A+ A-

Erhard Vogel - Landschafts- und Gesellschaftsbilder

Startseite / Kultur & Sport / Anhaltische Gemäldegalerie / Ausstellungen / Erhard Vogel - Landschafts- und Gesellschaftsbilder

Erhard Vogel - Landschafts- und Gesellschaftsbilder

Die Ausstellung widmet sich dem über Jahrzehnte im Verborgenen tätigen Künstler Erhard Vogel (1935-2002), dessen Arbeiten einen besonderen Aspekt künstlerischen Arbeitens in der DDR dokumentieren. Der in Seegrehna geborene Künstler hat den überwiegenden Teil seines Lebens in Wittenberg und Dessau verbracht. Als gelernter Maler verdiente er seinen Lebensunterhalt im Wasser- und Schifffahrtsamt Wittenberg. Darüber hinaus hat er sich autodidaktisch zum Kunstmaler weiterentwickelt.
Seine große Liebe zur Natur veranlasste ihn, die Landschaften der Elbauen und des Flämings variantenreich und mit stupendem Schaffensdrang in zahlreichen Aquarellen, Pastellen und Ölbildern festzuhalten. Diesen Schilderungen einer unberührten, tief empfundenen Natur treten in Vogels Werk großformatige Ölbilder an die Seite, die in teils surrealen Kompositionen die Gefahren einer Zerstörung von Landschaft und Lebensraum des Menschen thematisieren. Die Technikversessenheit und Umweltzerstörung des Menschen, mit deren Folgen Vogel durch seine berufliche Tätigkeit täglich konfrontiert war, werden hier ebenso thematisiert, wie politische Zumutungen und Unterdrückungen. Seine gesellschaftskritischen Bilder sind im Verborgenen entstanden.
Vogels Werk, dessen kritische Auseinandersetzung mit der Gesellschaft sich auf das Nachwende-Deutschland erstreckt, soll jetzt einer größeren Öffentlichkeit präsentiert werden.

Begleitprogramm:
Filmabend
Mitgift - Von schmutzigen Flüssen und blühenden Landschaften
Dokumentarfilm von Roland Blum
25.9.2018 um 18 Uhr

Vortrag
Dr. Mischa Steidl, Subversive Landschaften? Zum Verhältnis von Landschaftsmalerei und Gesellschaft von Caspar David Freidrich bis Wolfgang Mattheuer in der Moderne
23.10.2018 um 18 Uhr

Unsere Ausstellungen

Im Museum für Stadtgeschichte (ab dem 01.02.2018)
Interim. Meisterwerke der Anhaltischen Gemäldegalerie Dessau
mehr Informationen

In der Orangerie beim Schloß Georgium
Erhard Vogel. Landschafts- und Gesellschaftsbilder
mehr Information

Im Fremdenhaus beim Schloß Georgium
Dessau und Rom. Friedrich Salathé (1793–1858) – ein Schweizer Zeichner der Romantik
mehr Informationen

Akane Kimbara: Trilogie
mehr Informationen


Adresse

Interim-Ausstellung im Museum für Stadtgeschichte Dessau
Johannbau
Schloßplatz 3a
06844 Dessau-Roßlau
0340 220961 2

Orangerie (Sonderausstellungen)
Puschkinallee 100
06846 Dessau-Roßlau

Fremdenhaus (Sonderausstellungen)
Am Georgengarten 18
06846 Dessau-Roßlau

Verwaltung
Puschkinallee 100
06846 Dessau-Roßlau
0340 6612600
0340 6612613
gemaeldegalerie@georgium.dessau.de

Mitarbeiter

Kommissarische Leitung
Nadine Willing-Stritzke
0340 6612600
Nadine.Willing-Stritzke@dessau-rosslau.de

Kustodin für Malerei
Margit Ziesché
0340 6612613
margit.ziesche@georgium.dessau-rosslau.de

Registrar, Museumspädagogik, Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Mischa Steidl
0340 6612611
mischa.steidl@georgium.dessau-rosslau.de