A+ A-

Tag des offenen Denkmals

Startseite / Stadtentwicklung & Umwelt / Baukultur und Denkmalpflege / Denkmalpflege und Denkmalschutz / Tag des offenen Denkmals

Tag des offenen Denkmals

Der Tag des offenen Denkmals ist der deutsche Beitrag zu den "European Heritage Days". 1991 wurden die European Heritage Days vom Europarat unter seiner Schirmherrschaft initiiert.

Von Anfang an ist der Grundgedanke der europaweiten Aktion, dass jährlich im September sonst nicht zugängliche Denkmale und historische Stätten kostenfrei für Besucher öffnen und/oder besondere Veranstaltungen am Denkmaltag stattfinden.

Die European Heritage Days möchten auf die Vielfalt des europäischen Kulturguts aufmerksam machen, das es einerseits zu schützen gilt und das andererseits Europa über die Ländergrenzen hinweg verbindet.

Mittlerweile findet jeweils im Herbst in allen 50 Ländern Europas ein Denkmaltag statt. Viele Länder stellen ihren Denkmaltag jedes Jahr unter ein wechselndes Motto.
Eine Übersicht der Länderthemen und Termine stellt der Europarat auf seiner Seite zur Verfügung.

Seit 1993 koordiniert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz den Tag des offenen Denkmals in Deutschland.

Auch in Dessau-Roßlau engagieren sich Denkmaleigentümer und Denkmalnutzer, Vereine, ehrenamtlich Tätige und Initiativen vielfach für den Erhalt von Denkmalen. Ihrem Engagement, teilweise über viele Jahre, ist auch die Rettung und der Erhalt besonders gefährdeter historischer Bauten zu verdanken.

Neben Objekten, die ganztägig ihre Türen für Besucher öffnen, gibt es jährlich die Möglichkeit, im Rahmen einer Denkmal-Fahrradtour Interessantes über ausgewählte Baudenkmale in Dessau-Roßlau zu erfahren. 

Zum kommenden Thema und zu den Themen der letzten Jahre:

Kontakt

Stadt Dessau-Roßlau
Untere Denkmalschutzbehörde

Gustav-Bergt-Straße 3
06862 Dessau-Roßlau

0340 204-2371
denkmalpflege@dessau-rosslau.de