A+ A-

Detailseite

Startseite / Stadt & Bürger

Winterschließung der Museen beendet

Nach den zwei Monaten der Schließung können ab dem 1. Februar nun wieder das Museum für Naturkunde und Vorgeschichte und das Museum für Stadtgeschichte Dessau besucht werden.

Im Naturkundemuseum gibt es neben der Dauerausstellung auch die Sonderausstellung „Stadt gibt ?s hier natürlich“ zu sehen. Entstanden ist diese im Rahmen des Projekts „STÄDTE WAGEN WILDNIS - VIELFALT ERLEBEN“. Dabei geht es um die Flächen, die nach dem Abriss von Wohngebäuden entstanden sind. Sie wurden anders angelegt als die gewohnten städtischen Grünflächen und sie werden anders bewirtschaftet. Zumeist handelt es sich um blühreiche Wiesenflächen und um Brachflächen, auf denen sich Gehölze entwickeln. Durch gezielte Maßnahmen wird der Reichtum an Pflanzen- und Tierarten in dieser Stadtlandschaft gefördert, so dass vom Frühjahr bis zum späten Herbst unterschiedliche Blühaspekte zu erleben sind und Tierarten einen vielfältigen Lebensraum vorfinden. Die Ausstellung wird über den Projektzeitraum wachsen und durch Filmmaterial und Tondokumente die Veränderungen der Flächen dokumentieren. Im Naturkundemuseum findet auch wieder das beliebte Bernsteinschleifen statt. Am 1. und am 2. Februar wird in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 16.00 Uhr geschliffen und poliert. Ebenfalls an diesen beiden Wochenendtagen wird es den Besuchern ermöglicht, jeweils von 10.00 bis 16.30 Uhr die Turmausstellung zu besichtigen und den weiten Blick über die Stadt von 40 Metern Höhe zu genießen.

Aber auch das Museum für Stadtgeschichte hält am ersten Februarwochenende etwas Besonderes parat. Die neuste Ausgabe aus der Reihe „Zwischen Wörlitz und Mosigkau. Schriften der Stadt Dessau und Umgebung“ mit dem Titel „Häuserbuch der Stadt Dessau II“ ist fertig und wird am 1. Februar erstmals im Johannbau, dem Domizil des Museums für Stadtgeschichte, erhältlich sein. 250 Seiten umfasst das Werk der Autoren Kathleen Neubert und Günter Ziegler und ist mit vielen Abbildungen versehen. Während der zweimonatigen Schließzeit wurden die Objektbeschriftungen im Museum erneuert und sind nun besser lesbar. Die neuen Audio-Guides für den Ausstellungsbereich 17./18. Jahrhundert werden ab Mitte Februar zur Verfügung stehen. Am 16. Februar findet dann mit der Lesung „Der eine Sohn“ auch die erste Veranstaltung im Stadtgeschichtsmuseum statt und ab 1. März gibt es die ersten Sonderführungen im Rahmen des Kurt Weill Festes.

Corona-Informationen für Migrant*innen und Flüchtlinge

Informationen und praktische Hinweise in 33 Sprachen finden Sie hier.

Die wichtigsten Frage zur Corona-Warn-App in mehreren Sprachen können Sie hier nachlesen.

Sprechzeiten Stadtverwaltung

Die Stadtverwaltung Dessau-Roßlau ist für den Besucherverkehr geschlossen. Zur Regelung ihrer Angelegenheiten sind für den Bürger vorab eine telefonische Terminvereinbarung und das Ausfüllen der Kontaktabfrage erforderlich.

Corona - Was geht und was geht nicht

Diese Auflistung von A - Z gibt eine Hilfestellung, was in Dessau-Roßlau erlaubt ist und was nicht.

Hotline des Gesundheitsamtes

Die Hotline des Gesundheitsamtes ist montags bis freitags von 9 bis 15 Uhr besetzt.

0340 204-2222

Bürgerbeauftragte

Das Bürgertelefon ist zu erreichen unter:
0340 204-1401
buergeranliegen@dessau-rosslau.de

Bürgeramt

Erreichbar über die Telefonnummer:
0340 204-0

Sozialamt

Erreichbar über die Telefonnummer:
0340 204-1958
sozialamt@dessau-rosslau.de

Jugendamt

Während der Dienstzeiten erreichbar.

Kindertagesbetreuung: 0340 204-1881
Allgemeiner Sozialer Dienst: 0340 204-2082
Unterhaltsvorschuss: 0340 204-1586
jugendamt@dessau-rosslau.de

Informationen für Unternehmen

Auf Grund der aktuellen Gesundheitslage stellt das Amt für Wirtschaftsförderung aktuelle Informationen für Unternehmen in Dessau-Roßlau bereit und hat eine Hotline (montags bis freitags / 8.30 Uhr bis 16.00 Uhr) für ansässige Unternehmen eingerichtet.

Hotline der Wirtschaftsförderung Dessau-Roßlau: 0340 204 20 80

Bleiben Sie informiert unter wirtschaft.dessau-rosslau.de

Eigenbetrieb Dekita

Der Eigenbetrieb Dekita ist über ein Bürgertelefon für seine Eltern montags bis donnerstags von 7 bis 17 Uhr und freitags von 7 bis 14 Uhr unter der Rufnummer 0340 204-2015 erreichbar.

Aktuelle Informationen zur Situation finden Sie unter www.dekita.de

TelefonSeelsorge Dessau

Anonym und vertraulich können Sie unter den gebührenfreien Rufnummern

0800 / 111 0 111 und
0800 / 111 0 222

rund um die Uhr Gesprächspartner erreichen.

Bundesweite Hotlines zum Thema Corona

Folgende Rufnummern informieren bundesweit zum Thema Coronavirus:

  • Unabhängige Patientenberatung Deutschland
    0800 011 77 22
  • Bundesministerium für Gesundheit (Bürgertelefon)
    030 346 465 100
  • Allgemeine Erstinformation und Kontaktvermittlung
    Behördennummer 115 // www.115.de 
  • Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte
    030 / 340 60 66 – 07
    info.deaf@bmg.bund.de 
    info.gehoerlos@bmg.bund.de 
  • Gebärdentelefon (Videotelefonie)
    https://www.gebaerdentelefon.de/bmg/ 
  • Gesundheitsamt der Stadt Dessau-Roßlau
    0340 204-2222

Informationen finden Sie auch auf diesen Seiten: