A+ A-

Quartiersmanagement

Startseite / Stadtentwicklung & Umwelt / Stadtentwicklung / Räumliche Konzepte / Quartierskonzepte / Quartiersmanagement

Quartiersmanagement

Mit dem Ziel, vor Ort insbesondere Bürgerinnen und Bürger im Rahmen der Stadtentwicklung zu unterstützen, integrative Prozesse und Angebote zu fördern sowie Maßnahmen der Quartiersentwicklung umzusetzen, ist im Fördergebiet „Soziale Stadt – Dessauer Innenstadt“ seit dem III. Quartal 2019 ein Quartiersmanagement aktiv. Der Fokus liegt derzeit auf dem Quartier Am Leipziger Tor.



Aktionskasse - Aktionen für das Quartier am Leipziger Tor sind gesucht

Wir vom Quartiersmanagement möchten gern über die Aktionskasse informieren – ein Fördermitteltopf für kleinteilige Maßnahmen und Projekte für das Quartier am Leipziger Tor. Egal wer, ob Bewohnerin oder Bewohner, Verein, Gewerbetreibende oder Hauseigentümer/in – alle, die das Quartier durch eigene Projekte mitgestalten wollen, können von der Aktionskasse profitieren und eine Förderung für das Projekt beantragen. Grundsätzlich sollen die Projekte eine Verbesserung im Quartier bewirken, z.B. das Wohnumfeld aufwerten oder auch die Gemeinschaft im Quartier stärken. Bei der Aktionskasse handelt es sich um eine 100% Förderung und die Fördersumme kann maximal 500 EUR (brutto) pro Projekt betragen. Mit der Aktionskasse können vor allem investive, aber auch investitionsvorbereitenden und investitionsbegleitende Maßnahmen unterstützt werden, wie z.B. Bepflanzungen, Spielgeräte, Sitzmöglichkeiten, Kunstaktionen oder auch Wettbewerbe und Veranstaltungen, die mit aktuellen oder zukünftigen baulichen Projekten im Quartier in Zusammenhang stehen.

Die Antragsformulare und weitere wichtige Informationen erhalten Sie hier auf dieser Seite unter dem Button „Maßnahmen“ als auch im Quartiersbüro in der Heidestraße 20.

Lesen Sie sich vor allem die Richtlinie zur Aktionskasse gut durch, um für die Antragsstellung vorbereitet zu sein. Bei Fragen können Sie sich jederzeit an uns wenden! Jeder kann Anträge für das Quartier einreichen. Seien Sie dabei!



Quartiersbrett

Halten Sie Ausschau nach unserem Quartiersbrett am Leipziger Torhaus. Dort finden Sie aktuell einige Informationen zum Torhaus und allgemeine Neuigkeiten und Infomaterial zum Quartier. Gern können Sie das Quartiersbrett auch nutzen um uns, dem Quartiersmanagement, Feedback zum Quartier zu geben oder selber seriöse Gesuche auf dem Quartiersbrett zu hinterlassen.

Schauen Sie doch mal vorbei!



Kunstaktion

Im Quartier "Am Leipziger Tor" wird es bunt

In der Woche vom 23.08 bis 27.08.2021 bemalte eine feste Gruppe, bestehend aus 22 Kindern und drei Künstlern aus Dessau, eine Spielstraße mit der "längsten Schlange Dessaus". Das Projekt "SPIEL! Straße" wurde vom Streetworker Herr Trautwig organisiert, der den Ideen der Kinder freien Lauf ließ. Demokratisch wurde von den Kindern abgestimmt, wie sie die Straße gestalten möchten.

Unterstützt wurden die Teilnehmer von der Kleinen Arche, die als Hauptquartier mit weiteren Spielmöglichkeiten diente.

Finanziert und unterstützt wurde das Projekt von verschiedenen Förderern wie dem Programm "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung", dem Förder- und Landschaftspflegeverein Biosphärenreservat „Mittelelbe“ e.V., der Kathrin Budai Thyrolf Stiftung, die drei Hüpfe-Spiele finanzierte, und der Firma HIMA aus Mildensee, welche die Farbe für die Kunstaktion sponserte.

Auch das Quartiersmanagement wollte sich die Kunstaktion im Quartier nicht entgehen lassen und stattete den fleißigen Künstlern am 26.08.2021 einen Besuch ab. Wir freuen uns, dass das Quartier durch die Aktion bunter wird und hoffen auf weitere schöne Projekte.

Quartiersbüro

Die Quartiersmanagerin, Frau Bernhardt, steht für Fragen und Anregungen zur Quartiersentwicklung gern zur Verfügung.

Das Quartiersmanagement heißt Sie im Quartiersbüro herzlich willkommen. Das Quartiersmanagement ist dienstags (8.30 bis 14.30 Uhr) und donnerstags (8.30 bis 15.30 Uhr) im Quartier vor Ort. Das Quartiersbüro befindet sich in der Heidestraße 20, im 1 OG. der Grone Schule. Nutzen Sie hierfür den Hintereingang des Gebäudes.

Da wir auch Termine außerhalb unseres Büros wahrnehmen, sind wir nicht immer in der Grone Schule anwesend. Falls Sie uns mal nicht antreffen sollten, sind wir stets schriftlich und telefonisch, auch für individuelle Terminabstimmungen, für Sie erreichbar. Weiterhin besteht natürlich auch die Möglichkeit digitale Termine als Videokonferenz oder auch als Spaziergang im Quartier durchzuführen.

Wir freuen uns auf Ihre Hinweise, Anfragen und Ideen zum Quartier.

Das Quartiersmanagement ist erreichbar unter:

0151-576 969 72 und

quartiersmanagement@dessau-rosslau.de 

» Öffentlichkeitsarbeit

» Öffentlichkeitsarbeit

Regelmäßig informiert das Quartiersmanagement über die Entwicklungen im Quartier sowie über eigene Aktivitäten. Zudem nimmt das Quartiersmanagement an Veranstaltungen im Quartier teil, ebenso wie an Sitzungen politischer Gremien und anderen Netzwerktreffen.

Entsprechende Informationen liegen im Quartiersbüro aus. Hier können auch interessierte Institutionen, Vereine und Akteure eigenes Material auslegen.

» Maßnahmen

» Maßnahmen

Aktionskasse

Erläuterung:
Zur kurzfristigen und unbürokratischen Unterstützung von Kleinstmaßnahmen und -projekten hat die Stadt Dessau-Roßlau die Aktionskasse für das Quartier am Leipziger Tor eingerichtet.

Dieses Finanzierungsinstrument soll Bewohnergruppen, Initiativen, Vereinen, Bündnissen, Gewerbetreibenden, Hausbesitzern etc. zur Umsetzung von kleinen bürgerschaftlich orientierten Maßnahmen und Projekten, die einen positiven Effekt auf die Wahrnehmung und Entwicklung des Quartiers ausüben, zur Verfügung stehen. Grundsätzlich sind auch alle Projekte förderungswürdig, die einen Beitrag zur Stärkung der Gemeinschaft bzw. der Nachbarschaft, der Quartierskultur, der Identifikation mit dem Quartier, der Imageverbesserung des Quartiers sowie zur Aktivierung von Bewohnern leisten.

Fördergegenstände:
Es werden investive, investitionsvorbereitende und investitionsbegleitende Maßnahmen unterstützt, z.B. Verschönerungsaktionen (z.B. Bepflanzungen/Begrünungen) des näheren Wohnumfeldes, oder auch die Installation von Kinderspielgeräten oder Sitzmöglichkeiten aber auch Wettbewerbe bzw. Veranstaltungen, die mit aktuellen und zukünftigen baulichen Projekten im Quartier im Zusammenhang stehen. Die Öffentlichkeitsarbeit für einzelne Projekte oder die Organisation einer Imagekampagne sind weitere Bereiche zur Verwendung der Mittel.

Der Zuschuss, der aus dem Fördertopf der Aktionskasse genutzt wird, kann nur für investive, investitionsvorbereitende oder investitionsbegleitende Maßnahmen und Projekte eingesetzt werden. Die Finanzmittel, die nicht aus dem Topf der Städtebauförderung für das Projekt genutzt werden, können auch für nicht investive Maßnahmen im Rahmen des Projekts eingesetzt werden.

Das Projekt muss innerhalb des hier dunkler im Kartenauszug dargestellten Bereichs umgesetzt werden:

Art und Höhe der Förderung
Die Zuwendungen werden in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses gewährt. Es können unrentierliche Kosten anteilig bis zu 500 € pro Projekt erstattet werden. Eigenleistungen können dabei nicht angerechnet werden.

Antragsverfahren und Fristen
Antragsberechtigt ist jede natürliche und juristische Person wie z.B. Anwohnerinnen und Anwohner, Gewerbetreibende, Initiativen und Vereine, Hauseigentümer usw.

Ein Antrag kann ganzjährig schriftlich beim Quartiersmanagement eingereicht werden. Bei Beantragung ist das entsprechende Antragsformular zu verwenden. Antragsformulare und Hilfestellung beim Ausfüllen der Formulare erhalten die Antragsteller beim Quartiersmanagement.

Zuschüsse können nur für solche Maßnahmen oder Projekte beantragt werden, die noch nicht begonnen worden sind.

Vergabe der Fördermittel
Die Mittel werden in der Reihenfolge der eingehenden schriftlichen Antrage und abhängig von der Entscheidung eines lokalen Entscheidungsgremiums vergeben, solange Mittel zur Verfügung stehen.

Nach Zustimmung zum Projektantrag erfolgt die Bewilligung der Fördermittel durch eine schriftliche Mitteilung der Stadt Dessau-Roßlau. Der Zuschuss kann nachträglich nicht erhöht werden, reduziert sich jedoch, wenn die nachgewiesenen Kosten niedriger sind als die bewilligten Kosten. Die Zweckbindungsfrist für investive Maßnahmen beträgt 5 Jahre und ist vom Zuwendungsempfänger einzuhalten. Dies beinhaltet die zweckentsprechende Nutzung und die Neubeschaffung bei Verlust.

Die Auszahlung des Zuschusses erfolgt nach Umsetzung des Projekts/ der Maßnahme.

Ein Rechtsanspruch auf Gewährung einer Zuwendung besteht nicht.

» Antragsformular

» Richtlinie Dessauer Aktionskasse

» Informationsflyer Aktionskasse

» Initiativen und Prozesse

» Initiativen und Prozesse

Das Quartiersmanagement begleitet Initiativen und Prozesse im Quartier.

Dazu stehen Begleitungs- und Beteiligungsangebote im Mittelpunkt, durch die die Teilhabe einer möglichst heterogenen Gruppe an Akteuren sichergestellt werden soll. Um mit den Akteuren vor Ort ins Gespräch zu kommen, werden Quartiersspaziergänge angeboten. Hierbei können die Akteure ihre eigenen Interessen und Problemlagen äußern.

Kontakt

Quartiersbüro
Heidestraße 20
06842 Dessau-Roßlau

0151-576 969 72
quartiersmanagement@dessau-rosslau.de

Veranstaltungen

World Cleanup Day (Müllsammelaktion) am 18.09.2021

Tag der Städtebauförderung am 08.05.2021

Müllsammelaktion am Leipziger Tor am 19.09.2020

Quartiersgespräch am 11.03.2020

Quartiersgespräch am 03.09.2019

Informationsstand zum Pollingparkfest am 15.06.2019

Quartiersgespräch am 03.06.2019 

Tag der Städtebauförderung am 11.05.2019

Vortragsveranstaltung „Stadtwildnis-Flächen" am 12.12.2018

Expertengespräch "Stadt natürlich" am 25.10.2018

Seniorenwoche am 06.09.2018

Werkstattgespräch Stadtbezirksbeirat/StadtteilAG am 23.05.2018