A+ A-

Detailseite

Startseite / Stadt & Bürger

Bibliothek to go

Solange die Bibliotheken in Dessau und Roßlau noch nicht wieder regulär öffnen dürfen, führen die Mitarbeiterinnen der Einrichtungen einen Übergangsservice ein. Sie nennen ihn „Bibliothek to go“.

Ihre Form der Lockerungsmaßnahmen

Das heißt für die Bibliothekskunden, dass sie Medien zwar aus den Häusern entleihen können, diese aber nicht wie gewohnt am Regal selber aussuchen dürfen. Die Medienauswahl läuft digital von zu Hause aus.

Der Onlinekatalog steht über die Homepage der Anhaltischen Landesbücherei zur Verfügung (www.bibliothek.dessau-rosslau.de). Er liefert nicht nur die Daten des Bestandes der Bibliotheken, sondern gibt auch Auskunft über die Verfügbarkeit der Bücher, Zeitschriften, DVDs, CDs und Spiele.

Hat man seine Wunschlektüre gefunden, ruft man zwischen 9 bis 12 Uhr in der Hauptbibliothek unter der Rufnummer (0340) 204-2347, oder in der Zeit von 10 bis 12 Uhr in der Ludwig-Lipmann-Bibliothek unter der Rufnummer (034901) 82885 an, gibt seine Wünsche durch und kann in Regel bereits am nächsten Ausleihtag (Montag, Dienstag, Donnerstag oder Freitag) sein Medienpaket in der Bibliothek abholen. Gibt man seine Medienwünsche lieber schriftlich ab, so geht dies per E-Mail an bibliothek@dessau-rosslau.de.

Die Abholtermine werden allerdings auch zeitlich vorgegeben, damit Kontakte im Abholbereich vermieden werden. Maximal fünf Medien darf man entleihen.

Der Zugang zur Hauptbibliothek erfolgt über den Haupteingang Zerbster Straße (Marktplatz), in der Ludwig-Lipmann-Bibliothek über das Tor neben der Bibliothek. Dort klingelt man bei der Ausleihe, legt seinen Benutzerausweis vor, nimmt sich seine Papiertüte (in der Hauptbibliothek in der Garderobe, in der Lipmann-Bibliothek im inneren Torbogen) und verlässt das Haus (in der Hauptbibliothek über den Garten zum Hoftor). Auf Begleitpersonen sollte man verzichten.

Die eigentlich unterschiedliche Ausleihfrist der Medien wurde angeglichen, so dass man zum Beispiel DVDs auch bis zu vier Wochen behalten darf.

Seinen persönlichen Ausleih-, bzw. Benutzerkontenbestand erfährt man entweder über die Homepage der Bibliothek, oder per Telefon.

Ein stadtinterner Leihverkehr zwischen den Bibliotheken in Dessau und Roßlau ist während dieser Zeit nicht möglich. Man kann sich also keine Medien aus Roßlau in die Bibliothek in Dessau oder umgekehrt bringen lassen.

Das Bibliotheksteam hofft, mit „Bibliothek to go“ eine echte Erleichterung bei den Bibliotheksbenutzern zu erreichen und einen kleinen, aber wichtigen Schritt in Richtung Normalität zu machen.

Fallzahlen in Dessau-Roßlau

Antworten auf häufig gestellte Fragen im Zusammenhang mit positiven Tests auf den COVID-19-Virus, z. B. in Kitas, Schulen und Horten.

Videobotschaften des Oberbürgermeisters

Hotline des Gesundheitsamtes

Hotline des Gesundheitsamtes

Die Hotline des Gesundheitsamtes ist montags bis freitags von 8 bis 15 Uhr besetzt.

0340 204-2222

Corona-Schnelltests

Corona-Schnelltests

Stadtteil Dessau


 

Die Stadt Dessau-Roßlau hat ein Testzentrum zur Durchführung von kostenlosen Corona-Schnelltests für Bürgerinnen und Bürger in Dessau-Roßlau eröffnet. Das Testzentrum wird vom Medizinischen Versorgungszentrum im Dessau Center, Franzstraße 85, betrieben und hat wochentags täglich von 8.00 bis 12.00 Uhr geöffnet. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Wartezeiten plus die 15 Minuten, die man auf das Ergebnis warten muss, sind einzuplanen.

Es wird gebeten, den Zugang bzw. den Aufzug über das Parkplatzdeck zu nutzen. Pro Person ist maximal ein Test pro Woche möglich. Die Personen müssen jedoch symptomfrei sein.

Da die Menge der zur Verfügung gestellten Schnelltests momentan noch beschränkt ist, wird vorerst auf Bestände des Städtischen Klinikums zurückgegriffen. Sobald mehr Schnelltests zur Verfügung stehen, wird die Öffnung eines weiteren Testzentrums in der Stadt angestrebt.

Stadtteil Roßlau


Am 15. März wird im Stadtteil Roßlau ein zweites Zentrum für kostenlose Schnelltests in Betrieb genommen, das nachmittags von 13.00 bis 17.30 Uhr geöffnet sein wird. Es wird, wie auch das Testzentrum im Dessau-Center, vom Medizinischen Versorgungszentrum des Städtischen Klinikums Dessau betrieben. Pro Person ist maximal ein Test pro Woche möglich. Die Personen müssen jedoch symptomfrei sein. Der Zugang zum Roßlauer Testzentrum in der MVZ-Gemeinschaftspraxis in der Luchstraße 19 führt über einen separaten Eingang, der ausgeschildert ist.

Das Angebot in den Testzentren ist auf einen Corona-Test wöchentlich für Dessau-Roßlauer Bürger beschränkt. Vom Abstrich bis zum Ergebnis ist eine Wartezeit von 15 Minuten einzuplanen.

Schnelltests in Apotheken


Übersicht der Apothekerkammer Sachsen-Anhalt über Apothken, die Schnelltests anbieten https://www.ak-sa.de/aktuelles-presse/covid-19/test-apotheken.html  

Hotline des Mehrgenerationenhauses

Hotline des Mehrgenerationenhauses

  • für ehrenamtliche Einkaufshelfer und Hilfesuchende
    0340/240055-46 und -47 (Mo bis Fr 9 bis 15 Uhr)

Sprechzeiten Stadtverwaltung

Sprechzeiten Stadtverwaltung

Die Stadtverwaltung Dessau-Roßlau ist für den Besucherverkehr geschlossen. Zur Regelung ihrer Angelegenheiten sind für den Bürger vorab eine telefonische Terminvereinbarung erforderlich.

Ein Termin in der Kfz-Zulassung/Fahrerlaubnisbehörde ist ausschließlich über die Online-Terminvergabe möglich.


Erreichbarkeit der Bürgerbeauftragten:


Erreichbarkeit Bürgeramt:

  • 0340 204-2133

Erreichbarkeit Sozialamt


Erreichbarkeit Jugendamt:

  • Kindertagesbetreuung: 0340 204-1881
  • Allgemeiner Sozialer Dienst: 0340 204-2082
  • Unterhaltsvorschuss: 0340 204-1586
  • jugendamt@dessau-rosslau.de

Erreichbarkeit Dekita:

Der Eigenbetrieb Dekita ist für seine Eltern unter der Rufnummer 0340 204-2015 erreichbar. Aktuelle Informationen zur Situation finden Sie auf www.dekita.de 

Corona-Informationen für Migrantinnen, Migranten und Flüchtlinge

Corona-Informationen für Migrantinnen, Migranten und Flüchtlinge

Informationen und praktische Hinweise in 33 Sprachen finden Sie hier.

Die wichtigsten Frage zur Corona-Warn-App in mehreren Sprachen können Sie hier nachlesen.

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus in mehreren Sprachen werden hier bekanntgegeben.

Informationen für Unternehmen

Informationen für Unternehmen

Auf Grund der aktuellen Gesundheitslage stellt das Amt für Wirtschaftsförderung aktuelle Informationen für Unternehmen in Dessau-Roßlau bereit und hat eine Hotline (montags bis freitags / 8.30 Uhr bis 16.00 Uhr) für ansässige Unternehmen eingerichtet.

Hotline der Wirtschaftsförderung Dessau-Roßlau: 0340 204 20 80

Bleiben Sie informiert unter wirtschaft.dessau-rosslau.de 

Anspruch auf Verdienstausfall nach dem Infektionsschutzgesetz

Mehrsprachiger Informationsbrief zu den Wirtschaftshilfen der Bundesregierung für Covid19 geschädigte Unternehmen

TelefonSeelsorge Dessau

TelefonSeelsorge Dessau

Anonym und vertraulich können Sie unter den gebührenfreien Rufnummern

0800 / 111 0 111 und
0800 / 111 0 222

rund um die Uhr Gesprächspartner erreichen.

Bundesweite Hotlines zum Thema Corona

Bundesweite Hotlines zum Thema Corona

Folgende Rufnummern informieren bundesweit zum Thema Coronavirus:

  • Unabhängige Patientenberatung Deutschland
    0800 011 77 22
  • Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst
    116 117

  • Bundesministerium für Gesundheit (Bürgertelefon)
    030 346 465 100

  • Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums
    030/346465100 (Mo-Do 8 bis 18 Uhr, Fr 8 bis 12 Uhr)

  • Info-Telefon Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt
    0391/2564222 (Mo-So 8 bis 20 Uhr)

  • Allgemeine Erstinformation und Kontaktvermittlung
    Behördennummer 115 // www.115.de

  • Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte
    030 / 340 60 66 – 07
    info.deaf@bmg.bund.de 
    info.gehoerlos@bmg.bund.de 

  • Gebärdentelefon (Videotelefonie)
    https://www.gebaerdentelefon.de/bmg/ 

  • Gesundheitsamt der Stadt Dessau-Roßlau
    0340 204-2222

Informationen finden Sie auch auf diesen Seiten: