A+ A-

Förderverein des Museums für Naturkunde und Vorgeschichte Dessau e.V.

Der Verein der Freunde und Förderer des Museums für Naturkunde und Vorgeschichte Dessau e. V. wurde im Jahr 1994 gegründet. Er hat sich zum Ziel gesetzt, das Museum bei der Öffentlichkeitsarbeit, bei Ausstellungen, der wissenschaftlichen Arbeit und bei der Durchführung von Veranstaltungen zu unterstützen.

Die Mitglieder des Fördervereins erhalten freien Museumseintritt und werden über Neuigkeiten am Museum informiert. Für Mitglieder und Gäste veranstaltet der Förderverein gemeinsame Exkursionen und Vorträge. Fördervereinsmitglieder mit vorgeschichtlichen oder naturhistorischen Interessen sind eingeladen, in den Abteilungen des Museums bei der Sammlungsarbeit tätig zu werden.

Sind Sie am Förderverein interessiert? Dann können Sie uns kontaktieren und unverbindlich zu einem unserer Treffen kommen.

Wir sind auch dankbar für Spenden, die unsere Arbeit unterstützen. Auf Wunsch werden Spendenbescheinigungen ausgestellt.

Spendenkonto

IBAN: DE85 8005 3572 0030 3000 48    BIC: NOLADE21DES

Kontakt: Herr Dr. Thomas Hofmann, E-Mail: museumsverein.dessau@web.de

 

Arbeitsgemeinschaften am Museum

In den Arbeitsgemeinschaften (AG) haben sich interessierte Bürger zusammengeschlossen, die den Erfahrungsaustausch über gemeinsame Interessen pflegen sowie Vorträge und Exkursionen zu speziellen Themen durchführen.

Alle Veranstaltungen sind öffentlich.

Termine und Details werden online im Veranstaltungskalender des Museums, im halbjährlich erscheinenden Veranstaltungskalender, im Amtsblatt der Stadt Dessau sowie im Schaukasten am Museum für Naturkunde und Vorgeschichte bekannt gegeben.

Im Folgenden erfahren Sie, welche AG am Museum für Naturkunde und Vorgeschichte tätig sind.

Ornithologischer Verein Dessau e.V. (OVD)

Die Mitglieder des OVD treffen sich jeden ersten und dritten Mittwoch des Monats um 18:30 Uhr im Museum. Gäste sind jederzeit willkommen.

Im Veranstaltungsprogramm finden sich neben populärwissenschaftlichen und Fachvorträgen regelmäßig Berichte über die Vogelwelt verschiedener mehr oder weniger entfernter Regionen der Welt. Dabei präsentieren sowohl Referenten aus den eigenen Reihen, als auch auswärtige Fachleute ihre Ergebnisse. Neben den Vereinstreffen sind zudem vor allem ornithologisch ausgerichtete Exkursionen wichtiger Bestandteil des Vereinslebens.

Die Mitglieder des OVD befassen sich mit der Erforschung von Lebensweise und Lebensbedingungen aller im Gebiet brütenden oder durchziehenden Vogelarten (siehe Kolbe/Schwarze: Die Vogelwelt der Mittelelbe-Region). Die wissenschaftliche Vogelberingung und deren Auswertung, die Erfassung und das Monitoring der Brutvögel, die Zählungen der Wintervogelbestände sowie die Sammlung und Auswertung der Beobachtungen im Jahresverlauf liefern wichtige Bausteine für die Erarbeitung von Maßnahmen im Sinne des Arten- und Lebensraumschutzes.

Der OVD betreibt durch vielfältige Maßnahmen aktiven Artenschutz innerhalb seines Beobachtungsgebietes. Dazu zählen z. B. das Anbringen und die Kontrolle von Nisthilfen für Schleiereulen und Käuze, Turmfalken, Dohlen, Mauersegler und andere Höhlenbrüter. Bei Vorhaben, die zu Eingriffen in den Naturhaushalt führen, werden durch den OVD als regionale Gruppe des NABU Deutschland zudem fachliche Stellungnahmen erarbeitet, die in den jeweiligen Planungsprozess einfließen.

Kontakt: Herr Roland Schmidt, Mail: ovd@ornithologischer-verein-dessau.de

Arbeitsgemeinschaft Entomologie

Seit Neugründung der AG Entomologie (Insektenkunde) im Jahr 1983 treffen sich die Mitglieder im Zeitraum von September bis Mai am jeweils letzten Mittwoch des Monats um 19 Uhr im Museum für Naturkunde und Vorgeschichte zur Planung von Aktivitäten, zum Erfahrungsaustausch und zu Vorträgen.

In den Sommermonaten liegt der Arbeitsschwerpunkt auf der Feldarbeit im Raum Anhalt-Wittenberg, die individuell oder gemeinsam geplant und durchgeführt wird.

Im Mittelpunkt steht seit Jahren die Erforschung der einheimischen Insektenfauna. Vor allem Käfer, Wanzen und Schmetterlinge werden intensiv bearbeitet, doch ebenso Kenntnisse zu anderen Wirbellosen, wie zum Beispiel den Spinnen, vermittelt.

Gäste aller Altersgruppen sind herzlich zu den Veranstaltungen der AG willkommen.

Kontakt: Herr Dr. Timm Karisch, Telefon: 0340 214 824

Arbeitsgemeinschaft Säugetiere

Die Treffen finden jeweils am ersten Dienstag des Monats um 18 Uhr statt.

Die AG Säugetiere ist ein Zusammenschluss naturinteressierter Menschen, die sich dem Schutz und der Erhaltung der heimischen Säugetierfauna verschrieben haben. Eine zentrale Rolle spielt dabei der Elbebiber. Intensive Schutzmaßnahmen zum Erhalt von Europas größtem Nager und seiner Lebensräume haben in Dessau eine langjährige Tradition.

Im Rahmen der Veranstaltungen werden nicht nur aktuelle Themen des aktiven Biberschutzes diskutiert, sondern auch interessante Vorträge zur Fauna anderer Länder sowie Exkursionen angeboten.

Gäste und Interessente sind jederzeit herzlich willkommen.

Kontakt: Dirk Vorwerk und Heike Setzermann, Telefon: 0340 - 758 916 68, Mail: saeugetiere@earthsecrets.de

Arbeitsgemeinschaft Botanik

Im Winterhalbjahr finden die Treffen monatlich jeweils an einem Montag von 17 Uhr bis 18:30 Uhr im Museum statt.

In der Vegetationszeit werden an Samstagen Exkursionen in die Umgebung durchgeführt.

In der AG Botanik haben sich Menschen zusammengefunden, die sich für die heimische Pflanzenwelt interessieren. Die Arbeitsgemeinschaft wurde 1961 gegründet.

Zu den winterlichen Treffen werden neben Kenntnissen der heimischen Pflanzenwelt auch landschaftliche und botanische Reiseeindrücke aus allen Regionen der Welt in Form von Lichtbildervorträgen vermittelt.

Im Sommerhalbjahr finden Exkursionen in die Umgebung von Dessau und andere Regionen Sachsen-Anhalts statt, die dem Kennenlernen der Flora unterschiedlicher Lebensräume dienen. Darüber hinaus dienen die Exkursionen der Kartierung von seltenen Pflanzenarten und Neophyten, um das Wissen zu deren Verbreitung zu aktualisieren. Neben herkömmlichen Kartierungen mit Bestimmungsbuch, Karte und Schreibblock werden zunehmend digitale Kartier- und Bestimmungsmethoden angewandt.

Wir arbeiten eng mit anderen botanischen Gruppen und dem Botanischen Verein Sachsen-Anhalt e.V. zusammen.

Kontakt: Herr Guido Warthemann, Telefon: 0171 318 033 4

Dessauer Fachgruppe AK Heimische Orchideen

Informationen zu den Treffen erhalten Sie unter der unten genannten Kontaktadresse. Am Jahresende treffen sich die Mitglieder zur Auswertung der Beobachtungen und besprechen die Aufgaben für das Folgejahr.

Orchideenfreunde aus Dessau und Umgebung haben sich in diesem Arbeitskreis zusammengefunden, um einen aktiven Beitrag zum Schutz dieser gefährdeten und gesetzlich geschützten Pflanzenfamilie zu leisten. Jedes Jahr suchen die Mitglieder die bekannten Orchideenstandorte auf, registrieren die Zahl der blühenden und ggf. nicht blühenden Pflanzen sowie alle Veränderungen, die den Orchideenbestand beeinflussen können. Sie untersuchen die Wirksamkeit von Pflegemaßnahmen und führen selbst Pflegeeinsätze durch. Es werden Informationen über weitere Vorkommen gesammelt und potentielle Biotope auf Orchideenvorkommen untersucht. An ausgewählten Orchideenarten werden populationsökologische Untersuchungen durchgeführt.

Der Arbeitskreis arbeitet eng mit den Naturschutzbehörden, der Verwaltung des Biosphärenreservates Mittelelbe sowie dem Arbeitskreis Heimische Orchideen - Sachsen-Anhalt e.V. zusammen.

Kontakt: Herr Klaus Ristau, Telefon: 0340 610 137, Mail: klausristau@googlemail.com

Arbeitsgemeinschaft Geologie

In unregelmäßigen Abständen werden Vorträge und Exkursionen zu geologisch und paläontologisch interessanten Themen angeboten.

Die AG wurde im Sommer 1982 ins Leben gerufen und hat somit eine mehr als 28-jährige Tradition. Wichtige Themen sind Erdgeschichte, das frühere Leben auf unserem Planeten und das Bestimmen von Steinen oder Fossilien. Geologisch Interessierte können fachliche Erfahrungen austauschen und die Landschaft, Natur und den geologischen Untergrund Mitteleuropas durch Exkursionen kennenlernen.

Kontakt: Frau Dr. Angelika Hesse, Mitarbeiterin des Museums, Telefon: 0340 800 379 6, Mail: angelika.hesse@naturkunde.dessau.de

Arbeitsgemeinschaft Archäologie und Vorgeschichte (AG ruht derzeit)

Die AG Archäologie und Vorgeschichte wurde 1982 gegründet und bestand 35 Jahre lang.

Weil die Inhalte der Veranstaltungen sich eng an der archäologischen Sammlung des Museums orientierten, kann sie erst nach Wiederbesetzung der Stelle des Archäologen am Museum erneut aktiviert werden.

Das Spektrum der Beschäftigung mit der Archäologie innerhalb der AG war vielfältig. Es reichte von Vorträgen über die archäologische Erforschung der Umgebung von Dessau oder über Themen der internationalen Archäologie bis zu Exkursionen oder zur Teilnahme an archäologischen Ausgrabungen.

Es war möglich, als Zuhörer an den Veranstaltungen teilzunehmen. Man konnte aber auch aktiv an Ausgrabungen mitwirken.

Einige Hauptthemen der Zusammenkünfte waren die Alt- und Mittelsteinzeit im Mittelelbe-Gebiet und die Erforschung der Ur- und Frühgeschichte des Dessauer Raumes, die von der Altsteinzeit bis zum Mittelalter reicht sowie Erkundungen zur Landschaftsgeschichte seit dem Eiszeitalter.

Ansprechpartner

Dr. Thomas Hofmann
E-Mail: museumsverein.dessau@web.de