A+ A-

Regionales Übergangsmanagement

Startseite / Stadt & Bürger / Zielgruppen- und Projektförderung / Regionales Übergangsmanagement

ESF-Projekt „Regionales Übergangsmanagement in Sachsen-Anhalt“

 

Herzlich willkommen auf den Seiten der Koordinierungsstelle RÜMSA - dem Regionalen Übergangsmanagement in Sachsen-Anhalt.

Informations- und Unterstützungsangebote zur Berufsorientierung gibt es viele. Doch wer ist mein erster Ansprechpartner und wo bekomme ich die passende Hilfe? Mit den Antworten auf diese Fragen befasst sich das Projekt RÜMSA (Regionales Übergangsmanagement in Sachsen-Anhalt) in Zuständigkeit der Koordinierungsstelle. Gemeinsam mit den Kooperationspartnern, der Agentur für Arbeit Dessau-Roßlau-Wittenberg und dem Jobcenter Dessau-Roßlau gestaltet die Stadt Dessau-Roßlau damit den Übergang Schule – Ausbildung/Studium/Beruf strategisch nach dem Ziel:

„Ab 2020 werden alle Jugendlichen und junge Erwachsene unter 25 Jahren in der Stadt Dessau-Roßlau rechtskreisübergreifend nach dem One-Stop-Government-Prinzip beraten bzw. betreut. Eine öffentlich zugängliche Internetplattform für junge Menschen, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, Wirtschaftsvertretende, Sozialpartner und Bildungsbeteiligte unterstützt die Arbeit.“

Ein großer Meilenstein auf dem Weg dorthin war die feierliche Eröffnung des Jugend.Berufs.Zentrum (JBZ) Dessau-Roßlau am 19.09.2019 im gemeinsamen Gebäude der Agentur für Arbeit Dessau-Roßlau-Wittenberg und des Jobcenters Dessau-Roßlau (Adresse: Seminarplatz 1, 068840 Dessau-Roßlau). Mit dem Jugend.Berufs.Zentrum ist am Standort Dessau eine neue Beratungsstelle für alle jungen Menschen auf dem Weg von der Schule in das Berufsleben geschaffen worden. Hier erhalten Jugendliche Beratung rund um die Themen Schule, Ausbildung und Beruf sowie Unterstützung bei persönlichen Sorgen und Problemen oder bei finanziellen Fragen. Ebenso richtet sich der Anlaufpunkt auch an Eltern und Akteure des Ausbildungs- und Arbeitsmarktes.

Zusätzlich ist das Angebot auch online abrufbar. Auf www.jbz-dessau-rosslau.de finden Sie neben umfassenden Informationen zu den zahlreichen Themen der Berufswegeplanung auch den Berufsorientierungskatalog und aktuelle Veranstaltungshinweise. Bei Fragen wenden Sie sich gern telefonisch an 0340-2041805 oder per E-Mail jugendberufszentrum@dessau-rosslau.de

 

 

 

Aufruf zum Ideenwettbewerb „Berufskompass – Ich bleibe 2.0“

Auf der Grundlage des Operationellen Programms des Landes Sachsen Anhalt 2014 bis 2020 und des arbeitsmarktpolitischen Gesamtkonzeptes des Landes sowie der Förderrichtlinie zum Landesprogramm Regionales Übergangsmanagement (RÜMSA) ruft die kreisfreie Stadt Dessau-Roßlau im Rahmen des regionalen Förderbudgets (Handlungssäule II) für alle interessierten Projektträger zur Einreichung von Projektvorschlägen den Ideenwettbewerb „Berufskompass – Ich bleibe 2.0“ aus.

Der „Berufskompasses – Ich bleibe 2.0“ setzt die Idee des Vorgängerprojektes „Berufskompasses - Ich bleibe“ fort. Dabei liegt der Schwerpunkt auf regionalen Ausbildungsberufen im Bereich des Handwerks sowie der neuen Form der Generalistischen Pflegeausbildung. Eine ausführliche Beschreibung zur genauen Zielstellung, der Aufgabenbeschreibung und den Formalien finden Sie im Ideenwettbewerb

Alle detaillierten Informationen, wie Formblätter, die RÜMSA-Richtlinie und Bewertungsmaßstäbe sind hier einzusehen:

Ideenwettbewerb/Wettbewerbsaufruf
Projektvorschlag
Formblatt Zeitplan
Formblatt Kalkulation/Projektkosten
Richtlinie
Bewertungskriterien 

Die Projektvorschläge sind bis zum, 15. Mai 2020, 12.00 Uhr (Posteingang) unter folgender Postadresse einzureichen:

Stadt Dessau-Roßlau
Koordinierungsstelle RÜMSA
Zerbster Straße 4
06844 Dessau-Roßlau


Die Projektvorschläge sind sowohl schriftlich in einem verschlossenen Umschlag in zweifacher Ausführung als auch in elektronischer Form an ruemsa@dessau-rosslau.de einzureichen.

Für Fragen und allgemeine Informationen steht Ihnen Frau Claudia Voß unter der Telefonnummer: 0340/204-1505 und unter claudia.voss@dessau-rosslau.de zur Verfügung.

Kontakt

Mitarbeiterin Öffentlichkeitsarbeit Koordinierungsstelle RÜMSA
Sabina Schwarzenberg
 0340 204-1805
sabina.schwarzenberg@dessau-rosslau.de

Claudia Voß
  0340 204-1505   
claudia.voss@dessau-rosslau.de


Aufruf zum Ideenwettbewerb „Berufskompass – Ich bleibe 2.0“

Auf der Grundlage des Operationellen Programms des Landes Sachsen Anhalt 2014 bis 2020 und des arbeitsmarktpolitischen Gesamtkonzeptes des Landes sowie der Förderrichtlinie zum Landesprogramm Regionales Übergangsmanagement (RÜMSA) ruft die kreisfreie Stadt Dessau-Roßlau im Rahmen des regionalen Förderbudgets (Handlungssäule II) für alle interessierten Projektträger zur Einreichung von Projektvorschlägen den Ideenwettbewerb „Berufskompass – Ich bleibe 2.0“ aus.

Der „Berufskompasses – Ich bleibe 2.0“ setzt die Idee des Vorgängerprojektes „Berufskompasses - Ich bleibe“ fort. Dabei liegt der Schwerpunkt auf regionalen Ausbildungsberufen im Bereich des Handwerks sowie der neuen Form der Generalistischen Pflegeausbildung. Eine ausführliche Beschreibung zur genauen Zielstellung, der Aufgabenbeschreibung und den Formalien finden Sie im Ideenwettbewerb.

Alle detaillierten Informationen, wie Formblätter, die RÜMSA-Richtlinie und Bewertungsmaßstäbe können Sie einsehen, wenn Sie links auf das Plus mit dem Titel: Aufruf zum Ideenwettbewerb „Berufskompass – Ich bleibe 2.0“ klicken.