A+ A-

Konzept

Das Quartierskonzept "Am Leipziger Tor" wird zurzeit fortgeschrieben. Es betrachtet die demografische, städtebauliche, soziale und infrastrukturelle Entwicklung des Gebietes. Aus einer Bestandsaufnahme und der Analyse von Stärken und Chancen sowie Schwächen und Risiken wurde folgende Handlungsfelder abgeleitet:

  • Soziale und wirtschaftliche Stabilisierung
  • Bauliche Aufwertung
  • Qualifizierung von Freiräumen und des Landschaftszuges
  • Imageverbesserung und Identität

Diesen Handlungsfelder  lassen sich Ziele und Strategien sowie Maßnahmen und Projekte zuordnen, die kurz-, mittel- und langfristig umgesetzt werden sollen. Das Quartierskonzept "Am Leipziger Tor" wird zudem Umsetzungs- und Handlungsempfehlungen enthalten. 

Verfahrensstand

Der Entwurf des Quartierskonzeptes und dazu die öffentliche Beteiligung wurden vom Stadtrat am 10. April 2019 beschlossen (BV/307/2018/III-61) und im Amtsblatt 5/2019 vom 26. April 2019 bekannt gemacht.

Der Entwurf konnte bis Ende Juni im technischen Rathaus und vor Ort (Stadtarchiv im Wasserturm) eingesehen werden. Entsprechend der Hinweise und Anregungen wird das Konzept überarbeitet (Stand Juli 2019).

Beteiligung vor Ort

Am 03.06.2019 fand ein Quartiersgespräch zum Entwurf des Quartierskonzeptes statt. Dazu hatte die Stadtverwaltung alle Interessierten - vor Ort - in die Kantine des Stadtpflegebetriebs (Wasserwerkstraße)  eingeladen. Ziel war es, über das Konzept zu informieren und mit den Bürgerinnen und Bürger ins Gespräch zu kommen. Viele Meinungen und Hinweise konnten so gesammelt werden, die die Entwicklung des Quartiers unterstützen können.

Während des Pollingparkfestes am 15.06.2019 konnten sich Bürgerinnen und Bürger über das Quartierskonzept und das Quartiersgespräch informieren, mit der Stadtverwaltung ins Gespräch kommen und Hinweise geben.

Nächstes Quartiersgespräch zum Konzeptentwurf am 03.09.2019

Nächstes Quartiersgespräch zum Konzeptentwurf am 03.09.2019

Ihre Meinung ist wieder gefragt! Nachdem es im Quartiersgespräch Anfang Juni noch um die größeren Perspektiven für das Quartier „Am Leipziger Tor“ ging, sollen nun die konkreten Maßnahmen und Projekte für den Stadtteil im Vordergrund stehen.

Was ist etwa zum Quartiersmanagement und zu Tempo 30 auf der Heidestraße zu sagen? Welches Projekt sollte so schnell wie möglich und kurzfristig umgesetzt werden, welches braucht noch einige Ideen und sollte erst zum dann besten Zeitpunkt realisiert werden? Wo muss nachgesteuert, wo sollen Maßnahmen zusammengedacht werden, um das beste Ergebnis für den Stadtteil zu erzielen? Und welches Projekt braucht vielleicht aktuell Unterstützung oder helfende Hände, damit es realisiert werden kann? Im Juni gab es von Ihnen viele gute Ideen und Hinweise. Sie wurden genau geprüft und besprochen. Viele finden Sie auf der aktuellen Projektliste wieder!

Kommen Sie (wieder) ins Gespräch – über die Zukunft des Viertels – Ihres Viertels.

Die Stadt Dessau-Rosslau lädt Sie wieder herzlich ein zum Quartiersgespräch am 03. September 2019 um 17:00 Uhr.

Ort: Kantine, Eigenbetrieb Stadtpflege, Wasserwerkstraße 13, 06842 Dessau-Roßlau

Weitere Informationen zum Programm folgen in Kürze.

Veranstaltungen

Informationsstand zum Pollingparkfest am 15.06.2019

Quartiersgespräch am 03.06.2019 

Tag der Städtebauförderung am 11.05.2019

Vortragsveranstaltung „Stadtwildnis-Flächen" am 12.12.2018

Expertengespräch "Stadt natürlich" am 25.10.2018

Seniorenwoche am 06.09.2018

Werkstattgespräch Stadtbezirksbeirat/StadtteilAG am 23.05.2018

Kontakt

Amt für Stadtentwicklung, Denkmalpflege und Geodienste
Gustav-Bergt-Straße 3
06862 Dessau-Roßlau

0340 204-2061
stadtplanung@dessau-rosslau.de