A+ A-

Magdeburg 1985-1993

Startseite / Kultur & Sport / Anhaltische Gemäldegalerie / Ausstellungen / Hans-Wulf Kunze

Menschenbilder Fotografien
Hans-Wulf Kunze
Magdeburg 1985-1993

In den Industriebetrieben der DDR suchte der Fotograf Hans-Wulf Kunze Bilder von Menschen an ihren Arbeitsorten, mittels analoger Fotografie.
Fischindustrie Magdeburg 1985-90
Die Reihe SW- Aufnahmen von Arbeiterinnen und Arbeitern einer Fischfabrik entstanden zwischen 1985 und 1990 in Magdeburg. Der Fotograf richtet hier seinen Blick immer ausschließlicher auf die Körper, die zum Teil fragmentiert der bergenden Wirkung des umgebenden Raumes entzogen werden. So stellt sich, einer Erzählung weitgehend beraubt, eine Beunruhigung ein, die zum Wesen industrieller Arbeit vorzudringen vermag.
Letzte Arbeiter
Bis 1993 befand sich in Rothensee, im Norden der Stadt Magdeburg, ein riesiges Gelände mit Hafenanbindung: die Großgaserei. Hier wurde Kohle zu Stadtgas. Ein Prozess der Elemente Kohle, Feuer, Wasser und Dampf, der weithin sichtbar war. Bis zum Ende der DDR wiesen Schilder am Zaun darauf hin, dass jegliche bildliche Darstellung strengstens verboten war. Man konnte nur mutmaßen, was das Gelände zu einem geheimen Ort machte. 1993, das Ende der Produktion war längst abzusehen, bekam ich die Genehmigung, quasi in letzter Minute diese Frage für mich zu beantworten. Ich blieb in den drei Monaten meines Aufenthaltes ein Beobachtender. Letzte Arbeiter: diese Männer standen trotzig- verschworen vor Ungewissheit, die sie sehr verschieden beherrschte. Vielleicht war es unsere gemeinsame Herkunft, dass sie sich bereit fanden, mit mir einen letzten Blick über das Objektiv meiner Kamera zu wechseln. Davon berichten diese Aufnahmen. ( Hans-Wulf Kunze)

Hans-Wulf Kunze, geboren 1955 in Dresden, studierte 1977 bis 1982 Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig bei Helfried Strauß und ist seit 1982 freiberuflich in Magdeburg tätig.

Anhaltische Gemäldegalerie Dessau
Fremdenhaus beim Schloss Georgium (Graphische Sammlung)

Ausstellung vom 11.10.2020 bis 10.1.2021
geöffnet jeden Sonntag 12-17 Uhr, Eintritt frei
Programm Kunst der Gegenwart von Büro Otto Koch im K.I.E.Z. e.V., gefördert von Land Sachsen-Anhalt, Lotto Sachsen-Anhalt, Stadt Dessau-Roßlau

Unsere Ausstellungen

Im Fremdenhaus beim Schloss Georgium

Joerg Lipskoch - Menschenbilder/Dessau 2017
mehr Information

Hans-Wulf Kunze - Menschenbilder/Magdeburg 1985-1993
mehr Information

vorübergehend geschlossen

Adresse

Orangerie (Sonderausstellungen)
Puschkinallee 100
06846 Dessau-Roßlau

Fremdenhaus (Sonderausstellungen)
Am Georgengarten 18
06846 Dessau-Roßlau

Verwaltung
Puschkinallee 100
06846 Dessau-Roßlau
0340 6612600
0340 6612613
gemaeldegalerie@georgium.dessau.de

Mitarbeiter

Kommissarische Leitung
Nadine Willing-Stritzke
0340 6612600
Nadine.Willing-Stritzke@dessau-rosslau.de

Registrar, Museumspädagogik, Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Mischa Steidl
0340 6612611
mischa.steidl@georgium.dessau-rosslau.de

Museumstechniker
Thomas Kerschis
03406612620
gemaeldegalerie@georgium.de