A+ A-

Bildungskoordination für Neuzugewanderte

Startseite / Stadt & Bürger / Zielgruppen- und Projektförderung / Bildungsbüro / Bildungskoordination für Neuzugewanderte

Bildungskoordination für Neuzugewanderte

Bildung hat eine Schlüsselfunktion für die Integration der Neuzugewanderten in unsere Gesellschaft. Sie ist Voraussetzung für den Zugang zum Arbeitsmarkt, für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und dafür, dass zugewanderte Menschen in der Zukunft eigene Beiträge für die Stadt Dessau-Roßlau bzw. Deutschland leisten können. In Dessau-Roßlau gibt es bereits verschiedene Bildungsangebote und Beratungsmöglichkeiten. Für einen besseren Überblick, sowohl für Zugewanderte als auch Bildungsträger und engagierte Helfer, zum Ausbau kommunaler Koordinierungsstrukturen und -gremien und Anstoßen neuer Projekte ist die zentrale Stelle der Bildungskoordination in der Stadt Dessau-Roßlau geschaffen worden. Sie ist durch Mittel des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) bis 28.02.2021 gefördert.

Die   Stelle der Bildungskoordination für Neuzugewanderte wird bereits bestehende Angebote und Aktivitäten im Bereich der Bildung für Neuzugewanderte vernetzen, professionelle und ehrenamtliche Bildungsträger zusammenbringen und unterstützen. In enger Zusammenarbeit mit den Akteuren in der Stadt Dessau-Roßlau wird Transparenz geschaffen, um die bestehende Bildungsarbeit für Neuzugewanderte zu optimieren und Bedarfe zu identifizieren.

Ansprechpartner im Rahmen der Elternzeitvertretung:

Toni Pätz
Bildungskoordinator für Neuzugewanderte

Stadt Dessau-Roßlau
Kommunales Bildungsbüro
Zerbster Straße 4
06844 Dessau-Roßlau
0340 204-1605
Toni.Paetz@dessau-rosslau.de

Förderprogramme

Bildungskoordination für Neuzugewanderte

Bildungskoordination für Neuzugewanderte

Die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund bringt einen Mehrwert für die gesamtgesellschaftliche Entwicklung für die Stadt Dessau-Roßlau. Bildung und Sprache sind hier wichtige Elemente


Informationen zum Programm

KITA Einstieg - Brücken bauen in frühe Bildung

KITA Einstieg - Brücken bauen in frühe Bildung

Gute Kinderbetreuung ermöglicht gleiche Startbedingungen für alle Kinder. Das Bundesfamilienministerium fördert deshalb mit dem Programm "KITA Einstieg" niederschwellige Angebote, die den Zugang zur Kinderbetreuung vorbereiten und unterstützend begleiten, besonders für Familien mit Migrationshintergrund.

Durch das Programm erhalten Familien:

  •  erste Einblicke in das System Kindertagesbetreuung,
  •  werden über Möglichkeiten der frühe Bildung informiert
  •  lernen das Alltagseben in einer Kindereinrichtung kennen.

Das Programm wird mit der AWO-SPI Soziale Stadt und Entwicklungsgesellschaft mbH umgesetzt.

Anlaufpunkt ist die AWO Familienwerkstatt in der Johannisstraße 14a.

Ansprechpartnerin

Kommunales Bildungsbüro

  Kathrin Hinze
  Leiterin Bildungsbüro                      

  Zerbster Straße 4
  06844 Dessau-Roßlau
  0340 204-1305
  bildungsbuero@dessau-rosslau.de