A+ A-

Detailseite

Startseite / Stadt & Bürger

Stadt bewirbt sich um „Zukunftszentrum“

Kulturforum unterstützt Bewerbung der Stadt

Die Bewerbung der Stadt Dessau-Roßlau um den Sitz des Zukunftszentrums für Europäische Transformation und Deutsche Einheit wird vom Kulturforum unterstützt. Das wurde auf dem Treffen am 07. Juni im Bauhausmuseum deutlich.

Oberbürgermeister Dr. Reck stellte letzte Woche die Bewerbung von DessauRoßlau als Standort für ein Europäisches Zukunftszentrum im Kulturforum vor. Dabei wurden nochmals die besonderen Standortstärken der Stadt für eine Bewerbung und die bereits bestehende zivilgesellschaftliche und institutionelle Verankerung herausgearbeitet.

Alle Anwesenden sprachen sich ausdrücklich für eine Bewerbung der Stadt Dessau-Roßlau aus und unterstützen diese.

„Dessau-Roßlau steht für Transformation, Geschichte und Innovation gleichermaßen“, so Dr. Holzmann, Leiter des Kulturforums. „Es ist folgerichtig, wenn auch Dessau-Roßlau sich aktiv um dieses Zukunftszentrum bewirbt.“

„Für mich als Oberbürgermeister ist es ein deutliches Signal, dass das Vorhaben von der breiten Stadtgesellschaft und den Institutionen getragen wird“, so Oberbürgermeister Dr. Reck erfreut. „Wir erfüllen die geforderten Standortkriterien und haben aufgrund unserer Geschichte Erfahrungen mit Transformationsprozessen. Seit dem 18. Jahrhundert steht Dessau-Roßlau für Innovation, Reformen und wegweisende Entwicklungen. Ausgehend von einer ehemaligen Residenzstadt, entwickelte sich die Stadt zu einem Zentrum der Aufklärung. Neben Parkanlagen, Schlössern und Gärten des Wörlitzer Gartenreichs, konstruierte Hugo Junkers seine Flugzeuge hier und revolutionierte damit die Luftfahrt. Wir sind die Bauhausstadt, von der noch heute weltweit und nachhaltig Impulse für Architektur, Kunst und Design ausgehen“, so Reck weiter.

Das Kulturforum Dessau-Roßlau ist ein informeller Zusammenschluss aus Institutionen, Initiativen und Einzelpersonen, die sich der Kultur der Stadt Dessau-Roßlau in ihrer ganzen breite verpflichtet fühlen. Mitglieder des Kulturforums sind u.a. die Stiftung Bauhaus Dessau, das Umweltbundesamt, die Hochschule Anhalt, die Kulturstiftung Dessau-Wörlitz und das Biosphärenreservat Mittlere Elbe https://verwaltung.dessaurosslau.de/fileadmin/Verwaltungsportal_Dessau/Kulturforum_Kurzinformation_Stand_Nov.2020.pdf 

In regelmäßigen Treffen werden Fragen der Stadtkultur, -entwicklung und -politik kritisch beleuchtet und diskutiert.

Die Veröffentlichung der Ausschreibung des Standortwettbewerbes durch den Bund wird in Kürze erwartet. Der Stadtrat hatte sich bereits am 1. Juni 2022 mit einem einstimmigen Beschluss für eine Bewerbung ausgesprochen. Die Stadtverwaltung bereitet derzeit eine Bewerbung vor, in der die zahlreichen Standortvorteile für die Ansiedlung des Zukunftszentrums dargestellt werden.

Am 17. Juni wird Oberbürgermeister Dr. Reck die Bewerbung der Stadt im Ausschuss des Landtages Sachsen-Anhalt für Bundes- und Europaangelegenheiten, Medien sowie Kultur präsentieren.

Hotline des Gesundheitsamtes

Hotline des Gesundheitsamtes

Die Hotline des Gesundheitsamtes 0340 204-2222 ist Montag bis Freitag von 8 bis 15 Uhr besetzt.

Fragen zum Thema Impfen können auch an die städtische Rufnummer 0340 204-2893 gerichtet werden.

Hotline des Mehrgenerationenhauses

Hotline des Mehrgenerationenhauses

  • für ehrenamtliche Einkaufshelfer und Hilfesuchende
    0340/240055-46 und -47 (Mo bis Fr 9 bis 15 Uhr)

Sprechzeiten Stadtverwaltung

Sprechzeiten Stadtverwaltung

Die Stadtverwaltung Dessau-Roßlau ist für den Besucherverkehr geschlossen. Zur Regelung ihrer Angelegenheiten sind für den Bürger vorab eine telefonische Terminvereinbarung erforderlich.

Ein Termin in der Kfz-Zulassung/Fahrerlaubnisbehörde ist über die Online-Terminvergabe möglich. Besuche ohne Termin sind ebenfalls möglich. Mit Wartezeiten ist zu rechnen.

Der Zutritt zu allen Gebäuden der Stadtverwaltung unterliegen der 3G-Regelung. Entsprechende Nachweise sind vorzulegen.


Erreichbarkeit der Bürgerbeauftragten:


Erreichbarkeit Bürgeramt:


Erreichbarkeit Sozialamt


Erreichbarkeit Jugendamt:

  • Kindertagesbetreuung: 0340 204-1881
  • Allgemeiner Sozialer Dienst: 0340 204-2082
  • Unterhaltsvorschuss: 0340 204-1586
  • jugendamt@dessau-rosslau.de

Erreichbarkeit Dekita:

Der Eigenbetrieb Dekita ist für seine Eltern unter der Rufnummer 0340 204-2015 erreichbar. Aktuelle Informationen zur Situation finden Sie auf www.dekita.de 

Corona-Informationen für Migrantinnen, Migranten und Flüchtlinge

Corona-Informationen für Migrantinnen, Migranten und Flüchtlinge

Informationen und praktische Hinweise in 33 Sprachen finden Sie hier.

Die wichtigsten Frage zur Corona-Warn-App in mehreren Sprachen können Sie hier nachlesen.

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus in mehreren Sprachen werden hier bekanntgegeben.

TelefonSeelsorge Dessau

TelefonSeelsorge Dessau

Anonym und vertraulich können Sie unter den gebührenfreien Rufnummern

0800 / 111 0 111 und
0800 / 111 0 222

rund um die Uhr Gesprächspartner erreichen.

Bundesweite Hotlines zum Thema Corona

Bundesweite Hotlines zum Thema Corona

Folgende Rufnummern informieren bundesweit zum Thema Coronavirus:

  • Unabhängige Patientenberatung Deutschland
    0800 011 77 22
  • Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst
    116 117

  • Bundesministerium für Gesundheit (Bürgertelefon)
    030 346 465 100

  • Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums
    030/346465100 (Mo-Do 8 bis 18 Uhr, Fr 8 bis 12 Uhr)

  • Info-Telefon Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt
    0391/2564222 (Mo-Fr 9 bis 15 Uhr)

  • Allgemeine Erstinformation und Kontaktvermittlung
    Behördennummer 115 // www.115.de

  • Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte
    030 / 340 60 66 – 07
    info.deaf@bmg.bund.de 
    info.gehoerlos@bmg.bund.de 

  • Gebärdentelefon (Videotelefonie)
    https://www.gebaerdentelefon.de/bmg/ 

  • Gesundheitsamt der Stadt Dessau-Roßlau
    0340 204-2222

Informationen finden Sie auch auf diesen Seiten: