A+ A-

Detailseite

Startseite / Stadt & Bürger

Einschränkungen durch Straßenarbeiten

Ab der nächsten Woche werden mehrere Straßen im Stadtgebiet einer Behandlung unterzogen.

Hier die Übersicht:

Ertüchtigung der unbefestigten Straße Bergens Busch

Im Zeitraum vom 3. August bis zum 7. August 2020 wird im Rahmen des Straßenunterhalts in einem Pilotprojekt der Teil der Straße Bergens Busch, der nördlich der L 63 auf dem Gebiet von Kleinkühnau liegt und an der Mosigkauer Straße angrenzt, ertüchtigt. Es handelt sich um eine „bituminöse Tränkdecke“, die in einem Mehrschichtverfahren auf einer vorbehandelten unbefestigten Fahrbahnoberfläche aufgebracht wird.
Die Realisierung der Ertüchtigungsmaßnahme erfolgt unter Vollsperrung. Der angrenzende Garagenkomplex ist während der Bauzeit nicht erreichbar. Auf Grund der Vollsperrung müssen Fußgänger und Radfahrer die Bockslache sowie die Lödderitzer Straße nutzen. Die Grundstücke Bergens Busch Nr. 4, Nr. 5 und Nr. 6 sind ebenfalls über die Bockslache sowie über die Lödderitzer Straße erreichbar.

Instandsetzung Deckschicht Einmündungsbereich Handwerkerstraße/Mannheimer Straße

In der Zeit vom 4. August bis zum 14. August 2020 erfolgen im Auftrag des Tiefbauamtes der Stadt Dessau–Roßlau Arbeiten zur Instandsetzung der Deckschicht im Bereich des Einmündungsbereiches der Handwerkerstraße in die Mannheimer Straße (B 184). Die Baumaßnahme in diesem Abschnitt soll unter Vollsperrung des gesamten Einmündungsbereiches der Handwerkerstraße erfolgen. Der Verkehr auf der Mannheimer Straße (B 184) wird in beiden Fahrtrichtungen aufrechterhalten und an der Baustelle vorbeigeführt. Die Einfahrt von der Mannheimer Straße (B184) in die Handwerkerstraße bzw. die Ausfahrt aus der Handwerkerstraße auf die Mannheimer Straße (B 184) ist während der Baumaßnahme nicht möglich.

Die Nutzung der vorhandenen Querungsmöglichkeit für Radfahrer und Fußgänger über die B 184 Mannheimer Straße zum Radweg in Richtung Alten wird sichergestellt. Der Radverkehr entlang der Mannheimer Straße wird an der Baustelle in Richtung Osten abgeleitet und über die vorhandene Querungsmöglichkeit am Knoten Handwerkerstraße/Zunftstraße umgeleitet.

Infolge der Vollsperrung kommt es zu Einschränkungen auf der Buslinie 16 der Dessauer Verkehrs GmbH. Die Haltestelle Zunftstraße wird während des Bauzeitraumes in beide Richtungen angefahren. Fahrgäste der Linie 16 werden gebeten, dies zu beachten und sich an den Aushangfahrplänen zu informieren. Auch sollten die Aushänge in den Haltestellen bzw. die Informationen auf der Homepage der Dessauer Verkehrs GmbH beachtet werden.

Instandsetzung Deckschicht im Bereich des Knotens B 184 Herrmann-Köhl-Straße/Alte Landebahn

Ebenfalls vom 4. August bis zum 14. August 2020 erfolgen im Auftrag des Tiefbauamtes der Stadt Dessau–Roßlau Arbeiten zur Instandsetzung der Deckschicht im Bereich des Knotens B 184 Herrmann-Köhl-Straße/Alte Landebahn in Dessau-Roßlau. Dabei wird die Fahrbahn in Richtung Süden voll gesperrt. Der Verkehr in Richtung Süden soll während der Baumaßnahme, ausgehend von der Einmündung Kühnauer Straße/Herrmann-Köhl-Straße/Ziebigker Straße, über die westliche Kühnauer Straße, Am Vorwerk, Alte Landebahn, Hünefeldstraße, Köthener Straße, Junkersstraße zurück zur B 184 (Mannheimer Straße) umgeleitet werden. Die Straße Alte Landebahn wird während der gesamten Zeit im Bereich zwischen der Herrmann-Köhl-Straße und der Zufahrt zum THW bzw. zum Baustoffhandel ebenfalls voll gesperrt. Die Zufahrt zum Baustoffhandel bzw. zum THW ist aus westlicher Richtung über die Köthener Straße/Hünefeldstraße/Alte Landebahn jederzeit gewährleistet.

Die Baumaßnahme soll längs in zwei Teilabschnitten (Ost- und Westabschnitt B 184) nacheinander ausgeführt werden, so dass der Verkehr der Bundesstraße 184 in Richtung Norden jeweils auf dem freien Bauabschnitt einstreifig an der Baustelle vorbeigeführt werden kann. Die Querungen für Radfahrer und Fußgänger über die Einmündung Alte Landebahn und über die B 184 sind im Baubereich nicht möglich. Ab den Knoten Kühnauer Straße/Hermann-Köhl-Straße/Ziebigker Straße und Hermann-Köhl-Straße/Mannheimer Straße B 184/Junkersstraße wird der Rad- und Fußgängerverkehr mit entsprechender Beschilderung über den östlich der Straße gelegenen Radweg im Gegenverkehr umgeleitet.

Infolge der Vollsperrung kommt es zu Einschränkungen auf der Buslinie 17 der Dessauer Verkehrs GmbH. Die Haltestellen Sportplatz Kleinkühnau, Finanzamt, Landesverwaltungsamt, Berufsschulzentrum Haupteingang, Junkersstraße und Plauthstraße in Richtung Kochstedt Mühle werden während des Bauzeitraumes nicht angefahren und entfallen ersatzlos. Weiterhin sollte den Aushängen in den Haltestellen bzw. den Informationen auf der Homepage der Dessauer Verkehrs GmbH Beachtung geschenkt werden.

Das Tiefbauamt bittet bei allen Baumaßnahmen um erhöhte Aufmerksamkeit und um Verständnis für die eintretenden Behinderungen und Beeinträchtigungen.

Corona-Informationen für Migrant*innen und Flüchtlinge

Informationen und praktische Hinweise in 33 Sprachen finden Sie hier.

Die wichtigsten Frage zur Corona-Warn-App in mehreren Sprachen können Sie hier nachlesen.

Sprechzeiten Stadtverwaltung

Die Stadtverwaltung Dessau-Roßlau ist für den Besucherverkehr geschlossen. Zur Regelung ihrer Angelegenheiten sind für den Bürger vorab eine telefonische Terminvereinbarung und das Ausfüllen der Kontaktabfrage erforderlich.

Hotline des Gesundheitsamtes

Die Hotline des Gesundheitsamtes ist montags bis freitags von 9 bis 15 Uhr besetzt.

0340 204-2222

Bürgerbeauftragte

Das Bürgertelefon ist zu erreichen unter:
0340 204-1401
buergeranliegen@dessau-rosslau.de

Bürgeramt

Erreichbar über die Telefonnummer:
0340 204-0

Sozialamt

Erreichbar über die Telefonnummer:
0340 204-1958
sozialamt@dessau-rosslau.de

Jugendamt

Während der Dienstzeiten erreichbar.

Kindertagesbetreuung: 0340 204-1881
Allgemeiner Sozialer Dienst: 0340 204-2082
Unterhaltsvorschuss: 0340 204-1586
jugendamt@dessau-rosslau.de

Informationen für Unternehmen

Auf Grund der aktuellen Gesundheitslage stellt das Amt für Wirtschaftsförderung aktuelle Informationen für Unternehmen in Dessau-Roßlau bereit und hat eine Hotline (montags bis freitags / 8.30 Uhr bis 16.00 Uhr) für ansässige Unternehmen eingerichtet.

Hotline der Wirtschaftsförderung Dessau-Roßlau: 0340 204 20 80

Bleiben Sie informiert unter wirtschaft.dessau-rosslau.de

Eigenbetrieb Dekita

Der Eigenbetrieb Dekita ist über ein Bürgertelefon für seine Eltern montags bis donnerstags von 7 bis 17 Uhr und freitags von 7 bis 14 Uhr unter der Rufnummer 0340 204-2015 erreichbar.

Aktuelle Informationen zur Situation finden Sie unter www.dekita.de

TelefonSeelsorge Dessau

Anonym und vertraulich können Sie unter den gebührenfreien Rufnummern

0800 / 111 0 111 und
0800 / 111 0 222

rund um die Uhr Gesprächspartner erreichen.

Bundesweite Hotlines zum Thema Corona

Folgende Rufnummern informieren bundesweit zum Thema Coronavirus:

  • Unabhängige Patientenberatung Deutschland
    0800 011 77 22
  • Bundesministerium für Gesundheit (Bürgertelefon)
    030 346 465 100
  • Allgemeine Erstinformation und Kontaktvermittlung
    Behördennummer 115 // www.115.de 
  • Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte
    030 / 340 60 66 – 07
    info.deaf@bmg.bund.de 
    info.gehoerlos@bmg.bund.de 
  • Gebärdentelefon (Videotelefonie)
    https://www.gebaerdentelefon.de/bmg/ 
  • Gesundheitsamt der Stadt Dessau-Roßlau
    0340 204-2222

Informationen finden Sie auch auf diesen Seiten: