A+ A-

Detailseite

Startseite / Stadt & Bürger

Dessau-Roßlau wird "Bundeshauptstadt der Musik"

Dessau-Roßlau wird im kommenden Jahr zur „Bundeshauptstadt der Musik“.

Dann finden hier die „Tage der Chor- und Orchestermusik“ statt, eine „große Nummer“, schätzt Niklas Dörr, Geschäftsführer des Bundesmusikverbandes Chor & Orchester e. V., die Bedeutung für Dessau-Roßlau ein. Gemeinsam mit Lorenz Overbeck, ebenfalls aus der Geschäftsführung, und Oberbürgermeister Peter Kuras, wurde im Rathaus auf das Event vorausgeschaut, zu dem Dessau-Roßlau vom 20. bis 22. März 2020 als Gastgeberstadt mehr als tausend Gäste erwartet.

An den drei Tagen wird es ein umfangreiches und vielfältiges Programm mit einer Vielzahl von Chören und Orchestern aus der Region und dem gesamten Bundesgebiet geben, die allesamt eines verbindet: sie sind Amateurmusiker – auf sehr hohem Niveau allerdings. In diesem Jahr war Gotha Austragungsort, und nun wird es in knapp einem Jahr heißen: Dessau-Roßlau, wie es singt und musiziert.

Zum Auftakt wurde nun die offizielle Veranstaltungsplakette am Rathaus angebracht (am Neubau neben dem Bürgerbüro), damit es sich schnell herumspricht: Wir sind 2020 die „Bundeshauptstadt der Musik".

Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände e.V.

Hinweis

Stadt Dessau-Roßlau
Referat des Oberbürgermeisters / Pressestelle
Zerbster Straße 4
06844 Dessau-Roßlau

0340 204-2213
0340 204-2913
pressestelle@dessau-rosslau.de  
www.dessau-rosslau.de