A+ A-

Detailseite

Startseite / Stadt & Bürger

Gedenken im November

Der November ist traditionell ein Monat mit Gedenkcharakter, in ihm spiegeln sich die Abgründe deutscher Geschichte ebenso wider wie auch Momente von positiv besetztem historischem Ausmaß. In mehreren öffentlichen Veranstaltungen wird dies in Dessau-Roßlau gewürdigt.

Pogromgedenken 2019

Veranstaltung am 8. November, 13.00 Uhr

„Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft!“ (Wilhelm von Humboldt)
Am Morgen des 9. November 1938 veröffentlichte die Tageszeitung „Der Mitteldeutsche“ die Namen aller 204 noch in Dessau und Roßlau lebenden jüdischen Bürgerinnen und Bürger. Bereits am Nachmittag begann die Plünderung und Zerstörung jüdischer Geschäfte, Wohnungen und der Synagoge, die dreißig Jahre zuvor feierlich eingeweiht worden war. Schließlich wurde die Synagoge in Brand gesetzt und die verbliebene Ruine einige Tage später abgetragen. Nur wenige der jüdischen Männer, Frauen und Kinder, die später in Ghettos und Vernichtungslager deportiert wurden, überlebten.

weiter


 30 Jahre Friedliche Revolution 1989 – 2019

Feierstunde im Anhaltischen Theater Dessau; 9. November 2019, 11.00 Uhr

Im Herbst 1989 ging ein großer Teil der DDRBevölkerung zu gewaltfreien Protesten auf die Straße und forderte in vielen Städten die Durchsetzung bürgerlicher Freiheiten, demokratischer Rechte und zivilgesellschaftlicher Normen ein. Als Höhepunkt und Erfolg der Friedlichen Revolution feiern wir den Fall der Berliner Mauer am 9. November 1989.

weiter


Umbettung in die Marienkirche

Letzte Ruhestätte für Mitglieder des Herzoghauses Anhalt-Dessau

Am Sonntag, dem 10. November 2019, schließt sich der Kreis: Nach langer Reise finden zehn Mitglieder des Herzoghauses ihre letzte Ruhestätte in der Gruft der Dessauer Schloss- und Stadtkirche St. Marien. Mit Ansprachen und einem Gottesdienst wird die Wiederbeisetzung von zehn Särgen vom städtischen Friedhof in Dessau-Ziebigk in die Kirche in Anwesenheit der Familie vollzogen. Damit soll eine Wunde geheilt werden, die den historischen Wendungen des vergangenen Jahrhunderts geschuldet ist. Die Entscheidung für diesen Ort ist das Ergebnis vieler Gespräche, denn die Verwirrungen der Geschichte hatten Verwerfungen hinterlassen.

weiter


Volkstrauertag 2019

Alle Bügerinnen und Bürger sind am 17. November 2019, 11.30 Uhr, am Friedhof III, anlässlich des Volkstrauertages herzlich eingeladen.

weiter

 


 

 

Hinweis

Stadt Dessau-Roßlau
Referat des Oberbürgermeisters / Pressestelle
Zerbster Straße 4
06844 Dessau-Roßlau

0340 204-2213
0340 204-2913
pressestelle@dessau-rosslau.de  
www.dessau-rosslau.de