A+ A-

Menschen mit Behinderung

Startseite / Soziales & Bildung / Menschen mit Behinderung

Die Integration von Menschen mit Behinderung

Als Behinderung gilt jede körperliche, seelische oder körperliche Veränderung, die eine Teilnahme am gesellschaftlichen Leben nur noch eingeschränkt ermöglicht. Jede Behinderung muss von medizinischem Fachpersonal und bei Notwendigkeit auch von Gutachtern als Einzelfall gesehen und auch so bewertet werden. In die Bewertung müssen alle Umstände, die sich aus der Behinderung ergeben, lückenlos mit einfließen. Wenn dieser Schritt abgeschlossen ist, erfolgt durch eine Kommission die Feststellung des Grades der Behinderung.

Wenn dieser mindestens 50% beträgt und die betroffenen Bürgerinnen und Bürger ihren Hauptwohnsitz in der BRD haben, sich hier aufhalten, oder beschäftigt sind, werden sie als behinderte Menschen anerkannt. Behinderungsbedingte Nachteile, z. B. im ÖPNV, werden nun vom Staat, bezogen auf den Grad der Behinderung, ausgeglichen. Dies erfolgt in der Regel, nachdem der oder die Betroffene einen Antrag beim zuständigen Verwaltungsamt gestellt hat, dies liegt jedoch im Ermessen Betroffener. Sie können bei Bedarf auch Erziehungsberechtigte oder Bevollmächtigte mit der Antragstellung beauftragen.

Das für unsere Stadt zuständige Verwaltungsamt erreichen Sie unter folgender Adresse:

Landesverwaltungsamt LSA
Maxim-Gorki-Straße 4-7
06114 Halle/Saale

Wenn der Ausweis beim zuständigen Verwaltungsamt ausgestellt wurde, haben Betroffene zwei Ziele erreicht:

Mit dem Grad der Behinderung wurde die Behinderung und deren Schwere festgestellt.

Gesundheitliche Merkmale werden nachgewiesen und berechtigen zur Inanspruchnahme von Nachteilsausgleichen und den damit verbundenen Rechten Behinderter.

Verschlechtert sich das Ausmaß der Behinderung, kann ein neuer Antrag auf Feststellung gestellt werden.

Ursachen der Behinderung

Ursachen der Behinderung

Die Ursachen der Behinderung, unabhängig von der Art, können durch Vererbung (chromosal), aber auch durch eine pränatale, also vor der Geburt, bzw. perinatale Schädigung, die den Zeitraum von der Geburt bis zum 7. Tag nach der Geburt beschreibt, hervorgerufen werden.

Eine weitere Ursache der Behinderung liegt in denn Umweltbedingungen, aber auch Unfälle, oder Krankheiten müssen dabei berücksichtigt werden. Sie können aber auch als Kombination als Mehrfachbehinderung auftreten.

Formen der Behinderung

Formen der Behinderung

Hier unterscheidet man körperliche Behinderung, Sinnesbehinderung, also sehbehindert oder blind, schwerhörig oder taub. Es gibt weiterhin die psychische (seelische) Behinderung, die Lernbehinderung und die geistige Behinderung. Alle Behinderungen können auch hier in unterschiedlichen Kombinationen auftreten.

Das könnte Sie interessieren:

Integrationsfachdienst Wittenberg/Dessau

Straße der Völkerfreundschaft 129
06886 Lutherstadt Wittenberg
03491 877094

Georgstraße 8
06366 Köthen (Anhalt)
03496 7003721