A+ A-

Detailseite

Startseite / Stadt & Bürger

Zukunftsreise Dessau-Roßlau

"Eine Stadt macht sich auf (in die Zukunft)!", heißt es vom 8. bis 10. Oktober 2021 in Dessau-Roßlau.

An dem Wochenende startet die ZUKUNFTSREISE Dessau-Roßlau. 80 Bürgerinnen und Bürger haben von Freitagnachmittag bis Sonntagmittag die bislang einmalige Möglichkeit zur Entwicklung einer gemeinsamen Vision für ein zukunftsstarkes Dessau-Roßlau. Im Rahmen einer Zukunftskonferenz werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich dabei über Ziele und Projektideen ihrer Entwicklungsvorstellungen für die Doppelstadt einigen und Schwerpunkte setzen. Ermöglicht wird das durch ein spezielles Moderationsverfahren, für das ein erfahrenes Team vom Institut für Partizipatives Gestalten (IPG) aus Oldenburg als „Reiseleitung“ gewonnen wurde. Die Veranstaltung stellt die erste Phase des Bürgerbeteiligungsprojektes ZUKUNFTSREISE Dessau-Roßlau der Stadt dar.

Doch was passiert nach dem 10. Oktober mit den Ideen der Bürgerinnen und Bürger? Das Projekt ist direkt beim Oberbürgermeister angedockt. Auch der Stadtrat unterstützt das vom Land Sachsen-Anhalt geförderte Projekt einhellig. „Ich finde die ZUKUNFTSREISE eine gute Möglichkeit, um das Engagement der Bürgerinnen und Bürger für ein zukunftsstarkes Dessau-Roßlau zu fördern. Die Stadt wird die Ergebnisse bevorzugt prüfen und gezielt nach Möglichkeiten zur Realisierung und Unterstützung zu suchen“, erläutert Projektleiterin Anita Steinhart von der OB-Stabsstelle Strategische Stadtentwicklung der Stadt Dessau-Roßlau.

Bis die endgültigen Ergebnisse der ZUKUNFTSREISE vorliegen, ist Steinhart zufolge jedoch noch ein Stück „Reiseweg“ zu schaffen. So werden die Projektideen aus der Zukunftskonferenz unter Umsetzungsgesichtspunkten zu konkreten Projektvorschlägen ausgearbeitet. Auch dies erfolgt durch die Bürgerinnen und Bürger unter Einbindung von Fachleuten. Sie bilden dazu bereits ab November 2021 thematische Arbeitsgruppen, die für alle Interessierten aus der Bürgerschaft offen sind. Bis Juni 2022 ist dann die Ergebnisübergabe an den Stadtrat vorgesehen und im Herbst 2022 die Vorstellung der Ergebnisprüfung und -projektierung durch die Umsetzungsverantwortlichen aus Bürgerschaft, Vereinen, Unternehmen, Stadtverwaltung und Stadtrat.

Voranmeldungen zur Zukunftskonferenz vom 8. bis 10. Oktober 2021 sind noch

bis zum 15. August möglich.

Sie kann erfolgen über die Webseite (zukunftsreise.dessau-rosslau.de), per Mail an zukunftsreise@dessau-rosslau.de oder telefonisch über 0340 204-2201. Mitmachen können alle ab 14 Jahren, die in der Dessau-Roßlau leben, arbeiten oder eine Ausbildung machen. Die Teilnehmerauswahl erfolgt dann mit Hilfe der Prozessbegleiter vom IPG so, dass ein möglichst gutes Abbild der Stadtgesellschaft entsteht.

Ablaufschema: Die ZUKUNFTSREISE Dessau-Roßlau-in vier Etappen zum ZIEL

Antworten auf häufig gestellte Fragen im Zusammenhang mit positiven Tests auf den COVID-19-Virus, z. B. in Kitas, Schulen und Horten.

Videobotschaften des Oberbürgermeisters

Hotline des Gesundheitsamtes

Hotline des Gesundheitsamtes

Die Hotline des Gesundheitsamtes ist montags bis freitags von 8 bis 15 Uhr besetzt.

0340 204-2222

Corona-Schnelltests

Corona-Schnelltests

Stadtteil Dessau


Das Testzentrum im Dessauer Rathausanbau öffnet mit den folgenden Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag von 08.00 bis 15.00 Uhr
  • Samstag von 08.00 bis 12.00 Uhr

Der Eingang befindet sich auf der Seite zur Marienkirche.

Stadtteil Roßlau


Im Stadtteil Roßlau ist zweites Zentrum für kostenlose Schnelltests in Betrieb genommen, das

  • zu den Geschäftszeiten des MVZ in Roßlau

geöffnet ist.

Der Zugang zum Roßlauer Testzentrum in der MVZ-Gemeinschaftspraxis in der Luchstraße 19 führt über einen separaten Eingang, der ausgeschildert ist.

Hotline des Mehrgenerationenhauses

Hotline des Mehrgenerationenhauses

  • für ehrenamtliche Einkaufshelfer und Hilfesuchende
    0340/240055-46 und -47 (Mo bis Fr 9 bis 15 Uhr)

Sprechzeiten Stadtverwaltung

Sprechzeiten Stadtverwaltung

Die Stadtverwaltung Dessau-Roßlau ist für den Besucherverkehr geschlossen. Zur Regelung ihrer Angelegenheiten sind für den Bürger vorab eine telefonische Terminvereinbarung erforderlich.

Ein Termin in der Kfz-Zulassung/Fahrerlaubnisbehörde ist über die Online-Terminvergabe möglich. Besuche ohne Termin sind ebenfalls möglich. Mit Wartezeiten ist zu rechnen.


Erreichbarkeit der Bürgerbeauftragten:


Erreichbarkeit Bürgeramt:


Erreichbarkeit Sozialamt


Erreichbarkeit Jugendamt:

  • Kindertagesbetreuung: 0340 204-1881
  • Allgemeiner Sozialer Dienst: 0340 204-2082
  • Unterhaltsvorschuss: 0340 204-1586
  • jugendamt@dessau-rosslau.de

Erreichbarkeit Dekita:

Der Eigenbetrieb Dekita ist für seine Eltern unter der Rufnummer 0340 204-2015 erreichbar. Aktuelle Informationen zur Situation finden Sie auf www.dekita.de 

Corona-Informationen für Migrantinnen, Migranten und Flüchtlinge

Corona-Informationen für Migrantinnen, Migranten und Flüchtlinge

Informationen und praktische Hinweise in 33 Sprachen finden Sie hier.

Die wichtigsten Frage zur Corona-Warn-App in mehreren Sprachen können Sie hier nachlesen.

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus in mehreren Sprachen werden hier bekanntgegeben.

Informationen für Unternehmen

Informationen für Unternehmen

Auf Grund der aktuellen Gesundheitslage stellt das Amt für Wirtschaftsförderung aktuelle Informationen für Unternehmen in Dessau-Roßlau bereit und hat eine Hotline (montags bis freitags / 8.30 Uhr bis 16.00 Uhr) für ansässige Unternehmen eingerichtet.

Hotline der Wirtschaftsförderung Dessau-Roßlau: 0340 204 20 80

Bleiben Sie informiert unter wirtschaft.dessau-rosslau.de 

Anspruch auf Verdienstausfall nach dem Infektionsschutzgesetz

Mehrsprachiger Informationsbrief zu den Wirtschaftshilfen der Bundesregierung für Covid19 geschädigte Unternehmen

TelefonSeelsorge Dessau

TelefonSeelsorge Dessau

Anonym und vertraulich können Sie unter den gebührenfreien Rufnummern

0800 / 111 0 111 und
0800 / 111 0 222

rund um die Uhr Gesprächspartner erreichen.

Bundesweite Hotlines zum Thema Corona

Bundesweite Hotlines zum Thema Corona

Folgende Rufnummern informieren bundesweit zum Thema Coronavirus:

  • Unabhängige Patientenberatung Deutschland
    0800 011 77 22
  • Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst
    116 117

  • Bundesministerium für Gesundheit (Bürgertelefon)
    030 346 465 100

  • Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums
    030/346465100 (Mo-Do 8 bis 18 Uhr, Fr 8 bis 12 Uhr)

  • Info-Telefon Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt
    0391/2564222 (Mo-So 8 bis 20 Uhr)

  • Allgemeine Erstinformation und Kontaktvermittlung
    Behördennummer 115 // www.115.de

  • Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte
    030 / 340 60 66 – 07
    info.deaf@bmg.bund.de 
    info.gehoerlos@bmg.bund.de 

  • Gebärdentelefon (Videotelefonie)
    https://www.gebaerdentelefon.de/bmg/ 

  • Gesundheitsamt der Stadt Dessau-Roßlau
    0340 204-2222

Informationen finden Sie auch auf diesen Seiten: