A+ A-

Kleingartenkonzeption

Startseite / Stadtentwicklung & Umwelt / Stadtgrün / Kleingärten / Kleingartenkonzeption

Kleingartenkonzeption

Im Jahr 1999 wurde für die Kleingartenanlagen im Stadtteil Dessau eine Kleingartenkonzeption erarbeitet, welche im Jahr 2007 fortgeschrieben wurde.

Für den Stadtteil Roßlau lag bislang keine vergleichbare Konzeption vor.

Sowohl im Leitbild Dessau-Roßlau (2010) als auch im integrierten Stadtentwicklungskonzept (2013) wird die Bedeutung des Kleingartenwesens als ein Teil der Stadtentwicklung herausgestellt. Die Fortschreibung des vorliegenden Kleingartenkonzeptes ist im integrierten Stadtentwicklungskonzept zudem als Maßnahme festgeschrieben.

Derzeit wird unter Federführung des Amtes für Stadtentwicklung und Stadtplanung in enger Zusammenarbeit mit dem Kleingartenbeirat, den Dachverbänden und den Kleingärtnervereinen ein aktuelles Kleingartenkonzept für die gesamte Stadt Dessau-Roßlau erarbeitet und so die Grundlage einer geordneten und zeitgemäßen Entwicklung der Kleingartenanlagen für die Zukunft geschaffen. Im Blick stehen die organisierten Kleingartenanlagen und eine Bedarfsprognose bis zum Jahr 2035.

Die Endfassung des Kleingartenkonzeptes soll bis Ende des Jahres 2017 vorliegen und dann die Grundlage sein, um konkrete Zielvereinbarungen und Maßnahmen, insbesondere mit den entwicklungsgefährdeten Kleingartenanlagen umzusetzen.

Die Textfassung und die dazugehörigen Pläne des Kleingartenkonzeptes werden nach Bestätigung durch den Stadtrat der Stadt Dessau-Roßlau dann hier bereitgestellt.

Das könnte Sie interessieren:

Kontakt

Amt für Stadtentwicklung, Denkmalpflege und Geodienste
Frau Dr. Lott


Gustav-Bergt-Straße 3
06862 Dessau-Roßlau

0340 204-2061
stadtplanung@dessau-rosslau.de