A+ A-

Stadtumbau

Startseite / Stadtentwicklung & Umwelt / Stadtentwicklung / Stadtumbau

Stadtumbau

Die Städte Dessau und Roßlau zusammen haben seit 1990 mehr als ein Fünftel ihrer Einwohner verloren.

Die Einwohnerverluste durch Abwanderung und geringe Geburtenraten sind eng verbunden mit einem tiefgreifenden gesellschaftlichen Strukturwandel, der auch die beiden, jetzt zur Doppelstadt Dessau-Roßlau gehörenden Städte erfasst und Auswirkungen auf fast alle städtischen Belange hat.

Auch weltweit können sich viele Städte nicht mehr am Leitbild des stetigen Wachstums orientieren. Sie müssen sich von der Idee der so genannten "kompakten" Stadt verabschieden und gewohnte Pfade städtischer Entwicklung und Planung verlassen.

Der Stadtumbau in Dessau-Roßlau greift die Probleme der "schrumpfenden" Stadt auf und sucht in diesem vielfältigen und komplexen Gestaltungsprozess nach Lösungen, um Chancen und Perspektiven für die Zukunft zu eröffnen.

Insbesondere im Rahmen der IBA Stadtumbau 2010 hat die Stadt Dessau-Roßlau intensiv und erfolgreich an der Umsetzung ihres IBA-Themas "Urbane Kerne - landschaftliche Zonen" gearbeitet.

Kontakt

Amt für Stadtentwicklung, Denkmalpflege und Geodienste
Gustav-Bergt-Straße 3
06862 Dessau-Roßlau

0340 204-2061
stadtplanung@dessau-rosslau.de

Audioguide

Den tragbaren Audioguide "Geschichten am Roten Faden" kann man sich in der Touristinformation (Zerbster Straße 2c) ausleihen.

Der digitale Audioguide, bestehend aus 18 MP3-Dateien und einem PDF-Faltblatt mit Lageplan, wird hier kostenlos zum Herunterladen angeboten.

IBA Stadtumbau 2010

Die Internationale Bauausstellung Stadtumbau Sachsen-Anhalt 2010 wurde vom Land Sachsen-Anhalt initiiert. Vom April bis Oktober 2010 präsentierten 19 Städte 19 Themen.