-Impfstoffe oder auf individuellen Wunsch nach ärztlicher Aufklärung ist für die Optimierung der Grundimmunisierung (zweite Impfung) oder für die Auffrischungsimpfung (Booster-Impfung) die Verwendung des Impfstoffes von Johnson & Johnson möglich.

Am 14. April 2022 ist im Impfzentrum wieder ein Arzt anwesend, der Impfungen für Kinder von 5 bis 11 Jahren anbietet. Die Impfungen für eine Erst- oder Zweitimpfung erfolgen ohne Terminvorgabe.

Aktueller Inzidenzwert: 1.131,6 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)


vom 23. März

+++ 359 Neuinfektionen registriert

Weitere 359 Neuinfektionen werden heute vom Gesundheitsamt gemeldet, die ermittelten positiv getesteten Personen sind zwischen zwei und 82 Jahren alt.

Insoweit steigt die Gesamtinfizierten-Zahl aktuell auf 19.129 Personen an.

Vom Städtischen Klinikum liegt die Meldung über 48 Corona-Patienten vor, die zurzeit stationär betreut werden. Zwei weitere Patienten müssen auf der Intensivstation versorgt werden (dreifach geimpft sowie unklarer Impfstatus).

Aktueller Inzidenzwert: 1.166,9 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)


vom 22. März

+++ Meldung über 407 neue Infektionsfälle

Über 407 neue positiv getestete Fälle informiert das Gesundheitsamt heute. Die betroffenen Personen sind zwischen einem und 99 Jahren alt.

Damit steigt die Gesamtzahl der Infektionen aktuell auf 18.770 Fälle an.

Im Städtischen Klinikum werden heute 50 Corona-Patienten stationär betreut, die Intensivstation ist nicht belegt.

Zwei positiv getestete Patienten, beide dreifach geimpft, sind gestern mit COVID verstorben. Sie waren nicht in Dessau-Roßlau ansässig.

Aktueller Inzidenzwert: 1.358,5 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html 


vom 21. März

+++ 246 Neuinfektionen zu Wochenbeginn

Zum Wochenbeginn meldet das Gesundheitsamt 246 Neuinfektionen, die Personen im Alter zwischen acht und 88 Jahren betreffen.

Die Zahl der Corona-Infektionen seit Pandemiebeginn liegt aktuell bei 18.363 Fällen insgesamt.

Das Städtische Klinikum informiert zum Montag über 56 Corona-Patienten in stationärer Betreuung, während die Intensivstation nicht belegt ist.

Über das Wochenende entwickelte sich die Patientenzahl von 38 am Samstag auf 44 am Sonntag. Zur gleichen Zeit mussten am Samstag zwei Corona-Patienten auf der Intensivstation versorgt werden (dreifach geimpft sowie unklarer Impfstatus), am Sonntag noch einer (dreifach geimpft).

Aktueller Inzidenzwert: 1.172,0 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung): 7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html 


vom 18. März

175 weitere Infektionen, ein Verstorbener

Weitere 175 Corona-Infektionen kommen vor dem Wochenende hinzu. Die positiv getesteten Personen sind zwischen vier und 102 Jahren alt. In der Gesamtstatistik steigt die Zahl auf 18.117 Fälle seit Pandemiebeginn an.

Im Städtischen Klinikum werden aktuell 44 positiv getestete Patienten stationär versorgt. Die Intensivstation ist nicht belegt. Ein dreifach geimpfter Patient aus Dessau-Roßlau verstarb gestern mit COVID.

Aktuelles aus dem Impfzentrum

Seit dem 1. Dezember 2021 betreibt die Stadt das Impfzentrum im Dessau-Center im ersten Obergeschoss (ehemals C & A). Bitte beachten: Es handelt sich dabei um das Impfzentrum der Stadt Dessau-Roßlau. Die Impfangebote des Medizinischen Versorgungszentrums des Städtischen Klinikums werden nicht in diesen Räumlichkeiten vorgehalten. Die Öffnungszeiten des Impfzentrums der Stadt Dessau-Roßlau sind:
· montags, mittwochs und freitags von 8.00 bis 16.00 Uhr
· dienstags und donnerstags von 10.00 bis 18.00 Uhr

Die Impfungen erfolgen nach vorheriger Terminvergabe. Hierfür ist eine Telefonhotline geschaltet. Über diese Hotline können Termine für eine Erst- oder Zweitimpfung sowie für die Auffrischungsimpfungen vereinbart werden. Die Telefonhotline ist unter folgenden Rufnummern zu erreichen.
· 0340 204-2891
· 0340 204-2892

Aufgrund des geringen Anrufaufkommens wird die Erreichbarkeit der Telefonhotline reduziert. In der kommenden Woche ist die Hotline von Montag, dem 21. März, bis Mittwoch, dem 23. März 2022, in der Zeit von
· 10.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 15.30 Uhr erreichbar.

Online-Buchungen für Erst-, Zweit- sowie Auffrischungsimpftermine können jederzeit über den nachfolgenden Link vereinbart werden:
https://terminvereinbarung.dessau-rosslau.de/tvweb

Die erste Auffrischungsimpfung (Booster-Impfung) erfolgt derzeit frühestens drei Monate nach der Zweitimpfung. Darüber hinaus empfiehlt die STIKO für gesundheitlich besonders gefährdete oder exponierte Personengruppen, eine zweite Auffrischungsimpfung mit einem mRNA-Impfstoff nach abgeschlossener Grundimmunisierung und erfolgter erster Auffrischungsimpfung. Hierzu zählen insbesondere Menschen ab 70 Jahren, Bewohner und Betreute in Einrichtungen der Pflege sowie Personen mit einem Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf in Einrichtungen der Eingliederungshilfe sowie Menschen mit Immunschwäche ab fünf Jahren.
Eine zweite Auffrischungsimpfung soll bei gesundheitlich gefährdeten Personengruppen frühestens drei Monate (bei Personal in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen frühestens nach sechs Monaten) nach der ersten Auffrischungsimpfung mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen.
Für Personen, die nach der ersten Auffrischungsimpfung eine SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben, wird aktuell keine weitere Auffrischungsimpfung empfohlen.

Bitte beachten: Im Impfzentrum wird der Impfanspruch geprüft. Personen ohne Anspruch auf eine Auffrischungsimpfung werden trotz der im Rahmen über das Portal gebuchten Impfungen nicht geimpft, wenn die festgelegten Kriterien nicht eingehalten sind.

Es sind derzeit die mRNA-Impfstoffe von Biontech / Pfizer und Moderna vorhanden. Grundsätzlich kann der Impfstoff frei gewählt werden. Die letzte Entscheidung zum verwendeten Impfstoff obliegt dem diensthabenden Arzt im Impfzentrum.

Da die Priorisierung für den Impfstoff Nuvaxovid von Novavax durch das Land Sachsen-Anhalt aufgehoben wurden, können sich ab sofort alle interessierten Bürger*innen einen Termin für eine Impfung mit diesem Impfstoff geben lassen. Der Impfstoff Nuvaxovid ist für Personen ab dem 18. Lebensjahr zugelassen. Auch bei diesem Impfstoff ist eine zweite Impfdosis nach drei Wochen zur Grundimmunisierung erforderlich.

Im Impfzentrum wird des Weiteren der Impfstoff von Johnson & Johnson angeboten. Auf Basis der zurzeit verfügbaren Daten wird der Impfstoff für Personen ab 60 Jahren empfohlen. Personen unter 60 Jahren können nach ärztlicher Aufklärung und individueller Risikoakzeptanz mit dem Impfstoff geimpft werden.

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt hier für die Grundimmunisierung eine zweite Impfung mit einem mRNA-Impfstoff. Die Auffrischungsimpfung (Booster-Impfung) wird im Abstand von mindestens drei Monaten ebenfalls mit einem mRNA-Impfstoff empfohlen. Bei Vorliegen einer Kontraindikation gegen mRNA-Impfstoffe oder auf individuellen Wunsch nach ärztlicher Aufklärung ist für die Optimierung der Grundimmunisierung (zweite Impfung) oder für die Auffrischungsimpfung (Booster-Impfung) die Verwendung des Impfstoffes von Johnson & Johnson möglich.

Am 24. März 2022 ist im Impfzentrum wieder eine Kinderärztin anwesend, die Impfungen für Kinder von 5 bis 11 Jahren anbietet. Termine hierfür sind über die oben aufgeführte Hotline zu vereinbaren.

Aktueller Inzidenzwert: 1.245,1 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung): 7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html


vom 17. März

+++ Meldung über 308 Neuinfektionen

Das Gesundheitsamt meldet heute 308 Neuinfektionen, die Betroffenen sind von acht Monaten bis 96 Jahren alt. Damit steigt die Gesamtzahl der Infektionen auf aktuell 17.942 Fälle an.

Das Städtische Klinikum informiert über 44 Corona-Patienten in stationärer Betreuung, auf der Intensivstation liegt gegenwärtig kein Patient mit positivem Testergebnis.

Aktueller Inzidenzwert: 1.294,2 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung): 7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html


vom 16. März

+++ Meldung über 336 neue positive Tests

Heute meldet das Gesundheitsamt 336 neue positiv getestete Fälle. Die betroffenen Personen sind im Alter von 1 bis 99 Jahren.

Somit hat Dessau-Roßlau insgesamt 17.634 positiv getestete Fälle.

Im Städtischen Klinikum werden heute 47 Corona-Patienten stationär betreut. Ein weiterer, dreifach geimpfter Patient muss zurzeit auf der Intensivstation versorgt werden.

Aktueller Inzidenzwert: 1.125,3 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html   


vom 15. März

+++ 352 neue Infektionsfälle

Über 352 neue positiv getestete Personen informiert das Gesundheitsamt heute. Die Betroffenen sind zwischen einem und einhundert Jahren alt.

Die Gesamtzahl der Infektionsfälle seit Pandemiebeginn steigt aktuell auf 17.298 an.

Vom Städtischen Klinikum wird heute mitgeteilt, dass 45 Corona-Patienten stationär versorgt werden. Die Intensivstation ist aktuell nicht von positiv getesteten Patienten belegt.

Eine Corona-Patientin (ungeimpft) aus Dessau-Roßlau ist gestern mit COVID verstorben.

Aktueller Inzidenzwert: 1.255,1 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html 


vom 14. März

+++ Allgemeinverfügung

Heute tritt die Allgemeinverfügung der Stadt Dessau-Roßlau zur Umsetzung der „Meldung der Einrichtungen und Unternehmen nach § 20a IfSG an das Gesundheitsamt“ in Kraft. Aufgrund technischer Probleme steht der in der Allgemeinverfügung genannte Link: www.lsaurl.de/impfpflicht_de heute nur eingeschränkt zur Verfügung. Für die Registrierung Ihrer Einrichtung oder Ihres Unternehmens kann auch der Link www.lsaurl.de/impfpflicht_dr genutzt werden. Die Daten werden an das Gesundheitsamt Dessau-Roßlau weitergeleitet.

Bitte nutzen Sie hierfür ausschließlich den angeführten Link! Meldungen in Papierform oder per Mail können von uns nicht bearbeitet werden.

Inhaltliche Fragen können Sie gern telefonisch unter der Durchwahl

0340 204 1053 und per

Mail an: corona-gesundheitsamt@dessau-rosslau.de  richten.


vom 14. März

+++Meldung übe 137 Neuinfektionen, drei Patienten mit Corona verstorben

In der ersten Meldung der neuen Woche gibt das Gesundheitsamt insgesamt 137 Neuinfektionen seit dem letztem Freitag an, davon wurden 19 Fälle am Samstag und 118 am Montag registriert. Die Betroffenen sind von einem bis zu 90 Jahren alt.

Seit Pandemiebeginn wurden somit 16.946 positiv getestete Personen ermittelt.

Das Städtische Klinikum teilt zum Montag mit, dass zurzeit 37 Corona-Patienten stationär betreut werden, ein weiterer Corona-Patient wird auf der Intensivstation versorgt. Drei Patienten mit unklarem Impfstatus aus Dessau-Roßlau sind am Wochenende mit Corona verstorben.

Wie das Jugendamt informiert, wurde in der Kindertageseinrichtung „Maria Montessori“ heute die Schließung einer Gruppe veranlasst.

Aktueller Inzidenzwert: 1.143,0 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html


vom 11. März

+++ Gesundheitsamt ermittelt 313 neue Fälle, ein Verstorbener

Am Freitag wurden im Gesundheitsamt weitere 313 positiv getestete Personen registriert. Sie sind zwischen neun Monaten und 96 Jahren alt.

Die Zahl der insgesamt bisher ermittelten Corona-Infektionen steigt demnach heute auf 16.809 Fälle an.

Im Städtischen Klinikum werden zurzeit 44 Corona-Patienten stationär versorgt. Auf der Intensivstation liegt aktuell kein positiv getesteter Patient.

Ein dreifach geimpfter Patient aus Dessau-Roßlau ist gestern mit COVID verstorben.

Aktuelles aus dem Impfzentrum

Seit dem 1. Dezember 2021 betreibt die Stadt das Impfzentrum im Dessau-Center im ersten Obergeschoss (ehemals C & A). Bitte beachten: Es handelt sich dabei um das Impfzentrum der Stadt Dessau-Roßlau. Die Impfangebote des Medizinischen Versorgungszentrums des Städtischen Klinikums werden nicht in diesen Räumlichkeiten vorgehalten.

Die Öffnungszeiten des Impfzentrums der Stadt Dessau-Roßlau sind:

  • montags, mittwochs und freitags von 8.00 bis 16.00 Uhr
  • dienstags und donnerstags von 10.00 bis 18.00 Uhr

Die Impfungen erfolgen nach vorheriger Terminvergabe. Hierfür ist eine Telefonhotline geschaltet. Über diese Hotline können Termine für eine Erst- oder Zweitimpfung sowie für die Auffrischungsimpfungen vereinbart werden.

Die Telefonhotline ist unter folgenden Rufnummern geschaltet:

  • 0340 204-2891
  • 0340 204-2892

In der kommenden Woche ist sie von Montag, dem 14. März bis Donnerstag, dem 17. März 2022 in der Zeit von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 15.30 Uhr zu erreichen.

Online-Buchungen für Erst-, Zweit- sowie Auffrischungsimpftermine können jederzeit über den nachfolgenden Link vereinbart werden: https://terminvereinbarung.dessau-rosslau.de/tvweb

Die erste Auffrischungsimpfung (Booster-Impfung) erfolgt derzeit frühestens drei Monate nach der Zweitimpfung. Darüber hinaus empfiehlt die STIKO für gesundheitlich besonders gefährdete oder exponierte Personengruppen, eine zweite Auffrischungsimpfung mit einem mRNA-Impfstoff nach abgeschlossener Grundimmunisierung und erfolgter erster Auffrischungsimpfung. Hierzu zählen insbesondere Menschen ab 70 Jahren, Bewohner und Betreute in Einrichtungen der Pflege sowie Personen mit einem Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf in Einrichtungen der Eingliederungshilfe sowie Menschen mit Immunschwäche ab fünf Jahren.

Eine zweite Auffrischungsimpfung soll bei gesundheitlich gefährdeten Personengruppen frühestens drei Monate (bei Personal in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen frühestens nach sechs Monaten) nach der ersten Auffrischungsimpfung mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen.

Für Personen, die nach der ersten Auffrischungsimpfung eine SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben, wird aktuell keine weitere Auffrischungsimpfung empfohlen.

Bitte beachten: Im Impfzentrum wird der Impfanspruch geprüft. Personen ohne Anspruch auf eine Auffrischungsimpfung werden trotz der im Rahmen über das Portal gebuchten Impfungen nicht geimpft, wenn die festgelegten Kriterien nicht eingehalten sind.

Es sind derzeit die mRNA-Impfstoffe von Biontech / Pfizer und Moderna vorhanden. Grundsätzlich kann der Impfstoff frei gewählt werden. Die letzte Entscheidung zum verwendeten Impfstoff obliegt dem diensthabenden Arzt im Impfzentrum. Da die Priorisierung für den Impfstoff Nuvaxovid von Novavax durch das Land Sachsen-Anhalt aufgehoben wurden, können sich ab sofort alle interessierten Bürgerinnen und Bürger einen Termin für eine Impfung mit diesem Impfstoff geben lassen. Dies kann über die Telefonhotline erfolgen. Auf der Terminbuchungsseite der Stadt Dessau-Roßlau können ebenfalls Termine gebucht werden. Der Impfstoff Nuvaxovid ist für Personen ab dem 18. Lebensjahr zugelassen. Auch bei diesem Impfstoff ist eine zweite Impfdosis nach drei Wochen zur Grundimmunisierung erforderlich.

Im Impfzentrum wird des Weiteren der Impfstoff von Johnson & Johnson angeboten. Auf Basis der zurzeit verfügbaren Daten wird der Impfstoff für Personen ab 60 Jahren empfohlen. Personen unter 60 Jahren können nach ärztlicher Aufklärung und individueller Risikoakzeptanz mit dem Impfstoff geimpft werden. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt hier für die Grundimmunisierung eine zweite Impfung mit einem mRNA-Impfstoff. Die Auffrischungsimpfung (Booster-Impfung) wird im Abstand von mindestens drei Monaten ebenfalls mit einem mRNA-Impfstoff empfohlen. Bei Vorliegen einer Kontraindikation gegen mRNA-Impfstoffe oder auf individuellen Wunsch nach ärztlicher Aufklärung ist für die Optimierung der Grundimmunisierung (zweite Impfung) oder für die Auffrischungsimpfung (Booster-Impfung) die Verwendung des Impfstoffes von Johnson & Johnson möglich.

Aktueller Inzidenzwert: 1.392,5 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html 


vom 10. März

+++ 201 Neuinfektionen, zwei Corona-Patienten verstorben

Im Gesundheitsamt wurden heute 201 Neuinfektionen ermittelt. Die betroffenen Personen sind zwischen einem und 88 Jahren alt.

Somit hat Dessau-Roßlau insgesamt 16.496 positiv getestete Fälle seit Pandemiebeginn registriert.

Das Städtische Klinikum informiert heute über 43 Corona-Patienten in stationärer Behandlung. Die Intensivstation ist aktuell mit einem dreifach geimpften Patienten belegt.

Gestern sind zwei positiv getestete Patienten, die doppelt geimpft waren, verstorben. Sie hatten ihren Wohnsitz in Dessau-Roßlau. Die eine Person war mit, die andere Person an COVID verstorben.

Das Jugendamt teilt mit, dass im Krippenbereich der Kita “Sonnenkäfer“ in Rodleben fünf Corona-Infektionsfälle und zwei Verdachtsfälle zu verzeichnen sind. Der Krippenbereich wurde bis einschließlich 18. März 2022 durch das Gesundheitsamt geschlossen.

Aktueller Inzidenzwert: 1.427,8 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html


vom 9. März

+++ Meldung über 226 neue positive Tests

Bei gleichbleibendem Niveau wie in den Vortagen werden heute weitere 226 Neuinfektionen vom Gesundheitsamt gemeldet. Die Betroffenen sind im Alter von acht Monaten bis 93 Jahren.

Die Zahl der seit Pandemieausbruch registrierten Infizierten steigt aktuell auf 16.295 Fälle.

Im Städtischen Klinikum werden zurzeit 46 Corona-Patienten stationär betreut. Die Intensivstation ist davon nicht betroffen.

Aktueller Inzidenzwert: 1.340,8 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html


vom 8. März

+++ Weitere 235 Infektionsfälle

Über 235 positive Corona-Testergebnisse informiert das Gesundheitsamt heute. Die Betroffenen sind im Alter von sechs Monaten bis 97 Jahren.

Damit liegt die Gesamtzahl der seit Pandemiebeginn Infizierten bei 16.069 Personen.

Vom Städtischen Klinikum werden heute 53 Corona-Patienten gemeldet, die sich in stationärer Behandlung befinden. Die Intensivstation ist zurzeit nicht durch Corona-Patienten belegt.

Aktueller Inzidenzwert: 1.489,5 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html


vom 7. März

+++ 325 Neuinfektionen, eine Person verstorben

Seit der letzten Meldung vom Freitag wurden im Gesundheitsamt insgesamt 325 Neuinfektionen registriert, davon 114 am Samstag und weitere 211 am Montag. Die Betroffenen sind zwischen neun Monaten und 96 Jahren alt.

Die Zahl der seit Pandemieausbruch ermittelten Infektionen liegt aktuell bei 15.834 Fällen.

Im Städtischen Klinikum befinden sich zurzeit 51 Corona-Patienten in stationärer Behandlung. Die Intensivstation ist am heutigen Montag nicht mit Corona-Patienten belegt.

Die Zahl der Corona-Patienten war von 44 am Samstag auf 46 am Sonntag angestiegen. Jeweils ein Patient war am Samstag (Impfstatus unklar) und am Sonntag (Impfstatus vollständig geimpft) auf der Intensivstation versorgt worden.

Am Samstag ist eine Person (ungeimpft, nicht in Dessau-Roßlau wohnhaft) verstorben.

Aktueller Inzidenzwert: 1.511,0 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html 


vom 4. März

+++ Meldung über 243 Neuinfektionen

Vom Gesundheitsamt werden heute 243 Neuinfektionen gemeldet. Die Betroffenen sind im Alter von sechs Monaten bis 98 Jahren. Damit steigt die Zahl der insgesamt ermittelten Infektionen seit Pandemiebeginn auf 15.509 Fälle an.

Das Städtische Klinikum informiert, dass heute 48 Corona-Patienten stationär betreut werden. Drei weitere Patienten sind auf der Intensivstation untergebracht (ein Genesener, zwei Ungeimpfte). Eine Dessau-Roßlauer Patientin ist gestern mit COVID verstorben. Sie war doppelt geimpft und genesen.

Aktuelles aus dem Impfzentrum

Seit dem 1. Dezember 2021 betreibt die Stadt das Impfzentrum im Dessau-Center im ersten Obergeschoss (ehemals C & A).
Bitte beachten: Es handelt sich dabei um das Impfzentrum der Stadt Dessau-Roßlau. Die Impfangebote des Medizinischen Versorgungszentrums des Städtischen Klinikums werden nicht in diesen Räumlichkeiten vorgehalten.
Die Öffnungszeiten des Impfzentrums der Stadt Dessau-Roßlau sind:
· montags, mittwochs und freitags von 8.00 bis 16.00 Uhr
· dienstags und donnerstags von 10.00 bis 18.00 Uhr

Die Impfungen erfolgen nach vorheriger Terminvergabe. Hierfür ist eine Telefonhotline geschaltet. Über diese Hotline können Termine für eine Erst- oder Zweitimpfung sowie für die Auffrischungsimpfungen vereinbart werden. Die Telefonhotline ist unter folgenden Rufnummern zu erreichen.
· 0340 204-2891
· 0340 204-2892

In der kommenden Woche ist sie von Montag, dem 7. März bis Donnerstag, dem10. März 2022 in der Zeit von
· 8.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 15.30 Uhr sowie
  am Freitag, dem 11. März 2022 in der Zeit von
· 8.00 bis 12.00 Uhr zu erreichen.

Online-Buchungen für Erst-, Zweit- sowie Auffrischungsimpftermine können jederzeit über den nachfolgenden Link vereinbart werden:
terminvereinbarung.dessau-rosslau.de/tvweb

Die erste Auffrischungsimpfung (Booster-Impfung) erfolgt derzeit frühestens drei Monate nach der Zweitimpfung. Darüber hinaus empfiehlt die STIKO für gesundheitlich besonders gefährdete oder exponierte Personengruppen eine zweite Auffrischungsimpfung mit einem mRNA-Impfstoff nach abgeschlossener Grundimmunisierung und erfolgter erster Auffrischungsimpfung. Hierzu zählen insbesondere Menschen ab 70 Jahren, Bewohner und Betreute in Einrichtungen der Pflege sowie Personen mit einem Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf in Einrichtungen der Eingliederungshilfe sowie Menschen mit Immunschwäche ab fünf Jahren.
Eine zweite Auffrischungsimpfung soll bei gesundheitlich gefährdeten Personengruppen frühestens drei Monate (bei Personal in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen frühestens nach sechs Monaten) nach der ersten Auffrischungsimpfung mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen.
Für Personen, die nach der ersten Auffrischungsimpfung eine SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben, wird aktuell keine weitere Auffrischungsimpfung empfohlen.

Bitte beachten: Im Impfzentrum wird der Impfanspruch geprüft. Personen ohne Anspruch auf eine Auffrischungsimpfung werden trotz der über das Portal gebuchten Impfungen nicht geimpft, wenn die festgelegten Kriterien nicht eingehalten sind.
Es sind derzeit die mRNA-Impfstoffe von Biontech / Pfizer und Moderna vorhanden. Grundsätzlich kann der Impfstoff frei gewählt werden. Die letzte Entscheidung zum verwendeten Impfstoff obliegt dem diensthabenden Arzt im Impfzentrum.
Da die Priorisierung für den Impfstoff Nuvaxovid von Novavax durch das Land Sachsen-Anhalt aufgehoben wurde, können sich ab sofort alle interessierten Bürgerinnen und Bürger einen Termin für eine Impfung mit diesem Impfstoff geben lassen. Dies kann derzeit nur über die Telefonhotline 0340 204-2891 und 0340 204-2892 erfolgen.
Auf der Terminbuchungsseite der Stadt Dessau-Roßlau werden in der nächsten Woche die Vorrausetzungen auch für eine Onlinebuchung geschaffen. Der Impfstoff Nuvaxovid ist für Personen ab dem 18. Lebensjahr zugelassen. Auch bei diesem Impfstoff ist eine zweite Impfdosis nach drei Wochen zur Grundimmunisierung erforderlich.
Im Impfzentrum wird des Weiteren der Impfstoff von Johnson & Johnson angeboten. Auf Basis der zurzeit verfügbaren Daten wird der Impfstoff für Personen ab 60 Jahren empfohlen. Personen unter 60 Jahren können nach ärztlicher Aufklärung und individueller Risikoakzeptanz mit dem Impfstoff geimpft werden. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt hier für die Grundimmunisierung eine zweite Impfung mit einem mRNA-Impfstoff. Die Auffrischungsimpfung (Booster-Impfung) wird im Abstand von mindestens drei Monaten ebenfalls mit einem mRNA-Impfstoff empfohlen. Bei Vorliegen einer Kontraindikation gegen mRNA-Impfstoffe oder auf individuellen Wunsch nach ärztlicher Aufklärung ist für die Optimierung der Grundimmunisierung (zweite Impfung) oder für die Auffrischungsimpfung (Booster-Impfung) die Verwendung des Impfstoffes von Johnson & Johnson möglich.

Aktueller Inzidenzwert: 1.439,1 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung): 7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html


vom 3. März

+++ Weitere 199 Infektionen registriert

Heute sind in Dessau-Roßlau 199 neue positiv getestete Fälle von Betroffenen im Alter zwischen sieben Monaten und 97 Jahren zu verzeichnen.

Somit wurden bislang insgesamt 15.266 positiv getestete Fälle gezählt.

Im Städtischen Klinikum werden heute 51 Corona-Patienten stationär betreut, während vier weitere Patienten, darunter ein Genesener und drei Ungeimpfte, auf der Intensivstation versorgt werden.

Aktueller Inzidenzwert: 1.382,4 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html   


vom 2. März

+++ 204 positive Tests ermittelt, eine Patientin verstorben

Über 204 neue positiv getestete Personen informiert das Gesundheitsamt heute. Die Betroffenen sind zwischen zehn Monaten und 92 Jahren alt.

Die Gesamtzahl der Infizierten liegt heute bei 15.067 Personen.

Das Städtische Klinikum teilt mit, dass aktuell 51 Corona-Patienten stationär versorgt werden müssen. Drei weitere Patienten sind auf der Intensivstation untergebracht (ein Genesener, zwei Ungeimpfte).

Eine Dessau-Roßlauer Patientin ist gestern an COVID verstorben, ihr Impfstatus war unklar.

Aktueller Inzidenzwert: 1.093,8 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html   


vom 1. März

+++ 386 Neuinfektionen registriert

Das Gesundheitsamt meldet heute 386 Neuinfektionen, die binnen der letzten 24 Stunden zu verzeichnen waren von Personen im Alter zwischen einem und 97 Jahren.

Die Zahl aller bisher registrierten Infektionen steigt damit aktuell auf 14.863 Fälle.

Im Städtischen Klinikum werden zurzeit 47 Corona-Patienten stationär versorgt, zwei weitere Patienten liegen auf der Intensivstation (eine Person genesen, eine ungeimpft).

Vom Jugendamt wird heute eine Gruppenschließung in der Kita „Maria Montessori“ gemeldet, die von morgen bis zum 11. März 2022 anhalten soll.

Aktueller Inzidenzwert: 1.306,8 (Quelle: Robert Koch-Institut – RKI; siehe dazu folgende Verlinkung):
7-Tage-Inzidenz (COVID-19-Dashboard RKI)

Die Fallzahlen in Dessau-Roßlau im aktuellen Gesamtüberblick:
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/stadt-buerger/neuigkeiten/corona-virus-info-portal.html   


Die zurückliegende Berichterstattung können Sie hier nachlesen.

Ukraine

aktuelle Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine sowie für Helfende

Hotline des Gesundheitsamtes

Hotline des Gesundheitsamtes

Die Hotline des Gesundheitsamtes 0340 204-2222 ist Montag bis Freitag von 8 bis 15 Uhr besetzt.

Fragen zum Thema Impfen können auch an die städtische Rufnummer 0340 204-2893 gerichtet werden.

Hotline des Mehrgenerationenhauses

Hotline des Mehrgenerationenhauses

  • für ehrenamtliche Einkaufshelfer und Hilfesuchende
    0340/240055-46 und -47 (Mo bis Fr 9 bis 15 Uhr)

Sprechzeiten Stadtverwaltung

Sprechzeiten Stadtverwaltung

Die Stadtverwaltung Dessau-Roßlau ist für den Besucherverkehr geschlossen. Zur Regelung ihrer Angelegenheiten sind für den Bürger vorab eine telefonische Terminvereinbarung erforderlich.

Ein Termin in der Kfz-Zulassung/Fahrerlaubnisbehörde ist über die Online-Terminvergabe möglich. Besuche ohne Termin sind ebenfalls möglich. Mit Wartezeiten ist zu rechnen.

Der Zutritt zu allen Gebäuden der Stadtverwaltung unterliegen der 3G-Regelung. Entsprechende Nachweise sind vorzulegen.


Erreichbarkeit der Bürgerbeauftragten:


Erreichbarkeit Bürgeramt:


Erreichbarkeit Sozialamt


Erreichbarkeit Jugendamt:

  • Kindertagesbetreuung: 0340 204-1881
  • Allgemeiner Sozialer Dienst: 0340 204-2082
  • Unterhaltsvorschuss: 0340 204-1586
  • jugendamt@dessau-rosslau.de

Erreichbarkeit Dekita:

Der Eigenbetrieb Dekita ist für seine Eltern unter der Rufnummer 0340 204-2015 erreichbar. Aktuelle Informationen zur Situation finden Sie auf www.dekita.de 

Corona-Informationen für Migrantinnen, Migranten und Flüchtlinge

Corona-Informationen für Migrantinnen, Migranten und Flüchtlinge

Informationen und praktische Hinweise in 33 Sprachen finden Sie hier.

Die wichtigsten Frage zur Corona-Warn-App in mehreren Sprachen können Sie hier nachlesen.

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus in mehreren Sprachen werden hier bekanntgegeben.

TelefonSeelsorge Dessau

TelefonSeelsorge Dessau

Anonym und vertraulich können Sie unter den gebührenfreien Rufnummern

0800 / 111 0 111 und
0800 / 111 0 222

rund um die Uhr Gesprächspartner erreichen.

Bundesweite Hotlines zum Thema Corona

Bundesweite Hotlines zum Thema Corona

Folgende Rufnummern informieren bundesweit zum Thema Coronavirus:

  • Unabhängige Patientenberatung Deutschland
    0800 011 77 22
  • Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst
    116 117

  • Bundesministerium für Gesundheit (Bürgertelefon)
    030 346 465 100

  • Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums
    030/346465100 (Mo-Do 8 bis 18 Uhr, Fr 8 bis 12 Uhr)

  • Info-Telefon Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt
    0391/2564222 (Mo-Fr 9 bis 15 Uhr)

  • Allgemeine Erstinformation und Kontaktvermittlung
    Behördennummer 115 // www.115.de

  • Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte
    030 / 340 60 66 – 07
    info.deaf@bmg.bund.de 
    info.gehoerlos@bmg.bund.de 

  • Gebärdentelefon (Videotelefonie)
    https://www.gebaerdentelefon.de/bmg/ 

  • Gesundheitsamt der Stadt Dessau-Roßlau
    0340 204-2222

Informationen finden Sie auch auf diesen Seiten: