A+ A-

Detailseite

Startseite / Stadt & Bürger

Eine Eisbahn auf dem Weihnachtsmarkt

Am 25. November hat der Weihnachtsmarkt auf dem Dessauer Marktplatz seine Tore geöffnet. Sechzig Händler, zumeist altbekannte, bieten ihre Waren an. Auf der kleinen Bühne wird es wieder ein vorweihnachtliches Programm geben und natürlich darf auch der Weihnachtsmann nicht fehlen. Diesen trifft man täglich auf dem Markt an und an den Wochenenden können sich die Kinder mit dem Bärtigen fotografieren lassen.

Mit der Kunststoffeisbahn erwartet die Besucher in diesem Jahr ein ganz besonderes Highlight. Auf einer Fläche von ca. 450 Quadratmeter können Groß und Klein ihre Runden drehen. Und das auch mit den eigenen Schlittschuhen. Sind die schon in die Jahre gekommen, kann man den Schleifservice vor Ort in Anspruch nehmen. Und wer keine eigenen Schlittschuhe hat, kann sich an der Bahn welche ausleihen.

Die Stadt Dessau-Roßlau, die als Mieter der Eisbahn fungiert, hat sich aus energetischen Gründen für Kunststoff entschieden. Der Spaßfaktor soll aber der gleiche wie bei Eis sein, trainieren doch auch Eiskunstläufer und Eishockeyspieler auf eben solchen Flächen. Fündig geworden ist man bei einer Firma in der Schweiz. Weihnachtsmarktchef Dirk Merkel als Betreiber und die Stadt sehen dieses neue Angebot als Testlauf für vielleicht weitere Jahre und als Belebung der Innenstadt. Auch wenn es jetzt erstmal der Sprung ins kalte Wasser ist.

Wenn der Weihnachtsmarkt am Abend des 23. Dezember seine Türen schließt, ist aber noch lange nicht Schluss. Denn am zweiten Weihnachtsfeiertag lädt dann schon der kleine Wintermarkt zum Verweilen ein. Und auch die Eisbahn kann dann wieder genutzt werden. Bis dann am 25. Januar wirklich Schluss sein soll.

Übrigens gibt es in diesem Jahr neu designte Glühweintassen. Entworfen hat diese, in Anlehnung an das Bauhaus-Jubiläum, eine Studentin aus Ecuador an der Hochschule Anhalt. Limitiert sind die Tassen auf 1000 Stück und überall dort erhältlich, wo heiße Getränke ausgeschenkt werden. Austrinken und dann mit nach Hause nehmen ist durchaus erwünscht und erlaubt. Der gezahlte Pfand ist sozusagen der Kaufpreis.

Noch mehr Weihnachtsmärkte und vorweihnachtliche Veranstaltungen in der Stadt finden Sie unter adventsmaerkte.dessau-rosslau.de.

Hinweis

Stadt Dessau-Roßlau
Referat des Oberbürgermeisters / Pressestelle
Zerbster Straße 4
06844 Dessau-Roßlau

0340 204-2213
0340 204-2913
pressestelle@dessau-rosslau.de  
www.dessau-rosslau.de