A+ A-

Sachgebiet Katastrophenschutz

Aufgaben des Sachgebietes

Die Aufgaben des Sachgebietes erstrecken sich im unter anderem auf folgende Bereiche:

  • Zivilschutz- und zivile Verteidigung
  • Aufstellung der Katastrophenschutzeinheiten
  • Zusammenarbeit mit den Fachämtern bei der Vorbereitung und Durchführung von Aufgabenstellungen auf dem Gebiet der Sicherstellungsgesetzgebung der BRD wie  Wirtschaftssicherstellung, Ernährungssicherstellung, Nottrinkwasserversorgung usw.
  • Zusammenarbeit mit der Bundeswehr
  • Erarbeitung von Evakuierungsunterlagen
  • Planerische Vorbereitung der Sicherung der medizinischen Versorgung der Bevölkerung bei Großschadenslagen
  • Sicherung des Hochwassermeldedienstes
  • Teilnahme an den Deichschauen im Frühjahr und im Herbst
  • Behördenselbstschutz

Warnung der Bevölkerung

Ein flächendeckendes Sirenen- und Warnsystem gibt es in Dessau-Roßlau nicht. Lediglich in den einzelnen Ortsteilen dienen die Sirenen ausschließlich zur Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr. Im Ernstfall erfolgte eine gezielte Information der Bevölkerung über Rundfunk, Fernsehen, Internet und Presse. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit Fahrzeuge mit Lautsprechern für die Warnung und Information der Bevölkerung zu nutzen.

Aktuelle Projekte

Beschaffung für die Ausrüstung der Wasserwehren über das Förderprogramm Kommunaler Hochwasserschutz.

Die Stadt Dessau-Roßlau verfügt über neun Wasserwehren mit derzeit über 400 Mitgliedern. Aufgabe dieser ist es, bei einem Hochwasser ab der Alarmstufe 2 die Hochwasserschutzanlagen der Stadt Dessau-Roßlau zu kontrollieren. Insgesamt sind in der Stadt Dessau-Roßlau Hochwasserschutzanlagen auf einer Gesamtlänge von 54 Kilometern zu kontrollieren. Diese Kontrollen haben im Hochwasserfall bei jedem Wetter zu erfolgen. Dafür wurden mit Hilfe von Fördergeldern des Landes und der EU Funktionsjacken und Funktionsbundhosen als Wetterbekleidung beschafft. Diese sind für verschiedene Wetterbedingungen geeignet. Darüber hinaus wurden Taschenlampen beschafft sowie Wathosen, um auch bei starker Durchfeuchtung der Kontrollgebiete diese erreichen zu können.

Kontakte Katastrophenschutz

Sachgebietsleiterin Zivil- und Katastrophenschutz:

Frau Thomas
0340 204-2537
deborah.thomas@dessau-rosslau.de

Sachbearbeiterin Zivilschutz:

Frau Dolze
0340 204-2437
tina.dolze@dessau-rosslau.de


Sachbearbeiterin Freiwillige Feuerwehren:

Frau Brehmer
0340 204-2237
franziska.brehmer@dessau-rosslau.de

Sachgebiet Katastrophenschutz

Aufgaben des Sachgebietes

Die Aufgaben des Sachgebietes erstrecken sich im unter anderem auf folgende Bereiche:

  • Zivilschutz- und zivile Verteidigung
  • Aufstellung der Katastrophenschutzeinheiten
  • Zusammenarbeit mit den Fachämtern bei der Vorbereitung und Durchführung von Aufgabenstellungen auf dem Gebiet der Sicherstellungsgesetzgebung der BRD wie  Wirtschaftssicherstellung, Ernährungssicherstellung, Nottrinkwasserversorgung usw.
  • Zusammenarbeit mit der Bundeswehr
  • Erarbeitung von Evakuierungsunterlagen
  • Planerische Vorbereitung der Sicherung der medizinischen Versorgung der Bevölkerung bei Großschadenslagen
  • Sicherung des Hochwassermeldedienstes
  • Teilnahme an den Deichschauen im Frühjahr und im Herbst
  • Behördenselbstschutz