A+ A-

Museum für Stadtgeschichte

Startseite / Kultur & Sport / Museum für Stadtgeschichte

Willkommen im Museum für Stadtgeschichte Dessau!

Sie finden unser Haus direkt in der Stadtmitte. Wir sind seit August 2005 im Johannbau, dem Westflügel des einstigen Dessauer Residenzschlosses, untergebracht.

Hier zeigen wir auf drei Etagen die ständige Ausstellung "Schauplatz vernünftiger Menschen – Kultur und Geschichte in Anhalt¦Dessau". Sie beleuchtet die rund 800-jährige, an berühmten Persönlichkeiten reiche Kultur-Geschichte der Stadt Dessau und ihrer Region im alten Anhalt. Darüber hinaus richten Sonder-ausstellungen, Vorträge und besondere Veranstal-tungen das Augenmerk auf spannende Einzelaspekte und Höhepunkte dieser facettenreichen Historie. Museumspädagogische Aktionen ergänzen das Angebot.

Das Museum für Stadtgeschichte Dessau ist am Verbundprojekt "Gemeinsam sind wir Anhalt" der anhaltischen Stadt- und Regionalgeschichtsmuseen beteiligt. Der Johannbau ist vom Keller bis zum Dachgeschoss barrierefrei, d.h. auch auf die Bedürfnisse von Menschen eingestellt, die auf den Rollstuhl angewiesen sind.

+++ AKTUELL +++

"Kurt Weill und Dessau" - Sonderführungen im Johannbau zum Kurt-Weill-Fest

Die Führungen zeichnen ein Bild der Stadt zu Lebzeiten Kurt Weills (1900–1950), der hier seine Kindheit und Jugend verbrachte.

Modelle und Fotografien veranschaulichen seine Aufenthaltsorte in Dessau sowie seinen engen Bezug zum Theater und anhaltischen Herzogshaus.

Darüber hinaus wird die Geschichte der jüdischen Gemeinde, der Wirkungsort seines Vaters beleuchtet.

Termine:

Samstag, 24. Februar - 11 Uhr
Sonntag, 25. Februar - 14 Uhr
Samstag, 2. März - 11 Uhr
Sonntag, 3. März - 14 Uhr
Samstag, 9. März - 11 Uhr
Sonntag, 10. März - 14 Uhr

Reservierung sind erwünscht und möglich unter Telefon (0340) 220 96 12
Mittwoch bis Sonntag und feiertags von 10 bis 17 Uhr

 

ACHTUNG!

Auch die Restplätze für die Filmvorführung am 28.2. sind mittlerweile restlos vergriffen.

Neue Termine für die Vorführung beider Filme werden in der nächsten Woche bekanntgegeben!

+++ Filmvorführungen werden zeitiger nachgeholt +++

Anders als in der Mitteldeutschen Zeitung veröffentlicht, finden die zusätzlichen Vorführungen der Filme „Des jungen Dessauers große Liebe“ aus dem Jahr 1933 und „Der Stammbaum des Dr. Pistorius“ bereits am 28. und 29. Februar, jeweils um 18 Uhr im Johannbau statt. (Die Ursache für die Fehlmeldung liegt nicht bei der MZ.)

Mittlerweile sind die Plätz für den 29.02. auch schon wieder komplett vergriffen! Sollten wiederum alle Plätze ausgebucht sein, hält sich der veranstaltende Verein für Kultur und Geschichte in AnhaltIDessau vor, weitere Vorführungen der beiden Filme anzubieten.

Kontakt

Hausadresse
Museum für Stadtgeschichte Dessau
Johannbau
Schloßplatz 3a
06844 Dessau-Roßlau
0340 2209612  

Postanschrift / Museumsverwaltung
Museum für Stadtgeschichte Dessau
Törtener Straße 44
06842 Dessau-Roßlau
0340 8003790
0340 8003795
stadtgeschichte@dessau-rosslau.de

Öffnungszeiten

mittwochs bis sonntags und feiertags von 10 bis 17 Uhr

Ansprechpartner

Leitung: Dr. Carla Backhaus
Carla.Backhaus@dessau-rosslau.de

Mitarbeiterin Stadtgeschichte: Karin Weigt
Karin.Weigt@dessau-rosslau.de

Mitarbeiterin Bildung und Vermittlung: Kristin Land
Kristin.Land@dessau-rosslau.de

Verwaltung: Heidi Wittig
stadtgeschichte@dessau-rosslau.de

Weiterführende Informationen und Angebote