A+ A-

Jugend Stärken im Quartier

Startseite / Soziales & Bildung / Kinder, Jugend und Familie / Zielgruppen- und Projektförderung / Jugend Stärken im Quartier

ESF-Modellprogramm "JUGEND STÄRKEN im Quartier"

"JUGEN STÄRKEN im Quartier – JUSTiQ" ist ein gemeinsames Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und wird im Zeitraum 01.01.2015 – 31.12.2018 durchgeführt.

Mit dem Programm "JUSTiQ" werden Kinder, Jugendliche und junge Menschen im Altern von 12 bis 27 Jahre unterstützt, die von den Angeboten der allgemeinen und beruflichen Bildung, Grundsicherung für Arbeitssuchende und/oder Arbeitsförderung nicht mehr erfasst bzw. erreicht werden oder bei denen die Angebote auf Grund multipler individueller Beeinträchtigungen und/oder sozialer Benachteiligungen nicht erfolgreich sind. Hier soll eine individuelle sozialpädagogische Unterstützung im Rahmen der Jugendhilfe ansetzen, um einen positiven Berufs- und Lebenswegeplan zu erreichen.

Die Stadt Dessau-Roßlau hat im Rahmen des Modellprojektes für Jugendliche und junge Erwachsenen die Anlaufstelle "ABSPRUNG" in der Friedrich-Naumann-Straße 12 eingerichtet. Oberstes Ziel der Anlaufstelle "ABSPRUNG" ist, durch eine rechtsübergreifende Zusammenarbeit eine möglichst individuelle, passgenaue Vermittlung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in weiterführende Hilfesysteme zu erreichen. Eine Kompetenzfeststellung soll dazu beitragen, dass diese Klient*innen schnellstmöglich eine Integration in das gesellschaftliche bzw. berufliche Leben erhalten.

Wesentlicher Bestandteil in "JUSTiQ" sind die Mikroprojekte, durch die ein Mehrwert für das Quartier bzw. den Stadtteil erreicht werden soll. Hier wird mit Partnern vor Ort zusammengearbeitet. Ein Aufruf zur Teilnahme an Mikroprojekten wird jährlich im Oktober auf der Webseite der Stadt Dessau-Roßlau veröffentlicht.  

Das Projekt "ABSPRUNG" wird im Rahmen des Programms "JUGEND STÄRKEN im Quartier" durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Kontakt

Koordinatorin "JUGEND STÄRKEN im Quartier"
Claudia Schröder
Zerbster Straße 4
06844 Dessau-Roßlau

0340 204-2851
claudia.schroeder@dessau-rosslau.de

Anlaufstelle "ABSPRUNG"
Carola Weisigk
Friedrich-Naumann-Straße 12
06844 Dessau-Roßlau

0340 5169401
carola.weisigk@dessau-rosslau.de

Anlaufstelle "ABSPRUNG"
Marion Schulze
Friedrich-Naumann-Straße 12
06844 Dessau-Roßlau

0340 5169402
marion.schulze@dessau-rosslau.de