A+ A-

Geheimnisvolles Rathaus

Startseite / Stadt & Bürger / Stadtporträt und Leitbild / Geheimnisvolles Rathaus

Geheimnisvolles Rathaus

Rathäuser sind von jeher öffentliche Gebäude, ihre Türen stehen den Bürgern nicht nur an den Sprechtagen offen. So verhält es sich auch mit dem 1901 erbauten Dessauer Rathaus. Es wird nicht nur für Amtsgänge aufgesucht, sondern beispielsweise auch von Touristen oder Schulklassen, die sich für die Historie oder die Arbeit des Rathauses interessieren. 

Doch Termine in den Ämtern oder der Besuch von Veranstaltungen im Rathaus können nicht darüber hinweg täuschen, dass es Bereiche bzw. Dinge gibt, die der Öffentlichkeit selten oder nie zugänglich sind. Zum einen vielleicht, weil sie nicht oft zum Einsatz kommen (wie das "Goldene Buch der Stadt" oder die Amtskette des Oberbürgermeisters), zum anderen, weil der Zugang nur sehr eingeschränkt möglich ist (wie zum Personenstandsregister des Standesamtes beispeilsweise).

Es gibt aber auch Dinge, die ganz unübersehbar vorhanden sind und schon deshalb nicht mehr sehenden Auges wahrgenommen werden, wie die Gitter im Erdgeschoss des Altbaus. Was haben sie zu bedeuten, wozu dienten sie einstmals?

Ich bin sicher, es schlummert noch das eine oder andere "Geheimnis" mehr in den Mauern unseres Rathauses in der Erwartung, entdeckt zu werden. Insofern soll diese Rubrik der Anfang einer Entdeckungsreise sein, in deren Verlauf weitere "geheimnisumwitterte" oder der Vergessenheit anheim gefallene Orte und Begebenheiten zutage gefördert werden. Für Hinweise bin ich daher sehr dankbar (Tel. 0340 204-2113).

Nun heiße ich Sie aber herzlich willkommen und wünsche Ihnen viel Abwechslung auf den folgenden Seiten.