A+ A-

Ausbildung bei der Stadt

Startseite / Wirtschaft & Arbeit / Ausbildung bei der Stadt

Verwaltungsfachangestellte/r – Kommunalverwaltung

Was machen Verwaltungsfachangestellte?

Egal ob es um die Beantragung eines neues Passes oder um Wohngeld geht, Verwaltungsfachangestellte helfen und beraten Bürgerinnen und Bürger bei ihren Problemen und Fragen.

Die Arbeit ist sehr vielschichtig. Verwaltungsfachangestellte erledigen Büro- und Verwaltungsarbeiten in den Behörden der Kommune. Zudem erarbeiten Sie Verwaltungsvorschriften und –entscheidungen und beteiligen sich an der Umsetzung von Beschlüssen.

Zu den Aufgaben gehören beispielsweise:

  • Bürger/innen und Organisationen beraten und Auskünfte erteilen
  • Anträge bearbeiten
  • Bescheide erstellen
  • Akten anlegen und führen
  • Sitzungen kommunaler Beschlussgremien vorbereiten und an der Umsetzung der Beschlüsse mitwirken
  • Postein- und Postausgang bearbeiten
  • Materialbeschaffung und -verwaltung Haushalts- und Wirtschaftspläne erstellen und ausführen
  • Haushaltsüberwachungslisten führen
  • Mahnungen sowie Stundungs-, Niederschlagungs- und Erlassanträge bearbeiten
  • Einnahmen und Ausgaben verbuchen
  • Kosten und Leistungen erfassen und berechnen
  • Berechnung von Dienstbezügen und Löhnen des Personals

So läuft die Ausbildung ab

Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Beginn der Ausbildung: 1. August des jeweiligen Jahres
Ausbildungsvergütung: nach Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD) Arbeitszeit: die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden

Es handelt sich um eine duale Ausbildung, d. h. sie findet in der Ausbildungsstätte und in der Berufsschule statt.

Theoretischer Teil:
Der theoretische Teil der Ausbildung findet in 6 Blöcken am Anhaltischen Berufsschulzentrum "Hugo Junkers" in Dessau-Roßlau statt. Der Unterricht gliedert sich in Lernfelder. Zusätzlich zu diesen werden die Fächer Deutsch, Englisch und Sozialkunde unterrichtet. Ergänzt wird dieser durch das Studieninstitut für Kommunale Verwaltung Sachsen-Anhalt e. V., welche zwei Verwaltungslehrgänge vor der Zwischen- und der Abschlussprüfung durchführen.

Praktischer Teil:
Der praktische Teil der Ausbildung erfolgt in den verschiedenen Ämtern der Stadtverwaltung Dessau-Roßlau. Unter anderem im Haupt- und Personalamt, im Jugendamt, im Amt für Sicherheit und Ordnung, im Tiefbauamt oder im Amt für Soziales und Integration.

Das lernst du in der Praxis:

  • wie man Verwaltungsaufgaben bürgernah erledigt
  • wie man Personalangelegenheiten bearbeitet und Entgelte berechnet
  • wie man Vorgänge unter Einsatz moderner Informations- und Kommunikationssysteme bearbeitet
  • wie man Verwaltungsentscheidungen auf der Grundlage von Bundes-, Landes- und kommunalem Ortsrecht erarbeitet und begründet
  • wie man bei der Vorbereitung von Sitzungen kommunaler Beschlussgremien mitwirkt
  • wie man seinen eigenen Aufgabenbereich plant und organisiert

Prüfungen:
Nach der Hälfte der Ausbildungszeit findet eine Zwischenprüfung statt. Am Ende der Ausbildung ist eine Abschlussprüfung zu absolvieren. Die Abschlussprüfung besteht aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil.

Dein Weg zu uns

Dein Weg zu uns

Was du mitbringen solltest …

  • keine Angst vor Paragraphen, Artikeln und Co.
  • höfliches und sachliches Auftreten
  • gute Allgemeinbildung
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • guter schriftlicher und mündlicher Ausdruck
  • Grundkenntnisse im Umgang mit dem PC

Das Bewerbungsverfahren – es gibt einige Hürden zu meistern

Der erste Schritt – die Bewerbung
Gib eine ordentliche und vollständige Bewerbung ab. Wichtig ist dabei, dass du auf den Ausschreibungszeitraum achtest und die Bewerbung nicht zu spät ankommt! Die Ausschreibung für die Ausbildung findet immer im September und Oktober eines jeden Jahres für das nachfolgende Ausbildungsjahr statt. Tipps zum Schreiben von Bewerbungen und was du alles anfügen musst, findest du hier.

Der zweite Schritt – der Einstellungstest
Nach Durchsicht der eingegangenen Bewerbungen wirst du, etwa Mitte Dezember, zu einem schriftlichen Einstellungstest eingeladen. In diesem Test werden unter anderem Fragen zur Allgemeinbildung, Mathematik und Rechtschreibung gestellt, sowie deine Auffassungsgabe überprüft. Die Besten sind dann eine Runde weiter.

Der dritte Schritt- das Vorstellungsgespräch
Zu guter Letzt wirst du im Frühjahr zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. In diesem solltest du möglichst natürlich sein und deine Motivation zur Ausbildung deutlich machen. Hilfreich ist es sich vorher über die Strukturen der Stadtverwaltung Dessau-Roßlau zu informieren. Während des Vorstellungsgespräches werden unter anderem Fragen zum politischen Zeitgeschehen und zu deinen eigenen Berührungspunkten zur Verwaltung gestellt.

Überzeugst du in diesem Gespräch wirst du bald darauf benachrichtig und kannst ab 1. August des jeweiligen Einstellungsjahres als Azubi anfangen!

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

Passt dieser Beruf zu mir?

Wenn du aufgeschlossen bist und Spaß am Umgang mit Menschen unterschiedlicher Altersstufen hast, bist du hier nicht so verkehrt. Solltest du dazu noch gerne am Computer arbeiten und es bevorzugen nach vorgegebenen Richtlinien und Strukturen zu arbeiten, bist du in der Verwaltung genau richtig.

Kann ich ein Praktikum bei der Stadtverwaltung Dessau-Roßlau machen?

Ein Praktikum in der Stadtverwaltung ist jederzeit möglich. Egal ob es ein Pflichtpraktikum im Rahmen der Schule oder ein zusätzliches Praktikum in deinen Ferien oder in deiner Freizeit sein soll. Alles Wichtige beispielsweise zu den Unterlagen und den Ansprechpartnern findest du hier.

Kann ich vermögenswirksame Leistungen beantragen?

Mit Ausbildungsbeginn kannst du vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 13,29 € monatlich beantragen. Wie sind die Arbeitszeiten in der Stadtverwaltung Dessau-Roßlau? Als Auszubildender hast du eine 40-Stunden-Woche mit einer durchschnittlichen täglichen Arbeitszeit von 8 Stunden. Dabei kannst du je nach Amt deine Arbeitszeiten flexibel gestalten.

Wie sehen die Übernahmechancen nach meiner Ausbildung aus?

Nach erfolgreich abgeschlossener Abschlussprüfung wirst du für mindestens 12 Monate in ein Arbeitsverhältnis übernommen. Während dieser Zeit kann man sich auf interne Stellenausschreibungen bewerben. Wenn du gute Ausbildungsleistungen vorzuweisen hast, besteht die Chance weiter in der Stadtverwaltung beschäftigt zu sein.

Was verdiene ich während der Ausbildung?

Das Ausbildungsentgelt wird durch den Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes tariflich geregelt. Es erhöht sich schrittweise in jedem Ausbildungsjahr.

Interessiert?

Dann bewirb dich mit den vollständigen Bewerbungsunterlagen!

Der konkrete Ausschreibungszeitpunkt wird auf der Internetseite, Menüpunkt "Stellenausschreibungen" und im Amtsblatt der Stadt Dessau-Roßlau bekannt gegeben.

Stadt Dessau-Roßlau
Haupt- und Personalamt Ausbildung
Zerbster Straße 4
06844 Dessau-Roßlau

Bei Fragen wende dich bitte an 
Frau Franziska Seidel
0340 204-1011
Franziska.Seidel@dessau-rosslau.de